In einem Interview mit DJ Whookid sprach Wiz Khalifa nun über sein aktuelles Projekt, eine wilde Partynacht und die Inspiration für sein Mixtape 28 Grams, Rihanna.

Whookid und Wiz waren auf der Release-Party des Mixtapes, von der auch kurz ein Video eingeblendet wird im Interview. Whookid hat an besagtem Abend einen wohl etwas zu tiefen Zug vom Joint genommen, denn er berichtet, er sei herum gestolpert und Amber Rose, die Frau von Wiz habe ihn gefragt, ob es ihm gut gehe.

Als er Snoop Dogg sah, habe der ihn sogar gefragt: "Are you fu**ing stupid?"

Über Rihanna sagte Wiz, sie sei bei der Produktion des Mixtapes dabei gewesen. Ihr Lieblingsstrack von ihm sei We Dem Boyz und sie stelle sich diesen Sound für ein komplettes kommendes Album von ihm vor. Wiz aber habe nicht ein ganzes Album in dem Style machen wollen, sagte er, also wurde es eben ein Mixtape.

Die Deadline, wann der Remix von We Dem Boyz mit Nas fertig sein muss, sei bereits nächste Woche. Wann die Weltpremiere ist, verriet Wiz allerdings noch nicht.


Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Wie Eminem 50 Cent zu neuer Musik inspiriert hat

Wie Eminem 50 Cent zu neuer Musik inspiriert hat

Von Paul Kruppa am 30.08.2021 - 21:14

Auch wenn 50 Cent in letzter Zeit vor allem durch seine vielen Serienprojekte im Fokus steht, ist er im Herzen natürlich Rapper. Seit 2014 ist jedoch kein neues Album von Fiddy mehr erschienen – doch bei einem aktuellen Eminem-Verse hat es den New Yorker mal wieder so richtig gekitzelt. Fifty musste offenbar das Studio entern.

Eminems Nas-Feature bringt 50 Cent zum Schreiben

In einem kurzen Interview auf dem YouTube-Kanal von People enthüllte 50 Cent (jetzt auf Apple Music streamen), was ihn musikalisch inspiriert. Speziell Eminems Leistung auf dem neuen Album von Nas ("King's Disease 2") hat es dem US-Star angetan. Der Track "EPMD 2" ist nicht spurlos an ihm vorbeigegangen.

"Wenn Em etwas macht, das für mich heraussticht, ist es etwas Besonderes. Er hatte gerade einen Auftritt auf Nas' Album und das hat mich dazu gebracht, wieder aufzunehmen zu wollen, weil ich mich so dazu connectet gefühlt habe. Er klang so gut, dass ich dachte: 'Ich muss etwas schreiben.'"

("When Em does something that stands out to me, it’s special. He just had a performance on Nas’ album, and it made me want to record again because of my connection to it. He sounded so good that I was like: 'I gotta write something.'")

50 Cent fühle sich weiterhin in der Rapszene verankert. Selbst wenn er nicht immer alles mit der breiten Öffentlichkeit teile. Manchmal treibe es ihn ins Studio, um etwas zu recorden. Die Bewunderung für Eminems Performance auf der Kollabo mit Nas äußerte 50 Cent im Vorfeld schon auf Instagram. Dort schrieb er, dass man einfach zuhören solle.

Auf dem Song bekommt Fifty von seinem Freund auch einen Shoutout: "I hit 50 via text / Told him that I love him 'cause I don’t even know when I’ma see him next".

Neben der Inspiration durch Eminem hebt 50 Cent übrigens ebenfalls den Einfluss von TikTok auf die aktuelle Musikkultur hervor. Hier kannst du das Interview sehen (ab Minute 05:26):


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!