Kendrick Lamars "ELEMENT."-Video wird Teil einer Kunstausstellung

Im Rahmen seines Albums DAMN. veröffentlichte Kendrick Lamar im Juni die Videosingle ELEMENT., in welcher der US-Rapper eine ikonische Bildwelt in Anlehnung an den Fotografen Gordon Parks erschaffen hat. Die New Yorker Gordon Parks Foundation nimmt nun in der neuen Ausstellung Element: Gordon Parks and Kendrick Lamar den Einfluss Parks' auf den Rapper unter die Lupe.

"Die Arbeit von Gordon Parks hat immer noch großen Einfluss auf junge Menschen und besonders auf Künstler wie Kendrick Lamar, die die Macht der Bildsprache nutzen, um Fragen im Zusammenhang mit sozialer Gerechtigkeit und Rassen in unserem Land zu untersuchen", erklärt der Geschäftsführer der Gordon Parks Foundation Peter W. Kunhardt Jr. "Mit dem Musikvideo zu ELEMENT. hat Kendrick dazu beigetragen, auf einen der wichtigsten Künstler unserer Zeit aufmerksam zu machen."

Kendrick Lamar - ELEMENT.

DAMN. available now http://smarturl.it/DAMN Director: Jonas Lindstroem & the little homies Producer: Anthony "Top Dawg" Tiffith, Dave Free, Jannis Birsner Production co: TDE Films, Iconoclast Music video by Kendrick Lamar performing ELEMENT.. (C) 2017 Aftermath/Interscope (Top Dawg Entertainment) http://vevo.ly/MozvZt Best of Kendrick Lamar: https://goo.gl/PTr3FF Subscribe here: https://goo.gl/XGVyCd

Die Ausstellung, die ab dem 1. Februar in New York gezeigt wird, wird hauptsächlich Fotografien von Gordon Parks ausstellen, die das Video zu ELEMENT. inspiriert haben. Wie eng die Verbindung zwischen einigen ikonischen Bildern Parks' und der Bildsprache Kendricks ist, zeigt sich an einigen Beispielen:


(null)

(null)

Boy with June Bug, Fort Scott, Kansas, 1963

(null)

(null)

Ethel Sharrieff, Chicago, Illinois, 1963

Gordon Parks, der 2006 verstarb, erhielt als erster afroamerikanischer Fotograf und Filmregisseur landesweit Beachtung. Er arbeitete unter anderem als Kriegsfotograf und berichtete intensiv über die afroamerikanische Bürgerrechtsbewegung und deren Protagonisten wie Malcolm X oder Muhammad Ali. Parks gilt heute als einer der bedeutendsten Geschichtenerzähler der amerikanischen Gesellschaft.

Mehr zur Ausstellung:

ELEMENT: Gordon Parks and Kendrick Lamar

The Gordon Parks Foundation permanently preserves the work of Gordon Parks, makes it available to the public through exhibitions, books, and electronic media and supports artistic and educational activities that advance what Gordon described as "the common search for a better life and a better world."

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Marsimoto-Denkmal geklaut: Marteria verspricht fette Belohnung

Marsimoto-Denkmal geklaut: Marteria verspricht fette Belohnung

Von Moritz Braun am 31.07.2019 - 14:12

Gerade mal zwei Tage hatte Marterias Alter Ego Marsimoto sein eigenes Denkmal in seiner Heimatstadt Rostock. Der Künstler "Roxxy" hatte die 1.30m große Skultpur in der Nacht zu Montag aufgestellt. 

Jetzt ist sie schon wieder weg. Unbekannte haben das Kunstwerk geklaut. Auf Instagram gibt sich "Roxxy" enttäuscht, aber kämpferisch:

„Wochenlange Arbeit, hunderte Euro aus eigener Tasche... [...] Aber keine Sorge, ich habe schon eine Idee, wie es weitergeht."

Marsimoto-Denkmal für guten Zweck

Der Diebstahl des Denkmals ist noch bitterer, wenn man den Plan von Erbauer "Roxxy" kennt. Er wollte das ohne Erlaubnis der Stadt aufgestellte Werk für einen guten Zweck versteigern. Er hatte dabei zum Beispiel an ein Hospiz in Rostock gedacht. 

Marteria verspricht Belohnung

Marteria, der das Denkmal auf Instagram abgefeiert hatte, hat auch den Diebstahl kommentiert:

"Wer hat mein geliebtes Marsi-Denkmal und Hansa’s Glücksbringer zum Sieg geklaut ? Wer mir Hinweise auf den Täter/in gibt bekommt eine riesen Belohnung.
Findet den Langfinger und bringt ihn mir"


Lieber Dieb, show some love

Richtige Größe könnten der oder die Täter jetzt zeigen, wenn sie das Kunstwerk unbeschädigt zurückbringen würden. Für die Community und für den guten Zweck. Einfach mal keinen auf Pac-Man machen:

"Pac-Man ist ein Bonzenschwein, hat nie gelernt zu teilen, will den ganzen guten Stoff allein"


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!