[Bezahlte Promotion]

Deutscher Designer international: Leandro Lopes' Weg zur Collab mit Floyd Mayweather

Floyd Mayweather Jr. zählt zu den reichsten und extrovertiertesten Sportlern der Welt. Seine Outfits am Spielfeldrand bei diversen Basketball Matches haben haben schon häufiger für Schlagzeilen und herunter geklappte Kinnladen gesorgt. Wie der deutsche Designer Leandro Lopes sich zu guten Chancen auf eine Collab mit dem Superstar dribbelt, hat uns Mohamad Sharif erzählt.

Floyd Mayweather trifft auf Leandro Lopes

Sharif – seit Tag eins Partner von Lopes und Marketing Director für die Brand – hat immer ein Auge auf unkonventionelle Vermarktungsmöglichkeiten und pflegt beste Connections zu Rappern, Sportlern und anderen Promis. Den steinigen Weg bis zum heutigen Punkt sind die beiden immer gemeinsam gegangen.

Bei einem gemeinsamen Urlaubstrip in die Staaten im letzten Jahr ergriff das Duo die Chance, als Mayweather sich selbst bei IG in seinem eigenen Boxclub in Vegas markierte, als sie grade ebenfalls in der Stadt waren. Sharif erinnert sich:

"Wir haben uns umgehend auf den Weg gemacht, um Floyd unseren Schuh zu zeigen. Er liebt Ungewöhnliches und seine Bodyguards haben uns nach kurzer Rücksprache tatsächlich vorgelassen. Wir haben mit Floyd Mayweather Jr., dem Boxer mit einem Rekord von 50 Siegen ohne Niederlage und ehemaligen Weltmeister, gesprochen und er war von den Schuhen und unserer kompletten Kollektion hellauf begeistert."

Mit im Gepäck hatten die beiden den Mosh Lightblue Diamond mit einem Preis von 26.900 Euro auf der Website von Leandro Lopes. Pythonleder und pro Schuh drei Karat Diamanten auf Goldschnallen mit insgesamt 18 Karat. Dekadenz, die offenbar angekommen ist.

"Floyd zögerte nicht lange, er wollte den Schuh unbedingt und sofort haben. Genauso wie ein Star sich halt benimmt, wenn er etwas sieht, was ihm gefällt."

Im anschließenden Gespräch legten Sharif und Lopes die Grundlage für die Koop mit Mayweathers Brand The Money Team, die noch dieses Jahr an den Start gehen könnte. Im Frühjahr 2020 flogen die beiden dann spontan von Miami nach London, als sie von Mayweathers Buch-Promo dort hörten.

Sie ließen den fertigen Schuh für den Ex-Weltmeister per Express anliefern, um ihm das gute Stück persönlich zu überreichen. Dieser nahm bei der Gelegenheit auch gleich eine Weste von Leandro Lopes obendrauf und soll knapp 3.000 Euro Trinkgeld springen lassen haben.


Foto:

Mohamed Sharif und Floyd Mayweather Jr. gemeinsam in London

Collab von Leandro Lopes & The Money Team noch 2020?

Der Einsatz von Sharif und Lopes zahlt sich offenbar aus. Sie wurden auf Mayweathers Geburtstag eingeladen und konnten die Connection nur wenig später vertiefen, als Deutschland für die Promo-Tour zum Buch auf dem Plan stand. Der Coup ist laut Sharif nicht mehr weit entfernt:

"Geplant ist eine umfassende Kooperation zwischen Leandro Lopes und Floyds Label TMT – The Money Team. Die erste Kollektion erscheint wahrscheinlich im Winter 2020 und bedeutet für uns einen weiteren Meilenstein auf dem Weg an die Spitze der Modewelt."

Der Name Leandro Lopes dürfte für manche Rapfans kein unbekannter sein. Viele Szenegrößen in Deutschland, aber auch aus den USA, konnte man in Schuhen, Westen und anderen Pieces des Designers sehen: Offset, Lil Baby, 6ix9ine, Trippie Redd, Gunna oder eben Eno, Summer Cem, KC Rebell, Juju, Capi, Samra und Co.


Foto:

Migos-Mitglied Offset in einer LL-Weste

Gut möglich, dass in Zukunft noch weitere Namen dazu kommen, wenn Leandro Lopes und sein Team den eingeschlagenen Weg weiter gehen. Die hochwertige Mischung aus Streetwear und dezenten Haute-Couture-Einflüssen trifft bei immer mehr Gutverdienern auf zufriedene Abnehmer.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

First Look: Supreme x NIKE Air Force 1 Collab

First Look: Supreme x NIKE Air Force 1 Collab

Von Minel Yildiz am 17.02.2020 - 11:50

Nach den ersten Leaks, die Anfang 2020 auf Twitter und Co kursierten, hat Supreme nun seine Boxlogo Releases der aktuellen Saison bestätigt. Darunter: Der Nike x Supreme Air Force 1 Low.

Supreme & Nike droppen neuen Air Force 1

Wie nur unschwer zu erkennen ist, kommt der Schuh im klassischen All-White Look, welcher dennoch einen kleine Besonderheit mit sich trägt: Das Boxlogo im Fersenbereich. Mit den kleinen, aber feinen Details wird sicherlich der ein oder andere Supreme Fan auf seine Kosten kommen. Denn ein klassischer Air Force 1 gilt als zeitlos und clean ob nun mit oder ohne Supreme Logo. Ebenfalls wurde bekannt gegeben, dass es auch die All-Black Version geben wird. 



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Supreme®/Nike® Air Force 1 Low. Spring/Summer 2020.

Ein Beitrag geteilt von Supreme (@supremenewyork) am

Aktuellen News zufolge, soll der Sneaker im April 2020 releast werden mit einem Retail-Preis von $138. Wieviele Paare es sein werden, ist unbekannt. Denn wie wir alle wissen, ist das Erfolgsprinzip hinter den Collabos künstliche Verknappung. Angeblich um überschüssige Warenbestände zu vermeiden, gibt es die Produkte aus den Markenkooperationen wie immer nur in limitierten Stückzahlen ohne große Verkündungen der Bestände.

Wenig Verfügbarkeit, unendliche Begehrlichkeit tatsächlich ist Supreme ein einziges Marketing-Kunstwerk. Vom Sticker bis zur Axt mit Boxlogo (ja, auch die wurde 2018 verkauft) lässt sich hier alles zu Geld machen.

Axt, Flipperautomat, Kajak: Die neue Supreme-Kollektion ist mehr als nur Kleidung

Nein, es ist nicht Donnerstag und die Uhrzeit stimmt auch nicht.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!