Jay Z will One Direction-Mitglied Harry zum "größten Künstler der Welt" machen

Jay Z wittert scheinbar ein gutes Geschäft. Im Interview mit The Daily Star Sunday äußerte er sich jetzt zu One Direction-Liebling Harry Styles, für den er offenbar einiges geplant hat.

Das Harry mittlerweile einer der bekanntesten Sänger der Welt ist (26 Millionen Twitter Follower), weiß natürlich auch Jay Z. In seinen Augen brauche Harry deswegen keine Hilfe im Publicity-Bereich.

Wichtig sei, dass er sich von der Gruppe löse: "Harry doesn’t need any help with exposure; everybody in the world knows who he is. But he does need to make the transition from being part of a group to becoming an individual artist."

Für Hova steht es offenbar außer Frage, dass er es schaffen könnte, Harry zum absoluten Superstar zu machen: "I can get him working with the bigger artists, the biggest producers – and have him as the biggest artist in the world within a year. (...) I would love to sign Harry." 

Dass Jay Z das Potential zum Mentor hat, ist kein Geheimnis. Dafür muss man nur einen Blick auf die Karriere von Rihanna werfen. Oder Kanye West. Oder J. Cole

Mal sehen, ob Harry dieses Angebot ausschlagen kann. Da One Direction gerade eine kleine Pause als Band einlegen, hätte er zumindest genug Zeit, um eine Solokarriere zu starten. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Frau schmuggelt sich in Flugzeug, um Jay-Z zu treffen

Frau schmuggelt sich in Flugzeug, um Jay-Z zu treffen

Von Till Hesterbrink am 12.11.2020 - 13:08

Eine Frau aus Chicago war bereit, Gesetze zu brechen, um ihr Idol Jay-Z zu treffen. Dafür schlich sie sich bis in ein Flugzeug, dass sie zum Mogul transportieren sollte. Die Flugsicherheit vereitelte ihren Plan jedoch.

Um Jay-Z zu treffen: Fan schleicht sich in ein Flugzeug

Eine 23-jährige Frau versuchte, am Wochenende zu Rapper Jay-Z zu gelangen. Ihr einziges Problem war, dass sich der Rapper knapp 3.000 Kilometer von ihrer Heimat Chicago entfernt in Los Angeles befand. Um diese Strecke zu überbrücken, schmuggelte sich die Frau am Chicagoer O'Hare International Flughafen in ein Flugzeug nach Kalifornien.

Tatsächlich gelangte sie sogar bis ins Innere der Maschine. Dort wurde sie allerdings von Mitarbeitern der Transportsicherheitsbehörde festgenommen, nachdem jemand bemerkt hatte, wie sie unerlaubterweise Absperrungen überwunden hatte.

Die Frau leistete bei ihrer Festnahme keinen Widerstand und wurde nach dem Bezahlen einer Kaution in Höhe von 500 Dollar vorläufig freigelassen. Die Dame soll unter posttraumatischer Belastungsstörung und einer Angststörung leiden. Den O'Hare Flughafen erneut zu besuchen, wurde ihr untersagt.

Festgenommene Frau hilft den Sicherheitsbehörden

Nach ihrer Festnahme zeigte sich der festgenommene Fan äußerst kooperativ und arbeitete mit den Sicherheitsbehörden am Flughafen zusammen. Nicht nur legte sie den Besuch des Roc Nation-Oberhauptes direkt als Motiv für ihre Tat offen, sie zeigte den Agenten der Transportsicherheitsbehöre auch, wie sie es bis ins Flugzeug geschafft hatte.

So hatte sie sich durch mehrere Security-Checks geschlichen, als die Mitarbeiter dort gerade abgelenkt gewesen seien. Das Ganze gelang ihr gleich zwei Mal und so wäre sie beinah unentdeckt ins Flugzeug gelangt.

Nach ihrer Festnahme wurde das Flugzeug der Linie American Airlines durchsucht und konnte leicht verspätet abheben.

Jay-Z launcht eigene Weed-Marke

Jay-Z schlägt ein weiteres Business-Kapitel auf. Die US-Legende bringt eine Cannabis-Marke an den Start. Diese nennt sich Monogram und ist Zusammenarbeit mit der in Kalifornien ansässigen Weed Company Caliva entstanden. Letztes Jahr wurde Jay-Z dort als neuer Chief Brand Strategist vorgestellt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!