Lil Pump kehrt offenbar für unglaubliche Summe zu Warner zurück

Lil Pump steht offenbar wieder bei Warner Bros. unter Vertrag. Damit kehrt der Rapper zu dem Label zurück, das er erst Anfang des Jahres verließ.

Laut Billboard habe Lil Pump einen Deal über unglaubliche acht Millionen Dollar mit Warner abgeschlossen. Eine stattliche Summe für einen gerade mal 17-Jährigen, auch wenn der Betrag vermutlich nicht auf einen Schlag in Pumps Besitz ist.

Verrückterweise liegen die acht Millionen Dollar noch deutlich unter dem ursprünglich von Lil Pump öffentlich geforderten Betrag. "Wenn du keine 15 [Millionen] hast, rede nicht mit mir, B*tch!", äußerte er noch Mitte Januar.

Wenige Wochen zuvor hatte Lil Pump seinen damaligen Vertrag mit Warner aufgelöst, weil er sich für underrated hielt. Beim Abschluss des Kontrakts war der Rapper 16 Jahre alt und der Deal mit dem Label sei daher nie von einem Gericht bestätigt worden, was Lil Pump und sein Anwalt nutzten, um sich die Rechte an der Musik zurückzuholen.

Ob der noch immer minderjährige Lil Pump die Aktion sogar wiederholen könnte? Ein paar Monate hätte der am 17. August 2000 geborene Shootingstar noch Zeit.

Das Signing bei Gucci Mane scheint somit doch nicht zustande gekommen zu sein.

Millionen-Deals winken: Labels wollen Lil Pump angeblich steinreich machen

Der durchaus kontroverse Erfolg von Lil Pump im letzten Jahr wird 2018 offenbar millionenschwere Früchte tragen ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Zwei Mal komplett auf null": Eko Fresh erklärt seinen Business-Struggle

"Zwei Mal komplett auf null": Eko Fresh erklärt seinen Business-Struggle

Von Till Hesterbrink am 04.10.2021 - 11:26

Nach Massiv und Natasha Kimberly ist nun Eko Fresh der neuste Gast im Passion Talk, dem Interview-Format von Akay. Dabei geht es neben Rap vor allem auch um Unternehmergeist und andere Business-Themen. Während des Gesprächs legt Eko offen, dass es auch bei ihm nicht immer so gut lief wie heute.

"Nicht die Fische, sondern die Angel": Eko Fresh & Akay im Passion Talk

Im Laufe des Interviews kommt die Frage auf, was Eko Fresh (jetzt auf Apple Music streamen) machen würde, wenn ihm morgen alles weggenommen würde, was er sich aufgebaut hat. Für beide wird dabei schnell klar, dass Eko einfach von vorne beginnen würde. Unterstützt durch alles bereits Gelernte.

Eko erklärt, dass er bereits zwei Mal von null anfangen musste. Aber weil er jetzt "nicht die Fische, sondern die Angel" habe, könne er sich immer wieder etwas Neues aufbauen.

"Ich hatte schon zwei Mal von komplett null. Sogar weniger als null. Hab das zwei Mal wieder aufgebaut. Wenn du einmal weißt, wie es geht. Das Geld kommt sowieso, aber die Frage ist, ob du das weiter liefern kannst."

Er erklärt aber auch, dass zumindest bei ihm mit dem Alter natürlich auch der Wunsch kommt, nicht noch einmal anfangen zu müssen, sondern breit aufgestellt zu sein. Neben der Rap- & Schauspielkarriere ist Eko mittlerweile auch mit seinem eigenen Lieferdienst Liefertüte am Start, bei dem man sich Snacks und Getränke bestellen kann.

Nur eines wird man von ihm nie sehen, erklärt er: Werbung für Glücksspiel.

Den ganzen Talk könnt ihr euch hier anschauen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!