Wieso Kanye Wests neues Albumcover ein Bild vom Schönheitschirurg seiner Mutter ist

 

Seit Kanye West Twitter wiederentdeckt hat, vergeht kein Tag ohne kontroverse News über den Rapper. Nachdem Kanye zunächst diverse Alben ankündigte, sich dann positiv zu Donald Trump äußerte und schließlich zwei neue Songs veröffentlichte, sorgt er nun mit einer denkwürdigen Cover-Idee für sein kommendes Soloalbum für Gesprächsstoff.

Kanye teilte ein Screenshot von einem Verlauf, in dem er einer Person namens Wes ein Foto von Jan Adams schickt, einem bekannten amerikanischen Chirurg und Autor. Dazu äußert er:

"Das ist mein Albumcover. Das ist der Schönheitschirurg Jan Adams. Er hat die letzte Operation meiner Mutter durchgeführt. Hast du Titel-Vorschläge? Ich möchte vergeben und nicht mehr hassen."

KANYE WEST on Twitter

https://t.co/QY2v1OgblE

Kanye scheint sich dieser Tage in Vergebung und Liebe üben zu wollen. Im Bezug auf Jan Adams mit Sicherheit keine leichte Aufgabe: Kanyes Mutter Donda West starb im November 2007 im Alter von 57 Jahren nach einer Operation zur Brustverkleinerung sowie einer Fettabsaugung, die der Chirurg durchführte. Grund für ihren Tod soll Herzversagen nach diversen postoperativen Komplikationen gewesen sein.

Gegenüber TMZ äußerte Kanye, dass es "wichtig sei, dass die Menschen den Hass aus ihren Herzen entfernen". Das Albumcover solle ein Friedensangebot an Jan Adams sein, den er zudem gerne persönlich treffen wolle. 

Der Titel für das Album steht übrigens auch schon: "Love Everyone". Dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen.

Nach Bekenntnis zu Donald Trump: Kanye West bekommt Gegenwind aus der Szene

Kanye Wests Twitter-Comeback hat für einiges an Aufsehen gesorgt. Er kündigte diverse Releases an - unter anderem ein neues Nas-Album. Doch die Freude in der Rapwelt hielt nicht lange. Denn wenige Tage später bekannte sich Kanye West auf Twitter erneut zu Donald Trump. Daraufhin distanzierten sich verschiedene Artists wie J.

Tags
Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de