Kitty Kat über Shirin David, Aggro Berlin, Beef mit Favorite & Co.
Kitty Kat und Tierstar

 

Spätestens seit "Be a Hoe/Break a Hoe" mit Shirin David weiß jeder: Kitty Kat ist zurück!

Neben Cora E und Sabrina Setlur war sie eine der ersten Frauen im Deutschrap und folglich hatte sie es nicht immer einfach in einer von Männern dominierten Szene. Nach ihrem Signing bei Aggro Berlin wurde Sie wegen ihrem Aussehen 3 Jahre versteckt gehalten, bis sie sich für ihre erste Liveshow mit Sido eine Katzenmaske gekauft hat. Sie wurde von Rappern wie Favorite, Kollegah, Farid Bang und Capi gedisst und hat sich dennoch eine stabile Fanbase aufgebaut und mit ihrer Musik vor allem viele Deutschrap-Hörerinnen inspiriert. Eine davon war Shirin David, die mit Kitty Kats Musik aufgewachsen ist, sie mehrmals in ihren Texten erwähnt hat und schließlich mit "Be a Hoe/Break a Hoe" auch einen gemeinsamen Song mit ihr gemacht hat. Nach dem Erfolg dieser Kollabo hat Kitty Kat bei Sony unterschrieben und wir können uns auf neue Musik von ihr freuen!

Im Interview mit Tierstar spricht Kitty Kat über ihre Anfänge, musikalische Einflüsse, Myspace-Hype, die Zeit mit Sido und Aggro Berlin, den Struggle als Nicht-Barbie in der damaligen Rapwelt, Beef mit anderen Rappern und ihr Comeback mit der Shirin David Kollabo und einem Deal bei Sony.

Kategorie
Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von
Teufel

Groove Attack by Hiphop.de