Jaaa maaan! 10 Gründe, warum Deutschrap 2016 abgerissen hat

Vorab: In meinen Charts 2016 befinden sich nur bedingt ganze Alben oder Songs. Viel mehr sind es Gesamtpakete an Künstlern mit besonderen Momenten, die das vergangene Jahr für mich geprägt haben. Das Ganze nicht in wertender, sondern chronologischer Reihenfolge.

Die limitierte Anzahl von zehn Highlights sorgte für die klassische Qual der Wahl, denn 2016 war ein unfassbares, vielfältiges (Deutsch)Rap-Jahr, das sicher nicht nur mir dank etlicher hochklassiger Alben, Hits en masse, Auftritten, Promo-Moves und Interviews eine Menge Freude bereitet hat. Möge es 2017 so weitergehen!

Viel Spaß mit den Highlights 2016 von Jonas "Linde" Lindemann aus der Newsredaktion:

Summer Cem: Zeit für den großen Knall

Dass Summer Cem in dieser Liste auftaucht, hat mich im ersten Moment selbst etwas überrascht. Er sorgte für kein richtiges Highlight, doch das hier ist eine Art Ausdruck von Hoffnung. Schließlich war Cemesis, das Ende Januar erschien, leider (mal wieder) in der Gänze kein überdurchschnittliches Summer-Release.

Doch als langjähriger Fan kann ich ihm nicht wirklich böse sein. Viel mehr macht es mich etwas traurig, dass der richtig große Durchbruch noch immer auf sich warten lässt. Immer wieder unterhalte ich mich mit Freunden oder Kollegen über Summer Cem und im Prinzip sind sich alle einig: Ein extrem starker Rapper mit außergewöhnlicher Stimme, bei dem es endlich Zeit wird, ein krasses Album rauszuhauen!

Ebenso sind sich quasi alle aus meinem Umfeld und vermutlich auch viele Leute der Szene einig, wenn es um Summers Persönlichkeit und Attitüde geht. Sympathisch, immer unterhaltsam und ein rotziger Humor. Ob in Blogs oder Interviews.

Auch Cemesis hat sehr starke Momente. Tracks wie Dreckige Finger und Wenn das alles ist oder die Singles Nimm mich mit, Reicht nicht und Sintflut höre ich nach wie vor gerne. Zwar ist insbesondere bei den letzten beiden Summer Cems Vorliebe für Drake und vor allem dessen If You’re Reading This It’s Too Late nicht zu überhören, doch aus seiner Orientierung am amerikanischen Markt machte Summer noch nie einen Hehl. Warum auch? Der Style steht ihm.

Hinzu kommen Songs à la Tam Korrekt, auf denen genau die "konstante scheiß Art" zum Vorschein kommt, für die Summer von Fans immer gefeiert wurde und wird. Der nach Release veröffentlichte Freetrack Spitzenrheydter fällt ebenso in diese Kategorie.

Von diesem Summer, gemischt mit modernen US-Elementen, wünsche sicher nicht nur ich mir mehr. Am besten schon 2017.

Summer Cem ► SINTFLUT ◄ [ official Video ] prod. by Cubeatz & Myles William

►►"C Ξ M Ξ S I S" bei Amazon [ BOX Edition ] http://amzn.to/214UJXx ►►"C Ξ M Ξ S I S" bei iTunes [ Deluxe Version ] http://apple.co/1O9h7F8 ►►"C Ξ M Ξ S I S" bei Amazon [ Standard Edition ] http://amzn.to/1km8WxJ ►►"C Ξ M Ξ S I S" bei SATURN [ BOX Edition ] http://bit.ly/1Mxy8LE ►►"C Ξ M Ξ S I S" bei Amazon mp3 [ 15 Tracks digital ] http://amzn.to/1Hi3gQi ►►"C Ξ M Ξ S I S" bei GooglePlay [ 15 Tracks digital ] http://bit.ly/1OnNy5C 4.

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

i love hiphop.De

MAINSTREAM

Schmali

Bonez und RAF haben alles kassiert und dann von Savas lob zu bekommen - Respekt ma Boys
Schaft nicht jeder

Hallo Jonas,
Trinkst du gern Wodi?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

KC Rebell & Summer Cem: Die ehrlichsten Meinungen zu "Maximum 3"

KC Rebell & Summer Cem: Die ehrlichsten Meinungen zu "Maximum 3"

Von Michael Rubach am 23.10.2020 - 12:33

Drei Jahre nach dem ersten Teil ist kürzlich "Maximum 3" erschienen. Einen durchaus nachvollziehbaren Zwischenschritt haben KC Rebell und Summer Cem einfach übersprungen. Aber wie die beiden schon Mitte Mai mit der Auftakt-Single verkündeten, beschäftigen sie sich nicht mit Limitierungen: "Geht nich gibts nich". Die Premiere von "Maximum" wurde 2017 ausgesprochen positiv aufgenommen. Die Fans hievten das Kollaboprojekt ohne Umwege auf Platz #1 in die Charts. Kann der Nachfolger da Schritt halten? Knapp eine Woche nach Release haben wir mal auf die Meinungen im Netz geschaut.

Summer Cem & KC Rebell "harmonieren", aber verpassen das Maximum

Bei Amazon kann das Album sowohl auf sehr gute als auch auf sehr schlechte Bewertungen verweisen. Beginnen wir mit dem positiven Feedback. Das 14 Tracks umfassende Werk wird von einer Person bis auf einzelne Ausnahmen als "durchweg gut" aufgefasst. Ein weiterer Kunde bringt zum Ausdruck, dass ihn das Duo noch nie enttäuscht habe. Dieses Mal hat wieder nicht weniger als "stabile Musik" geboten bekommen – Höchstwertung!


Foto:

Screenshot via amazon.de/Maximum-III-Limited-Fan-Box/dp/B088L3SKX3

Die Top-Rezension beschreibt das Projekt ein wenig differenzierter. Dort heißt es bereits in der Überschrift, dass das Album "für die Kids gemacht" sei. Lyrik habe hier "keinen Stellenwert mehr". Obwohl Summer Cem und KC Rebell "stimmlich hervorragend miteinander harmonieren", trifft die Platte nicht den Geschmack des Rezensenten.


Foto:

Screenshot via amazon.de/Maximum-III-Limited-Fan-Box/dp/B088L3SKX3

Natürlich gibt es auch die klassischen Verrisse. Ein User beantwortet sich selbst die Frage, ob "Maximum 3" ein würdiger Nachfolger des Erstlings sei: "Valla nein!" Dabei kam die erste Single noch "sehr gut" bei ihm an. Doch für das sonstige "Autotune-Gejaule auf Trap-Beats in kürzester Laufzeit" hat er kein Verständnis. Nicht so ausführlich bringen andere ihren Unmut zum Ausdruck. Sie halten sich nicht mit vielen Worten auf und stufen die Platte wahlweise als "Enttäuschung" oder "Minimum" des künstlerischen Schaffens ein.


Foto:

Screenshot via amazon.de/Maximum-III-Limited-Fan-Box/dp/B088L3SKX3

"Maximum 3": Kritik an der Promo, aber "schönes Album"

Auf YouTube ist ein Fan zu finden, der ausführlicher zu "Maximum 3" Stellung bezieht. Zunächst geht er ausufernd mit der Marketing-Strategie ins Gericht. Er wirft die Frage in den Raum, ob dies die "schlechteste Albumpromo in der Geschichte" gewesen sei. Auch mag er "keinen roten Faden" bei der Ansammlung an Songs erkennen. Schließ korrigiert er sich dahingehend doch und bewertet final jeden Track nach einem Schulnotensystem. Gesamtergebnis: Drei minus.

Ein anderer Youtuber lässt die äußeren Umstände beiseite. Stattdessen konzentriert er sich komplett auf die Musik und reagiert kurz nach Release auf die 14 Tracks. Er zeigt sich deutlich positiver gestimmt als sein Kollege. Sein Fazit lautet, dass Summer und KC einfach "abgeliefert" haben. Es sei ein "schönes Album", das ihm "sehr sehr gut gefallen" habe.

ALBUM IZ DAA KC REBELL & SUMMER CEM - Maximum 3 - Reaction

KC REBELL & SUMMER CEM - Maximum 3 - Reaction. In disem Video reagiere ich auf das Maximum 3 Album von Summer Cem & KC REBELL. INSTAGRAM: Mehmetk_1212 ABONNI...

"Maximum 3" als "missratene Fortsetzung"

Jemand, der sich das Album mutmaßlich mehrfach gegeben hat, um zu einem Fazit zu gelangen, ist der Rezensent von Laut.de. Er beschreibt, wie er besonders kurz vorm Ende der Platte diverse Tiefschläge erlebt.

"Gleich mehrere Tiefpunkte erreicht 'Maximum III' dann ab Track 10. Mit 'QN' entführen uns die beiden unerwartet in die Dorfdisco, 'Gigi' präsentiert die grausamste Hook des Jahres und 'Fly' macht auf einmal auf Stadion-Rap mit Chor zum Mitgrölen."

Der Sound des Album wisse zwar mit Abwechslung zu überzeugen, aber innovativ sei das alles nicht. Mit Gunna und Lil Baby würden sich bessere Vertreter dieser Stilrichtung in Amerika finden.

"Das Duo griff für 'Maximum III' auf verschiedene Produzenten zurück, weshalb der Sound über das Album hinweg zumindest kein Einheitsbrei ist. Wirklich innovativ klingen aber weder die Beats von Juh-Dee, Macloud noch von Mesh oder Geenaro."

Letztendlich erreicht das Album zwei von fünf möglichen Punkten. Allerdings sei hierzu gesagt, dass die Redaktion von Laut.de selten ein gutes Haar an Releases von Banger Musik lässt. "Endstufe" wurde dort mit der gleichen Punktzahl bedacht. Summers Platte gewann seinerzeit unter anderem den Hiphop.de Award für das beste Album des Jahres.

An anderen Magazinen oder Wochenzeitungen scheint die neue Kollabo der beiden Deutschrap-Schwergewichte weitestgehend vorbeizugehen. Dafür war Rooz neulich beim Videodreh zu "Iron Man" mittendrin:

KC Rebell & Summer Cem beim "Iron Man"-Videodreh - Behind the Scenes mit Rooz #waslos


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)