Lustig oder nicht? Was Fler von "Stupido schneidet" hält

Wer regelmäßig Rap-Interviews schaut, kennt auch Stupido beziehungsweise Stupidovizion. Der YouTuber fing vor einigen Jahren an, vor allem Ansage-Videos und Interviews deutscher Rapper auf humorvolle Art zu zerlegen und neu zusammenzuschneiden. Besonders häufig erwischte es dabei Fler. Der spricht bei rap.de darüber, was er von Stupido schneidet hält.

Grundsätzlich finde er die Videos okay. Sie seien weder besonders cool, noch "schlimm". Allerdings habe Fler ein Problem mit Stupidos Ansichten: "Er denkt, er ist voll der krasse Künstler und man müsse doch bitte seine krasse Kunst anerkennen und man müsse das über sich ergehen lassen."

Der einzige Grund für seinen Streit mit Stupido, inklusive Blockierungen, gesperrten Videos und Anwaltsschreiben, sei gewesen, dass dieser denke, er könne Flers Videos nehmen, sie parodieren und das Ganze unter der Kunstfreiheit laufen lassen. Fler gefalle die vereinnahmende Haltung dahinter nicht: "Dieses: 'Ja, ich mach' das und ich finde das cool und mir ist egal, ob du das sch*iße findest.'"

Wäre Stupido auf ihn zugekommen, hätte er kein Problem damit gehabt, so Fler. Es seien nun mal seine Bildrechte und sein Eigentum. Zudem könne man nicht pauschal sagen, dass die Rechte an den Interviews einzig bei den jeweiligen Plattformen lägen.

Im vergangenen Jahr sprach Stupido selbst mit der Backspin ausführlich über seine Videos. Darin äußerte er unter anderem, dass es immer wieder Fler erwische, weil dieser sich gewehrt habe.

Stupido komme nicht aus der Hiphop-Szene und habe Fler zuvor nicht gekannt und entsprechend neutral zu ihm gestanden: "Hätte er damals das erste Video nicht sperren lassen, hätte es wahrscheinlich kein zweites gegeben. Fler bietet darüber hinaus auch immer genügend Angriffsfläche und kommt auch bei meinen Zuschauern sehr gut an. [...] Erst als er meine Videos sperren ließ, mich auf Facebook beleidigt und bedroht hatte, wurde es persönlich. Ich lasse mir genauso ungern meine Arbeit kaputtmachen wie wohl jeder andere. Die Facebook-Kommentare über Fler könnte ich mir aber sparen, das stimmt. Davon ist vieles aber auch nur Show. Die Figur Stupido sollte man nicht mit der eigentlichen Person dahinter verwechseln."

Generell führe er keinen "Kreuzzug" gegen Fler. Check hier das gesamte Interview:

Stupido: „Jetzt müsste jemand nur noch Fler erklären, wie Medien funktionieren und wie man sich nicht selber demontiert."

Meist ernstgemeinte Videos auseinander nehmen und so wieder zusammen setzen, dass deren ursprünglicher Sinn vollkommen verfremdet wird. Wenn man diese dann auch noch mit explixiten und banalen Humor versieht erhält man „YouTube Kacke". Das ist kein an den Haaren herbeigezogener Begriff, sondern ein real existierendes Genre, welches sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

Bei rap.de spricht Fler ab Minute 12:28 über Stupido.

UPDATE:

Das Interview ist mittlerweile offline.

Fler über Jan Böhmermann, Graphizzle Novizzle, Stupido, Itwasallameme (rap.de-Spezial)

http://rap.de ► rap.de-TV abonnieren: http://goo.gl/M27mcB ►►► SOCIAL MEDIA : http://facebook.com/www.rap.de http://twitter.com/rapde http://instagram.com/rapde ► Interviews: http://goo.gl/4UmHdK ► Fanfragen: http://goo.gl/e7mfVA ► Spezial: http://goo.gl/zcf9sH ► Mein Lieblingsalbum: https://goo.gl/1uxT7i ► Videopremieren: http://goo.gl/dqYuUg ► Musik: "What about" von den Stereoids. Die EP "Adrift" inkl. "What about": https://goo.gl/y1XvZY (Stereoids bei Facebook: https://www.facebook.com/StereoidsOfficial)

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

fler ist einfach nur dumm und ein 31er

was interessiert uns denn bitte was der oder der von dem od dem hält ? seid ihr meinungsmacher wie die bildzeitung ?

wilkommen bei hiphopbild

******

voll gay

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fler unterbreitet Bushido Friedensangebot

Fler unterbreitet Bushido Friedensangebot

Von Michael Rubach am 28.02.2021 - 12:38

Kann der Beef zwischen Fler und Bushido noch begraben werden? In einem Live-Stream von Rooz hat der Maskulin CEO unvermittelt genau das in Aussicht gestellt. Fler betonte dort mehrfach, dass er Frieden schließen wolle.

Frieden? Fler macht Bushido ein Angebot

Flankiert von Rooz und Neu-Maskulin-Signing Bass Sultan Hengzt wendet sich Fler im Verlauf des Streams direkt an seinen Erzfeind Bushido. Das Statement sei nicht als "miese Ansage" zu verstehen. Dementsprechend ruhig trägt er sein Anliegen vor und erklärt, wie der Streit ein Ende finden könnte. Der in die Brüche gegangenen Freundschaft räumt Fler hingegen keine neue Chance ein.

"Bro, Friedensangebot. Frieden. Frieden. Wir wollen Frieden. [...] Seelischen Frieden. Wir werden nie wieder Freunde. Brauchen wir nicht. Das Thema ist durch. Aber es ist wirklich ein Friedensangebot. Ich verspreche dir, mach ein Statement und sag: 'Ich will Frieden.' Bam! Die Sache ist durch. Ich kann bestimmt noch drei, vier, fünf andere Rapper anrufen und denen auch sagen: 'Lass den mal jetzt machen.' Und dann mach deine Musik. Mach deine Musik. Mach Welle. Wenn deine Fans, dir deine Welle abkaufen, was soll ich mich darüber aufregen?"

Auf YouTube stößt Flers unerwarteter Move auf positive Resonanz. In den Kommentaren zollen ihm User*innen für sein Verhalten Respekt.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Disses aus dem ersguterjunge-Lager dürfte Flers Vorstoß für die Beobachter*innen des Beefs kaum vorherzusehen gewesen sein. Speziell Animus hatte vor wenigen Tagen noch gegen Fler ausgeteilt – inklusive Mutterbeleidigungen. Dahingehend sagt Fler, dass sowohl Bushido als auch Animus viel Material und eine große Angriffsfläche für eine musikalische Reaktion bieten würden. Eine solche Antwort aus dem Maskulin-Camp könne "das ekligste Ding der Welt" werden.

Außerdem sei Fler in der Lage, direkt einen weiteren Disstrack auszupacken. "Noname 2" liege schon lange herum. Im ersten Teil droppte Fler reichlich Lines, die auf das Privatleben von Bushido abzielten.

Dieser hat für heute Abend eine YouTube-Ansage angekündigt. Bereits Mitte 2020 überraschte Fler mit einer spontanen Versöhnung. Diese entpuppte sich jedoch schnell als Trollerei.

Frieden mit Bushido? Fler trollt auf Instagram

Da haben einige für ein paar Minuten große Augen gemacht. Fler postete in seiner Insta Story einen vermeintlichen Screenshot von einem Videochat mit Bushido und schrieb dazu ganz locker "alles geklärt". Wie? Einfach so? Um das Ganze etwas realistischer wirken zu lassen deutete er an, Farid Bang und Rooz hätten ihm ihren Segen für den Frieden gegeben.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)