"Hotline Bling": Regisseur erklärt, was hinter Drakes kuriosem Tanz steckt

Es war das Thema der letzten zwei Wochen: Das neue Video zu Drake***** Hotline Bling polarisierte extrem. Die merkwürdigen Tanzschritte sorgten dafür, dass das Internet mit Drake-Memes quasi überflutet wurde. Jetzt äußerte sich der kreative Kopf hinter dem Video in einem Interview.

Director X, ein kanadischer Regisseur, der bereits Videos für Kanye West, Kendrick Lamar, Aaliyah und Nicki Minaj gedreht hat, zeigt sich über die Popularität des Videos überrascht und erklärt zudem: "Das ist einfach toll. Es ist immer interessant, wenn etwas eine große Fangemeinde im Internet entwickelt."

Zudem verrät Director X, dass Drakes Tanzschritte nicht einstudiert waren: "Nein, es steckte keine Choreografie dahinter, sondern es war alles spontan und ungeplant." Dabei ginge es darum, dass sich der Künstler "frei bewegen könne". Director X erklärt: "Ich gebe keine Anweisungen, was sie tun sollen, denn so verbringen sie den Rest ihrer Zeit."

Sein Lieblingsmeme von Drake sei übrigens das Star Wars-Meme, so Director X. Das ganze Interview kannst du hier lesen.

Außerdem kannst du dir das Video zu Hotline Bling hier nochmal angucken

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

karo warum guckst du so ernst?

hotline bling war nicht auf #1

Stimmt, danke für den Hinweis :) Wird korrigiert!

Das hat man gesehen das es dort keine Anweisungen für Drake gab ... 

https://www.insane-beatz.com

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach Schlägerei: Mann fordert  250.000 Dollar von Drake & seinen Freunden

Nach Schlägerei: Mann fordert 250.000 Dollar von Drake & seinen Freunden

Von Alina Amin am 16.10.2020 - 13:00

Drake, NFL-Spieler Odell Beckham, Younes Bendjima und der Nachtclub Lady Delilah in Los Angeles werden kollektiv auf Schadensersatz in Höhe von 250.000 Dollar verklagt. Grund dafür ist eine Schlägerei, die im März 2018 stattgefunden haben soll. Das Opfer Bennett Sipes berichtet, dass er vor dem Etablissement zusammengeschlagen wurde.

Diese physischen und psychischen Verletzungen sollen derart schwerwiegend gewesen sein, dass ihn das traumatische Erlebnis um Tausende Dollar an Einkommen gebracht hätte. Außerdem soll er hohe Summen an Arztrechnungen gezahlt haben.

Drake, Odell Beckham und Younes Bendjima sollen Bennett Sipes heftig verprügelt haben

Sipes erläutert, dass er eine traumatische Kopfverletzung sowie Verletzungen an seinem Nacken, seinen Schultern und seinem Rücken erlitt. Angeblich sollen erst Bendjima und weitere aus der Gefolgschaft der drei Promis das Opfer angegriffen haben. Drake und Beckham sollen dem Gerangel gefolgt sein, um das Ganze zu filmen. Aufnahmen der Sicherheitskameras zeigen durchaus, wie die prominenten Freunde samt Entourage dem Opfer folgen.

Die Auseinandersetzung begann wohl, nachdem Sipes der Eintritt zum VIP-Bereich verwehrt wurde. Im Anschluss danach soll Drake ihm angeblich mit einer Handbewegung signalisiert haben, dass man Sipes den "Hals abschneiden" würde. 

Aus dem Lager von Drizzy sowie Beckham wurde schon 2018 behauptet, dass Sipes der Aggressor gewesen sei. Zu den jüngsten Entwicklungen haben sich die Promis selbst noch nicht geäußert. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)