Jan Delay gibt Props: Welches Album Kendrick Lamars "DAMN." schlägt

Jan Delay vergleicht zwei der aktuell wohl am meisten beachteten Rap-Alben: Es geht um Kendrick Lamars DAMN. sowie ein Werk, das dem Kritikerliebling laut Jan Delay mehr als nur das Wasser reichen kann.

Wie der Beginner via Twitter klarstellt, ist seiner Meinung nach All-Amerikkkan Bada$$ von Joey Bada$$ "geiler" als DAMN.. Außer drei Feuer-Emojis gibt er dazu zwar keine Begründung ab, aber manchmal reicht das ja auch schon:

jan delaney on Twitter

american badass" @joeyBADASS is ...und geiler als "damn"

Die Mutter von Kendrick Lamar dürfte die Sache allerdings ganz anders sehen. Jedenfalls hat sie eine sehr klare Meinung zu DAMN.:

Kendrick Lamars Mutter liefert die beste Review zu "DAMN."

Kendrick Lamar räumt aktuell gerade so richtig ab und heimst einen Meilenstein nach dem anderen ein. DAMN. sorgt für begeisterte Kritiken und die bisher erfolgreichste Debüt-Woche des Jahres 2017. Die beste, witzigste und rührendste Review zum Album kommt allerdings von der Mutter Kendrick Lamars.

Aria stimmt da wahrscheinlich auch eher nicht mit Jan Delay überein:

Kendrick Lamar ist der beste Rapper der Welt! - On Point

Kendrick Lamar ist back mit seiner neuen Platte DAMN. - wie ist sie im Vergleich zu den Vorgängern einzuordnen? Aria behauptet sogar, Kendrick sei der beste lebende Rapper der Welt. Stimmst du ihm zu?

Mehr zum Joey Bada$$-Album:

Joey Bada$$ - All-Amerikkkan Bada$$

01. Good Morning AmeriKKKa 02. For My People 03. Temptation 04. Land Of The Free 05. Devastated 06. Y U Don't Love Me? 07. Rockabye ft. ScHoolboy Q 08. Ring The Alarm ft. Kirk Knight, Nyck Caution & Meechy Darko of Flatbush Zombies 09. Super Predator ft. Styles P 10.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Sorry Jan, aber auf gar keinen Fall.

beide alben sind geil. aber DAMN. ist album des jahres. ohne frage

wer ist jan delay?

Made My Day!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Joey Bada$$ & Diddy feiern Oscar-Nominierung

Joey Bada$$ & Diddy feiern Oscar-Nominierung

Von Michael Rubach am 17.03.2021 - 10:30

Joey Bada$$ ist ganz aus dem Häuschen. Diddy tanzt. Der Kurzfilm "Two Distant Strangers" hat eine Oscar-Nominierung erhalten. Joey Bada$$ spielt darin die Hauptrolle. Hiphop-Mogul Diddy hat den Streifen produziert.

Joey Bada$$ & Diddy: "Two Distant Strangers" bei den Oscars nominiert

Der Film tritt in der Kategorie Best Live Action Short Film an. Der von Joey Bada$$ gespielte Carter James versucht in dem knapp halbstündigen Kurzfilm nach Hause zu seinem Hund zu gelangen. Doch auf seinem Weg stößt er auf die Polizei. Dieser Ablauf wiederholt sich. Es sind diese "Täglich grüßt das Murmeltier"-Vibes. Das Projekt wurde im letzten Sommer inmitten der Corona-Pandemie in nur fünf Tagen abgedreht, wie der Instagram-Account von "Two Distant Strangers" verrät. Travon Free hat das Drehbuch geschrieben und Regie geführt.

Joey Bada$$ lässt nach der Bekanntgabe der Nominierung seiner Freude auf Twitter freien Lauf. Er findet das einfach nur "crazy" und peilt direkt den Status als "EGOT" an, also als jemand, der einen Grammy, einen Oscar, einen Emmy und einen Tony (wichtigster Preis im Theater- und Musicalbereich) gewinnen konnte.


Foto:

Screenshots via twitter.com/joeyBADASS

Auch Diddy zeigt sich stolz. Er teilt auf Instagram ein Video samt einer kleinen Tanzeinlage. Am 25. April werden die Oscars in Los Angeles vergeben.

Joey Bada$$ ist seit einigen Jahren neben der Musik auch als Schauspieler aktiv. Von 2016 bis 2019 war in der Serie "Mr. Robot" zu sehen. In der Wu-Tang-Serie "An American Saga" spielt er ebenfalls mit. Nebenher droppt der Pro Era-Rapper weiterhin Tracks. Im Sommer 2020 erschien mit "The Light Pack" sogar eine kleine EP. Hier kannst du das Video zu "The Light" anschauen:

Joey Bada$$ - The Light [Video]

Joey Bada$$ war drei Jahre weg, jetzt kehrt er endlich zurück. Und wie: Der Rapper droppt mit "The Light", "No Explanation" und "Shine" gleich drei neue Songs. Zu "The Light" bekommen wir direkt auch noch ein feuriges neues Musikvideo präsentiert und das Instrumental bedient sich beim Jedi Mind Tricks-Klassiker "I Against I".


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!