Kollegah: "In dem Moment war auch alles scheißegal, was vorher war"

Verkaufsrekorde, Gold- und Platinauszeichnungen: Von derartigen Erfolgen konnte Kollegah vor einigen Jahren höchstens träumen.

Noch 2011 waren die Erwartungen an Verkaufszahlen im Hause Selfmade Records weitaus geringer. Der Wendepunkt sei Bossaura gewesen, wie Kollegah im Selfmade Records-Jubiläumsbuch erläutert.

Damals habe Labelchef Elvir Omerbegovic mitbekommen, dass K.I.Z. 20.000 Einheiten verkauft hätten. Selbst das habe man für Bossaura nicht erwartet. Angesichts des darauf präsentierten neuen Kollegah-Sounds seien Elvir und Thomas Burkholz [Head of Marketing bei Selfmade Records, Anm. d. Red.] sehr skeptisch gewesen. "Als wir in der Woche nach Release auf Tour gegangen sind, haben wir aber schon gesehen, dass die Hallen zum Bersten voll waren und ich bei einer Solo-Tour teilweise vor 1000 Leuten stand. [...] Das hatten wir niemals für möglich gehalten", schildert Kollegah die damaligen Eindrücke.

Als kurz darauf die Verkaufszahlen der ersten Woche gekommen seien, habe Elvir ihn beiseite genommen und ihm gezeigt, dass 17.500 Einheiten abgesetzt worden seien.

"Das war krass für uns - und eine Dimension, von der wir nie gedacht hätten, dass wir da mal mitspielen würden. In dem Moment war auch alles ******egal, was vorher war", so Kollegah.

Bossaura sei in seinen Augen zwar sein schlechtestes Album, aber auch der Grundstein für eine große Veränderung gewesen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Sei es dem Boss gegönnt!

http://www.hiphopbeat.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Flers Doppelpack, Tarek K.I.Z auf Solotrip, Zuna & Bausa, "BL2", OG Keemo, Kollegah – Release Friday

Flers Doppelpack, Tarek K.I.Z auf Solotrip, Zuna & Bausa, "BL2", OG Keemo, Kollegah – Release Friday

Von Clark Senger am 06.10.2019 - 16:23

Fler droppt gleich zwei Tracks, OG Keemo und Funkvater Frank fackeln mit "Geist" die Trap ab und Tarek von K.I.Z teast sein Soloalbum "Golem" mit einem ersten Track an – das allein hätte schon einen sehr stabilen Relesae Friday abgegeben. Doch parallel dazu haben auch Capital Bra und Samra ihr Kollaboalbum "Berlin lebt 2" rausgehauen und Bausa und Zuna den "Biturbo" gezündet. Nicht zuletzt brachte Kollegah zumindest ein wenig Ordnung in das Chaos bei Alpha Music Empire. Jonas und die wahre Ehrenglatze Clark besprechen für euch die Lage. Letzterer präsentiert zudem ein paar Anspieltipps aus dem Untergrund.


Flers Doppelpack, Tarek K.I.Z auf Solotrip, Zuna & Bausa, "BL2", OG Keemo, Kollegah – Release Friday

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)