"Ich bin Top 5 dead or alive" – Wie sich Fler in die aktuelle Rapszene einordnet

Understatements sind nichts für Fler. Das weiß man spätestens nach dem Hören seiner selbstbewussten Songtexte. Vor allem wird die Überzeugung von sich selbst in Flizzys Interviews deutlich. Es gibt viele Dinge, die das Rap Game in zwei teilen. Flers Aussagen gehören definitiv auch dazu. In der neuen #waslos-Folge unterhielt er sich mit Rooz über die sich verändernde Rapwelt, sein neues Album "Flizzy" und gab nebenbei Eminem ein paar Ratschläge. Außerdem erklärte Fler, weshalb er findet, dass er zu den besten Künstlern des Genres gehört. 

"Ich bin Top 5 dead or alive. Immer." 

Obwohl ihn große Firmen kontaktieren und eine Zusammenarbeit mit ihm wollen – Fler glaubt nicht, dass es an seinen Verkaufszahlen liegt. Die würden schließlich nur durchschnittlich ausfallen. Zwar würde er sich über eine Goldene Schallplatte freuen, ihm kommt es jedoch auf mehr an. 

"Erfolg, Relevanz, Respekt in der Szene: Ich kann fünf Rapper in der Szene sagen, die genauso viel Respekt bekommen wie ich." 

Kritiker, die sich selbst als Fans bezeichnen und Leute, die meinen, Fler würde sich mit seiner Kunst zu sehr in Sicherheit wiegen, sind bei ihm falsch. Er ist sich seinem Beruf als Künstler durchaus bewusst und wird weiterhin seinen eigenen Film fahren. Ob man es gut findet oder nicht. 

Wie ordnest du Flers Ansicht über den aktuellen Rap-Zeitgeist und seine Position darin ein? 

Lehn dich zurück, schau die #waslos-Folge in voller Länge an und bilde dir einfach eine eigene Meinung:

Fler: "Flizzy", Rick Ross, Kollegah, Eminem & der Rap-Zeitgeist 2018 (Interview) #waslos

✔ ABONNIEREN: http://bit.ly/HiphopdeAbo ✚ ALLE FOLGEN: http://bit.ly/waslosrooz ► MEHR ZU FLER: http://hiphop.de/fler "FLIZZY" vorbestellen: ► Lmt. Box-Set: http://amzn.to/2ABte3g ► Fan-Bundle: http://amzn.to/2GCKAfx ► iTunes: http://apple.co/2BhIwtE Nach dem Jahresrückblick ist es jetzt wieder Zeit für eine klassische Runde Rap-Philosophie mit Flizzmaster Fler.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

#keinGoldKeinTopRapper

In Deutschland kriegen nach wie vor die die größte Plattform geboten, die am lautesten schreien.

Hauptsache BIO.

Das diese Haus Maus Wurst sich so überschätzt, woran liegt das. Top 5..ja...der whacksten Rapper aller Zeiten. Fler ist der Grund, das Money Boy nicht der schlechteste Rapper aller Zeiten ist...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bonez MC, Fler, Celo & Abdi, Kalim, Tua & mehr im Deutschrap-Update

Bonez MC, Fler, Celo & Abdi, Kalim, Tua & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 23.10.2020 - 13:37

Die "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist bringt euch heiße Songs für die kalte Jahreszeit. Jede Woche sammeln wir für euch die neusten Tracks der Woche in einer Playlist. Diese Woche ist Loredana mit "Rockstar" auf unserem Playlistcover.

Neue Alben & EPs: Azzi Memo, Ace Tee & Binho

Azzi Memo hat mit "Gelato" sein bereits drittes Album veröffentlicht. Auf den insgesamt 13 Songs sind unter anderem die beiden Shootingstars Yung Kafa & Kücük Efendi vertreten und auch Labelboss Haftbefehl. Auf "Traphouse Freestyle" bekommt der Hanauer Unterstützung von Kalim. Der Song ist ein absolutes Brett.

Die Hamburgerin Ace Tee hat eine EP mit dem Namen "ACE X" rausgebracht. Der Sound ist erstaunlich modern, sodass es gut passt, dass Lucio101 und Nizi die einzigen Features sind. "Also Bitte" mal reinhören.

Binho wirft sein "Liveset" in den Ring. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich hierbei allerdings nicht auf Liveaufnahmen seiner Tracks. Auf sieben Tracks zeigt der Mannheimer, warum er aktuell zu den vielversprechendsten Newcomern zählt. In unsere Playlist hat er es mit "Jogga" geschafft.

Neue Singles: Bonez MC, Fler, Tua

Mit dem Release seines "Hollywood-Uncut"-Albums direkt vor der Tür, haut Bonez MC diese Woche noch eine Single raus. "Angeklagt" ist ein äußerst reflektierter Track darüber, welchen Einfluss Kriminalität auf das Leben der 187-Jungs hat. Im Video sind natürlich alle am Start – auch der frisch verurteilte Gzuz.

Fler und Katja Krasavice haben den möglicherweise kontroversesten Song des Jahres rausgebracht. "Million Dollar A$$" zeigt in jedem Fall mal wieder, dass Fler immer noch ein feines Gespür für Marketing-Moves hat. Zum Erstaunen vieler macht der Song wirklich Spaß und kommt auch bei den Fans besser an als erwartet.

Der Szeneliebling Tua verabschiedet sich mit "Sayonara". Zum Glück aber nur von seinem lyrischen Gegenüber, der "Bardame". Produziert hat der Chimperator-Artist den Track selber.

Celo & Abdi droppen weiter Singles für ihr "Mietwagentape II", als wäre es nichts. Diese Woche haben sie sich für "Zero Zero" den äußerst talentierten Newcomer NGEE rangeholt.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Mu$a386, Savvy, Pablokk, Undacava, morten, Lugatti, AK 33, Nate57 und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)