Bryson Tiller: "DJ Khaled kann jeden Menschen überzeugen!" (Interview)

Ein Feature mit Rihanna? Den Song des Sommers liefern? Klingt beides wie der Traum eines jeden Sängers. Bryson Tiller hat beides in einem Schlag erledigt. Wild Thoughts hat nicht nur monatelang die Radiowellen und Clubs regiert, sondern ist auch der zweifellose Beleg für Tillers unermüdlichen Arbeitseifer. Das Damoklesschwert der Eintagsfliege, das Kritiker ihm seit seinem Debütalbum TRAPSOUL bescheinigten, legte er spätestens mit dem Nachfolger True To Self ab. Mittlerweile reist er in Privatjets herum, um die Bühnen der Welt zu bespielen. Nicht mehr nur als Vorgruppe von The Weeknd, sondern auf alleiniger Tour. Im Interview mit dem kommenden Snipes Mag wirkt der Superstar fokussiert, spricht lieber über Musik als über Nebensächlichkeiten. Vom Zenit möchte Tiller nichts wissen. Das sei alles erst der Anfang.

Das vollständige Interview findest du in der kommenden Ausgabe des Snipes Mags, das kostenlos in allen Snipes-Filialen in Europa ausliegt.

Wir können das Thema nicht ignorieren, also fangen wir direkt damit an. Wild Thoughts war 2017 eine Bombe. War aber eigentlich auch zu erwarten mit dem Sample, oder?

Bryson Tiller: Klar ist das naheliegend, das Potential für den Song war da. Aber Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass er derart durch die Decke gehen wird. DJ Khaled hatte immer das Gespür dafür. Er wusste im ersten Moment, dass es ein Hit wird und hat jeden im Studio von seiner Vision überzeugt. Und wenn Khaled wirklich an etwas glaubt, dann lässt er es alle wissen (lacht). Er kann sogar Rihanna überzeugen.

Das ist jetzt dein größter Erfolg. Ist Wild Thoughts der wichtigste Song deiner Karriere?

Nein, das ist nach wie vor auf jeden Fall Don't – damit hat alles angefangen. Der Song hat mein Leben verändert, alles andere danach existiert nur deswegen. Ohne den Song gäbe es kein Rambo, kein Exchange, kein Wild Thoughts. Die heutigen Singles können alle möglichen Rekorde brechen, aber sie werden niemals Don't ersetzen.

DJ Khaled - Wild Thoughts ft. Rihanna, Bryson Tiller

"Grateful" Available at iTunes http://smarturl.it/GRATEFUL_iTunes Apple Music http://smarturl.it/GRATEFUL_AM Spotify http://smarturl.it/GRATEFUL_Sptfy https://twitter.com/djkhaled https://www.instagram.com/djkhaled/ https://www.facebook.com/officialdjkhaled/ (C) 2017 Epic Records, a division of Sony Music Entertainment

Du kamst dieses Jahr mit True To Self zurück. In der Zwischenzeit hat sich auch die Szene verändert. Viele adaptieren deinen Style von TRAPSOUL. Ist das ein Fluch oder Segen für dich, wenn jetzt viele so klingen?

Ich sehe mich nicht als den ersten Künstler, der Trap und Soul gemischt hat. Als ich jung war, hab ich sehr viel The-Dream gehört, er hat das meiner Meinung nach etabliert. Selbst T-Pain hat eine große Rolle darin gespielt. Das sind meine Helden, zu denen schaue ich auf. Ich würde mir niemals andichten, diesen Stil erfunden zu haben. Und deswegen mache ich mir keinen großen Kopf um die Entwicklung der Musikindustrie. Wenn alle so klingen, muss ich besser sein. So einfach ist das.

Nach TRAPSOUL haben dir viele Kritiker eine nur kurzlebige Karriere versprochen. Lässt du so etwas an dich heran?

Ja (lacht). Ich habe mir nach dem Album viel Negativität angehört. Es war krass, das erste Mal vernichtende Reviews zu lesen. Als TRAPSOUL rauskam, musste ich mit vielen Reaktionen klarkommen, die ich davor nicht bekommen hatte. Bis zu deinem großen Durchbruch liebt dich eigentlich jeder. Dann plötzlich hören dich Menschen, die vielleicht gar nicht deine Zielgruppe sind. Und sie fangen an, dich zu kritisieren. Einerseits kann man sagen, dass ich mich davon nicht beirren lassen hab. Aber andererseits geht das natürlich nicht spurlos an mir vorbei. Ich fing an mich zu hinterfragen und all meine Musik noch kritischer zu beäugen bevor ich sie rausbringe.

Bryson Tiller - Don't (Explicit Version)

Bryson Tiller's debut album "T R A P S O U L" available everywhere. Get it now! Apple Music: http://smarturl.it/TRAPSOULi?IQid=yt Stream on Spotify: http://smarturl.it/TRAPSOULs?IQid=yt Google Play: http://smarturl.it/TRAPSOULg?IQid=yt Amazon: http://smarturl.it/TRAPSOULa?IQid=yt Follow Bryson Tiller: Twitter: https://twitter.com/brysontiller Facebook: https://www.facebook.com/BrysonTillerMusic Instagram: https://instagram.com/brysontiller/ http://www.trapsoul.com/ Best of Bryson Tiller: https://goo.gl/qnbNKV Subscribe here: https://goo.gl/fCYn21

Manchmal kann Kritik einem auch die Augen öffnen. Was war die größte Veränderung, die du danach vorgenommen hast?

Ich musste realisieren, dass das alles erst der Anfang für mich ist. True To Self war gerade mal mein zweites Album. Ich arbeite jetzt jeden Tag härter als am Tag zuvor. Mit der Devise bin ich mir sicher, dass wir eine gesunde Karriere aufbauen können. Anfangs war das anders: Zu Beginn meiner Karriere ging alles enorm schnell. Ich musste kaum etwas selbst machen. Die Shows verkauften sich von selbst aus, die Songs wurden von selbst gehört. Doch das war nur das erste Level. Seitdem ist alles größer geworden, da muss man dementsprechend viel Arbeit reinstecken. 

Du nutzt aber immernoch Soundcloud wie ganz zu Beginn deiner Karriere. Ist es noch dieselbe Magie, wenn man ein Superstar und kein Underdog mehr ist? 

Ich war damals gar nicht so lang auf SoundCloud, aber es hat Wunder bewirkt. Es ist so unmittelbar: Ich kann nachts einen Song schreiben, ihn aufnehmen und morgens hochladen für meine Fans. So schnell geht das bei Spotify nicht. Ich habe nicht mal mein Passwort für Spotify, glaube ich (lacht). Das regelt mein Management...

Im Snipes Mag spricht Bryson Tiller außerdem mit uns über sein Verhältnis zu Drake und Travis Scott und seine Bewunderung für Kanye West und Kendrick Lamar.

Aria Nejati

Autoreninfo

Aria Nejati schreibt seit 2013 für Hiphop.de und ist seit November 2017 Teil der Chefredaktion. Er interviewte US-Stars wie 50 Cent und Ice Cube und deutsche Größen wie Kool Savas und Cro. Montags läuft sein Format On Point. Außerdem schreibt er für die GQ.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

was das für lächerlicher pseudocontent brudis

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem, Jay-Z, Rihanna & mehr: So helfen sie in der Corona-Krise

Eminem, Jay-Z, Rihanna & mehr: So helfen sie in der Corona-Krise

Von Michael Rubach am 09.04.2020 - 16:54

Es macht keinen Spaß, aber das Thema Corona wird uns alle noch eine Zeit lang begleiten. Es geht darum, die Situation durchzustehen. Jeder kann dabei seinen Teil beitragen. Die Prominenz hat naturgemäß ein bisschen mehr Kleingeld auf der hohen Kante und ist zu weitreichenderen Moves in der Lage als der Durschnittsverdiener.

Eminem, Jay-Z, Rihanna, Kanye West und unzählige weitere Personen der Öffentlichkeit sind sich ihrer Verantwortung durchaus bewusst. Im Angesicht der Pandemie üben sie sich wie andere bekannte Gesichter aus Sport, Musik und Mode in Solidarität.

Jay-Z, Rihanna, Kanye & Eminem – jeder hilft auf seine Weise

Jay-Z tritt gleich an mehreren Fronten im Kampf gegen das Virus auf. Der Business-Mogul und Meek Mill spenden mit ihrer Reform Alliance über 100.000 Schutzmasken an US-Gefängnisse. Im Koop-Modus geht es mit Rihanna weiter: 2 Millionen US-Dollar werden zur Verfügung gestellt.

REFORM Alliance on Twitter

WE JUST DONATED 100k MASKS TO PEOPLE BEHIND BARS that includes 50k to #Rikers, 40k to @TNTDOC1, and 5k to #ParchmanPrison. THANK YOU to our friend @ShakaSenghor for leading this charge. We need to protect vulnerable people behind bars & GET THEM OUT! https://t.co/xSutAIlnRD

Jay-Z & Rihanna spenden $2 Mio. für den Kampf gegen Corona

Rihanna und Jay-Z spenden Geld und Sach-Leistungen, um im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie zu helfen. Rihanna hatte letzte Woche bereits 5 Millionen US-Dollar an verschiedene Gesundheitsorganisationen verteilt. Jetzt tun sich Jay-Z und Rihanna zusammen und machen nochmal 2 Millionen US-Dollar locker, um die Verbreitung von COVID-19 zu verlangsamen.

Riri hat zudem noch einmal 5 Millionen Dollar für ihr Heimatland Barbados abgerufen. Allein 700.000 Dollar sollen für Beatmungsgeräte eingesetzt werden.

Kevz Politics on Twitter

BREAKING - Barbados PM Mia Mottley announces that Barbadian songstress @rihanna has offered to purchase ventilators worth a total BB$1.4 million (US$700,000) for Barbados as it tackles the coronavirus pandemic

Cardi B nutzt den Hype, um ihren Coronavirus-Rant für den guten Zweck. Die Erlöse der Version mit DJ iMarkkeyz wandern nicht in die Tasche der Künstler, sondern fließen an Spendenprojekte. Nebenher kümmert sich Cardi auch um die Ernährung des Krankenhauspersonals in New York. 20.000 vegane Supplements gehen auf Cardis Nacken. Doch das ist nicht alles. Im Verbund mit dem Fast-Fashion-Unternehmen Fashion Nova haut Cardi eine weitere Million Dollar raus.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Thank you guys for supporting me and @FashionNova, I teamed up with them to help those that have been impacted by the Coronavirus pandemic. Many of you are struggling to pay bills, feed your families, and take care of your overall essential needs. #FashionNovaCARES & I are giving away $1,000 EVERY HOUR until we’ve given away $1 MILLION DOLLARS to those directly affected by this crisis. Tell us how the $1,000 can help you during these times. We’ll be reading your submissions and selecting stories everyday so enter now by visiting www.FashionNova.com/Cares Also PLEASE make sure that your Instagram is public, because I will also personally be looking thru these submitted pages. Starting NOW!

Ein Beitrag geteilt von Cardi B (@iamcardib) am

Ja Rule lässt sich auch nicht lumpen. Er spendet Atemschutzmasken an Obdachlose in New York City. Gleichzeitig wittert er auch ein Business und bringt mit seiner Company Iconn seine eigene Masken-Linie an den Start.

Kanye West und seine Frau Kim Kardashian denken ebenfalls an die Bedürftigen. Kanye hat seit Beginn der Krise mehreren Wohltätigkeitsorganisationen Geld gespendet. Dabei geht es ihm vor allem darum, dass seine Mitmenschen mit Essen versorgt werden.

20 % des Umsatzes einer Unterwäsche-Linie von Kim Kardashian kommen auch der Coronahilfe zugute. In unmittelbarer Verwandtschaft tut sich Kylie Jenner hervor, die eine Million Dollar gespendet hat.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


I am speechless, my eyes are filled with tears of joy and my heart is overwhelmed with gratitude. I made a wish to the Universe to gather protective masks for our brave healthcare workers and today my dream came true. One of my patients, a beautiful Living Angel just donated $1,000,000 to help us buy hundreds of thousands of masks, face shields, and other protective gear which we will have delivered directly to our first responders, as too many masks at hospitals are disappearing before making their way onto the faces of our front line heroes. I have never felt more blessed to be a doctor, as helping our brave ER and ICU workers feels just as gratifying as helping my own patients. From the bottom of our hearts, THANK YOU @kyliejenner . You are my hero. This generous donation will help save many precious lives. Our world is a better place with you in it. I love you so much. Thank you X a million....

Ein Beitrag geteilt von Dr. Thaïs Aliabadi (@drthaisaliabadi) am

Lil Nas X sendet dir unkompliziert Geld an die Cashapp deines Vertrauens. Megan Thee Stallion steht dem im Nichts nach und supportet auf dem gleichen Weg. Darüber hinaus hat die Rapperin noch angekündigt, zusammen mit Amazon Music dem Krankenhauspersonal in ihrer Heimatstadt Houston finanziell unter die Arme greifen zu wollen.

nope on Twitter

hey guys drop ur cashapp. gonna send some of u some money to go get some food then stay inside.

HOT GIRL MEG on Twitter

Hey hotties since y'all have been going so hard supporting me I wanna support y'all and bless them pockets real quick !!! We're abt to have a #SUGASPREE ! Drop y'all's cash app names #partner https://t.co/p7gNnE6ZJC

Eminem haut indirekt Geld raus und probiert den drohenden Isolations-Wahnsinn mit Musik zu kontern. Seinen Radiosender Shade45 können Interessenten nun kostenlos hören.

Marshall Mathers on Twitter

The @Shade45 crew can help keep you sane. Right now, you get Shade 45 for free, along with full @SIRIUSXM access! https://t.co/uAJHAr3evv

Wu-Tang Clan, Justin Bieber & Future gemeinsam gegen Corona

Lizzo hat ein paar Lunch-Pakete an diejenigen rausgeschickt, die in nächster Nähe mit dem Virus umgehen müssen.

Henry Ford News on Twitter

SURPRISE! @lizzo treated our ER staff at #HenryFordHospital to lunch today and shared a message of thanks to our #HealthcareHeroes on the front lines. #Lizzo, from the bottom of our hearts, thank you so much for making our day brighter with your generosity. https://t.co/sM5H8DIImg

M Health Fairview on Twitter

That moment when you're working the ER and @Lizzo surprises you by sending over some lunch! If anyone else wants to help our valiant workers during this #COVID19 crisis, here's a list of what you can do https://t.co/ejQ8n1UUjA #homegirl #thankyou #healthcareworkers

Master P setzt mit seiner Hilfsaktion bei der Risikogruppe an. Er spendiert Senioren einen Hausreinigungsservice und Hygiene-Mittel. Interessierte müssen sich nur bei Masters Ps Stiftung anmelden.

Elton John unterstützt mit einer Million die Aids-Hilfe. Andere Krankheiten hören schließlich nicht einfach auf zu existieren. Bereits Ende März hatte Elton John über 7 Millionen Dollar mit dem "Living Room Concert For America" gesammelt.

Elton John on Twitter

Today, I'm proud to announce that my Foundation @EJAF is launching a $1million COVID-19 Emergency Fund to make sure that our frontline partners can respond to the effects of COVID-19 on HIV care for the most marginalised communities around the world. https://t.co/g4wh9dnd3d

Wu-Tang is for the people! Diese Weisheit trifft auch in Pandemie-Zeiten zu. Der Clan spendet an die Ottawa Food Bank – eine Initiative vergleichbar mit dem Konzept der deutschen Tafel.

Wu Tang Clan on Twitter

We got you @adammiron @ottawafoodbank. Just made a donation ourselves. Appreciate Canada holding us down all these years. To our Canadian brothers, @strombo, @solicitorct & @therealrussellp, can you spread the word for more donations? #fighthunger #ottawa https://t.co/dFWPqCuyww

Entgegen seines Hits sagt Future "Mask on!" und hilft dabei, Krankenhäuser mit Atemschutzmasken auszustatten.

Mask on statt "Mask off": Future spendet Masken gegen Corona

Future dreht den Spieß um und propagiert jetzt #Maskeauf statt "Mask off". Der Künstler spendet in Kooperation mit einer Näh-Firma Atemmasken an ein Krankenhaus. So können sich die dortigen Patienten und Mitarbeiter gegenseitig besser schützen. Durch die Coronavirus-Pandemie herrscht aktuell vielerorts großer Mangel an Atemmasken.

DJ Khaleds We The Best Foundation richtet sich mit ihrem Hilfsprogramm an Krankenhäuser in Miami und New York. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sollen mit dem benötigten Schutzmaterialien ausgerüstet werden. Ein Major Key zum Ausweg aus der Krise.

DJ KHALED on Twitter

The KHALED FAMLIY and @WeTheBestFDN are grateful to partner with @DirectRelief and @simplehuman to aid in supplying additional supplies to healthcare workers on the front line in both New York and Miami local hospitals. Learn more here! https://t.co/0b2ZSegwol

Ciara und ihr Ehemann Russell Wilson spenden eine Million Mahlzeiten für Bedürftige in Seattle.

Ciara on Twitter

The world needs us ALL. Unprecedented times. @DangeRussWilson & I are supporting our community in Seattle by donating 1 million meals with Seattle @FoodLifeLine https://t.co/3FlJi9GU2G Rally & support your local food bank @FeedingAmerica Let's all keep the Faith during this time https://t.co/kqwkuh50pi

G-Eazys Endless Summer Fond stellt Essen für Jugendliche zur Verfügung, denen das Leben nicht immer gut mitgespielt hat.

Popstar Justin Timberlake hat an die Mid-South Food Bank in Memphis gespendet und ermutigt seine Follower ebenfalls aktiv zu werden.

Justin Timberlake on Twitter

Link below if you're looking for ways to donate or volunteer in your own community. Stay healthy, stay calm, and help everyone stay fed. Spread the word. @feedingamerica https://t.co/Ixa3qi6u2G

Die kaum weniger populäre Ariana Grande wählt den direkten Weg. Sie spendet Geld – jedoch ohne es an die große Glocke zu hängen. Ein paar Fans berichten von der Aktion.

Justin Bieber hat sich ebenfalls schon als Spender hervorgetan. Wie er zudem in einem Live-Stream ankündigte, soll von seiner Seite aus noch viel mehr passieren.

Basketballsuperstar Steph Curry weiß, dass viele Kinder nur durch den geregelten Schulalltag ihr Essen erhalten. Er stellt die Versorgung auch mit geschlossenen Bildungseinrichtungen sicher.

Stephen Curry on Twitter

Oakland is closing schools bc of COVID-19. We support this decision but are concerned a/b the 18,000+ kids that rely on school for 2+ meals daily. @eatlearnplay is donating to @ACCFB to ensure every child has access to the food they need. Join us & donate https://t.co/nDqF7OoO0Z https://t.co/nFp0w1eFqH

Die Band Bon Iver, dessen Frontmann Justin Vernon permanent im Rap-Universum unterwegs ist, kappt 10 Prozent ihres Merch-Umsatzes für Hilfsorganisationen in Wisconsin ab.

Familie Versace,Giorgio Armani & Ralph Lauren spenden Millionen

Wie fast sämtliche Geschäfte sind auch die Stores großer Modehäuser geschlossen. Diverse Luxusmarken und ihre Repräsentanten tun sich in der Krise durch Hilfsprogramme hervor.

Donatella Versace und ihre Tochter Allegra spenden 200.000 Euro an ein Krankenhaus in Mailand.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Ein Beitrag geteilt von Donatella Versace (@donatella_versace) am

Das Modeunternehmen Ralph Lauren hat 10 Millionen Euro für den Kampf gegen das Virus bereitgestellt.

Tom Ford und die Chefredakteurin der US-Vogue Anna Wintour haben eine Initiative gestartet, um die Auswirkungen der Pandemie für die Fashion-Industrie abfedern zu können.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Today, we are announcing the creation of A Common Thread: CFDA/Vogue Fashion Fund for COVID-19 Relief, which is repurposing the CFDA/Vogue Fashion Fund. The CFDA/Vogue Fashion Fund was originally established as a response to the tragedy that took place on 9/11. Now, as we are all faced with new challenges, it is being repurposed—in addition to raising and distributing funds to those who have been most affected—to tell the stories of those who work tirelessly behind the scenes across the country in our incredibly strong and vibrant fashion industry. Applications will be available on the @CFDA website beginning on Wednesday, April 8 (and the fund is not limited to former Fashion Fund participants or members of the CFDA). Tap the link in our bio to donate to the CFDA/Vogue Fashion Fund for COVID-19 Relief and to learn more. Photographs courtesy of @cfda.

Ein Beitrag geteilt von Vogue (@voguemagazine) am

Designer-Legende Gorgio Armani ruft mehr als zwei Millionen Euro auf und verteilt die Summe unter anderem auf italienische Krankenhäuser.

Doch es kommen nicht nur solche Geldspenden zusammen. Aufgrund der Pandemie wurden ganze Produktionszweige umgestellt. Balenciaga und Saint Laurent sind hier nur ein Beispiel von vielen Marken, die auf Schutzkleidung umgestellt haben.

Corona: Balenciaga & Saint Laurent produzieren Schutzmasken statt High Fashion

Apple Music, Spotify & Co mit vielfältigen Hilfsangeboten

Kürzlich wurde bekannt, dass Apple Music 50 Millionen Dollar zur Verfügung stellen will, um Indielabels und Künstler auf dem Weg durch die Krise finanziell zu supporten. Die Plattform Bandcamp überließ einen Tag lang die kompletten Einkünfte den Künstlern. Was Soundcloud sowie Spotify bisher aufgefahren haben, kannst du hier ebenfalls nachlesen:

bandcamp on Twitter

To support musicians during the Covid-19 pandemic, Bandcamp is waiving our revenue share on all sales this Friday, March 20, from midnight to midnight PST. Read more here: https://t.co/hPhgm7WBR4

Corona-Krise: Spotify will $10 Millionen für Artists locker machen

Spotify hat das Projekt Covid-19 Music Relief gestartet. Damit möchte der Streaming-Riese dazu beitragen, den wirtschaftlichen Schaden in der Kreativindustrie zumindest einzudämmen. Bei dem Projekt greift das Unternehmen auch in die eigene Tasche und stellt in Aussicht, bis zu 10 Millionen Dollar zu spenden.

Soundcloud startet Coronavirus-Hilfsprogramm für Künstler*innen

Soundcloud schnürt ein millionenschweres Paket, um Künstler*innen und Kreativen in der Coronakrise unter die Arme zu greifen. Das umfasst Finanzhilfen in Form eines kostenlosen Promo-Programms, einen Accelerator und zusätzliche Vermarktungsmöglichkeiten sowie Partnerschaften, unter anderem mit Twitch. Soundcloud-Uploads gestiegen: Viele Künstler*innen wenden sich wegen der COVID-19-Pandemie verstärkt digitalen Möglichkeiten zu.

Zum Schluss noch ein Move, der aufgrund seiner Größenordung nicht unerwähnt bleiben sollte. Twitter CEO Jack Dorsey hat nach eigenen Angaben mehr als ein Viertel seines Gesamtvermögens für den Kampf gegen Covid-19 gespendet – 1 Milliarde Dollar!

jack on Twitter

I'm moving $1B of my Square equity (~28% of my wealth) to #startsmall LLC to fund global COVID-19 relief. After we disarm this pandemic, the focus will shift to girl's health and education, and UBI. It will operate transparently, all flows tracked here: https://t.co/hVkUczDQmz

Viele Hilfsaktionen von Prominenten spielen sich sicher noch im Verborgenen ab. Die heutzutage viel zitierte Dunkelziffer dürfte weitaus höher ausfallen.

Welche Hilfsaktion habt ihr bisher am meisten gefeiert? Für den Zeitvertreib in Quarantäne haben wir übrigens eine stabile Auswahl zusammengestellt:

Die besten Streams, Spiele, Dokus & Co gegen den Corona-Blues

Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, isolieren sich die meisten Menschen zuhause. Wer nicht in Quarantäne muss, betreibt im Idealfall trotzdem Social Distancing. Egal, ob ihr im Home Office arbeitet oder nicht: Wahrscheinlich habt ihr plötzlich viel mehr Zeit, die ihr irgendwie zuhause rumkriegen müsst.

Verlässliche sowie hilfreiche Informationen zu Corona und COVID-19 stellen zum Beispiel die WHO oder die Webseite der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung zur Verfügung. Aktuelle Entwicklungen und Daten finden sich zudem auf der Page vom Robert Koch Institut.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)