Ist Taylor Swifts Rede bei den Grammys ein Diss gegen Kanye West?

Besonders als größte Konkurrentin von Kendrick Lamar bei den Grammy Awards 2016 dürfte sich Taylor Swift in der Rapcommunity nicht allzu viele Freunde gemacht haben.

Dennoch wurde ihr gestern der Grammy für das Album des Jahres überreicht. Taylor nutzte dabei die Gunst der Stunde und richtete einige Worte an ihre weiblichen Fans.

"Es wird Leute geben, die deinen Erfolg herunterspielen werden oder deine Leistungen und deinen Ruhm als ihren Verdienst bezeichnen. Aber wenn du dich davon nicht ablenken lässt und dich stets auf deine Arbeit konzentrierst, wirst du eines Tages an deinem Ziel ankommen und erkennen, dass du es allein geschafft hast mit den Leuten, die dich lieben."

In den Medien wird diese Aussage nun als Antwort und sogar Diss an Kanye West gedeutet. Dieser hatte vor kurzem auf seinem neuen Album mit folgender Line für Aufmerksamkeit gesorgt:

"Ich glaube Taylor und ich könnten noch immer Sex haben, ich habe diese B*tch berühmt gemacht."

Kanye hatte behauptet, er habe für diesen Textabschnitt eine Erlaubnis von Taylor eingeholt. Ein Sprecher der Sängerin verneinte dies allerdings. Wie wir Kanye kennen, wird er sich zu Taylors Auftritt ebenfalls noch äußern. Seinen Twitter Account behalten wir derweil im Auge...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Kanye West ist ein Twitter.

Ist am Anfang wirklich Kendrick Lamar und nicht Kanye West gemeint?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West stellt Yeezys aus Algen vor

Kanye West stellt Yeezys aus Algen vor

Von Michael Rubach am 08.11.2019 - 11:06

Kanye West setzt sich nicht nur für das Christentum, sondern auch für Nachhaltigkeit ein. Wie er beim Fast Company Innovation Festival in New York bekanntgab, sollen seine den Crocs sehr ähnlichen Yeezy 'Clogs' zum Teil aus Algen-Material bestehen.

Kanye West plant eine Algen-Farm für Yeezys

Zusammen mit Sneaker-Designer Steven Smith gab Kanye Einblicke in die zukünftige Strategie von Adidas. Für die Produktion der Yeezys soll eine Farm entstehen. Kanye beabsichtigt die Produktionsstätte der Schuhe wohl auf das Grundstück in Wyoming zu verlagern, das er dieses Jahr anteilig erworben hat. Dort würden dann unter professionellen Bedingungen Pflanzen gezüchtet werden.

Aus Algen lässt sich ein schaumartiger Stoff gewinnen, der sich bei der Schuhproduktion als nützlich erweist. Kanye schwebt hier eine nachhaltige Abschöpfungsmethode vor. Die üblicherweise zur Herstellung des Schaums eingesetzten Brennstoffe blieben außen vor. Dadurch würden Wasserwege, Lebensräume und das Trinkwasser sauber gehalten. Schon im August erklärte Kanye West gegenüber dem Forbes Magazin, dass er die Vision eines vollständig biologisch abbaubaren Schuhs verfolgt.

Steven Smith beschreibt die Produktion der Yeezy 'Clogs' erst als "den Anfang der Zukunft", die Kanye für die Marke vorgesehen hat. Die generell wachsende Sensibilität für ökologische Themen würde sich zudem mit der Haltung von Adidas decken. Mit dem Drop des algenbasierten Schuhwerks ist 2020 zu rechnen.

Auf Style-Ebene fielen Kanyes progressive Ideen zuletzt auch öfter mal durch.

Snoop Dogg hält Kanye Wests neue Yeezys für "Gefängnislatschen"

Ideen und Prototypen aus Kanye Wests Fashion-Universum ploppen immer mal wieder in der Öffentlichkeit auf. Nun hat Kim Kardashian die neuen Yeezy Slides ihres Mannes in ihrer Insta-Story vorgeführt. Was Kanyes Herzensdame noch zuckersüß findet, trifft bei vielen Internet-Usern und OGs wie Snoop Dogg auf Spott und Häme.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!