Was macht Dendemann eigentlich?

Jetzt mal ehrlich: Was macht Dendemann eigentlich? Seit vergangenem Dezember hätte der Hamburger MC theoretisch mal etwas mehr Zeit um dem Wunsch seiner Fans nach neuer Musik nachzugehen. Konkrete Zeichen und Signale? Gibt er nur wenige von sich. Promo? Wird momentan nicht gemacht.

Vor etwa zwei Monaten hat Dende endgültig bei Jan Böhmermanns Neo Magazin Royale aufgehört. Ende Januar gab die Sendung bekannt, dass seine Rolle vom Rundfunktanzorchester Ehrenfeld ersetzt wird.

Seit der Umstellung vom Neo Magazin zum Neo Magazin Royale agierten Dendemann und Die Freie Radikale als Begleitband der abendlichen Show. Zwischen Februar 2015 und Dezember 2016 bot Dende quasi fast zwei Jahre lang wöchentlich Bars, Bars, Bars. Meist bediente er sich an Hiphop-Referenzen, remixte aktuelle Songs, griff momentane Hypes und Trends auf und gab eine Prise politische Brisanz dazu, die das Ganze erst so richtig interessant machte (wir berichteten wöchentlich). Um es deutlicher zu sagen: Besser wurde deutscher Hiphop vermutlich noch nie im TV auf regelmäßiger Basis umgesetzt. Einzelne Höhepunkte wie die deutsche Version von Jimmy Fallons History of Rap waren außerdem die Kirsche auf der Sahnetorte. Auch Dendes Ende war groß inszeniert, seine letzte NMR-Folge war ganz allein ihm gewidmet. Selbst unser Rooz gab ihm in bester 8 Mile-Manier nochmal Mut auf den Weg

Dendemanns Beliebtheit innerhalb der Rapszene kommt nicht von ungefähr. Bereits früh hantierte er mit Wortspielereien und technischen Finessen und hob Deutschrap damit gewissermaßen auch auf ein neues Level. In den letzen Jahren kristallisierte sich ein klein bisschen das Image des "Lieblingsrappers deines Lieblingsrappers" heraus. Unter anderem äußerten Kollegah und Pedaz, beide Punchline-Rapper in Reinform, ihre Vorliebe für die Eins Zwo Debütplatte Gefährliches Halbwissen aus 1999. 

Stimmen und Wünsche nach einem Comeback auf Albumlänge wurden über die Jahre hinweg immer lauter. Die letzte Veröffentlichung dieser Art liegt immerhin sieben Jahre zurück. Tatsächlich scheint ein EinsZwo-Revival nicht nur realistisch, sondern wirklich in der Mache zu sein. Bereits im Juli 2016 berichteten wir über die ersten Anzeichen: Eine ganze Reihe an Dendemann nahestehenden Künstlern signalisierte auf den sozialen Medien plötzlich geheimnisvolle Botschaften

Angesicht seiner Wichtigkeit und Beliebtheit beim Neo Magazine Royale stellt sich immerhin die Frage, warum er und die Sendung getrennte Wege gegangen sind. Betrachtet man die Zeichen, ist wohl die ernsthaftere Widmung einer Albumproduktion zu vermuten. Rapfans hoffen, dass Dende sich seit dem Verlassen der Show im Dezember im Studio befindet und mit seinem ehemaligen Partner DJ Rabauke an einer neuen EinsZwo-Platte werkelt. Jan Böhmermann würde das vermutlich gefallen.

Im jetzigen Rap-Kosmos würde eine EinsZwo-Platte musikalisch mit Sicherheit herausstechen. Zieh dir in unserer Filtr-Playlist Deutschrap, diese! auf Spotify die aktuellsten Songs rein.

DeutschRap, Diese! powered by HipHop.de, a playlist by Filtr Germany on Spotify

DEUTSCHRAP, DIESE! powered by HipHop.de Jetzt abonieren und sei immer auf dem neuesten Stand in Sachen deutscher Rap Musik. Filtr dir deine Musik! Deutsch, Rap, Hip Hop...

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Na was macht Dende wohl
Er und Dj Rabauke schrauben am Album :-)

Beliebt? Das war das einzige Negative bei NEO Royale!!!

Ist das Wichtig ob hier was steht?
Erinnert euch doch nächste n Freitag
Daran LG euer Ludi

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Casper landet mit "XOXO" 10 Jahre nach Release wieder in den Charts

Casper landet mit "XOXO" 10 Jahre nach Release wieder in den Charts

Von Djamila Chastukhina am 17.07.2021 - 13:03

Zehn Jahre ist es nun her, dass Casper (jetzt auf Apple Music streamen) sein zweites Studioalbum veröffentlicht hat. "XOXO" ging seither dreimal Gold und hat auch zehn Jahre später noch Ohrwurmpotenzial. Diese Woche schafft es das legendäre Album des Bielefelders sogar erneut in die Top 10 der Album-Charts und beweist damit, was für einen Impact es bis heute noch auf die Szene hat.

Casper landet mit "XOXO" auf Platz 5 der offiziellen deutschen Album-Charts

Zwischen 2011 und 2013 war "XOXO" sehr häufig in den Charts. Casper hat mit seinem Album nämlich etwas geschaffen, das es so im Deutschrap vorher noch nicht gegeben hat: eine einzigartige Mischung aus verschiedensten Genre-Einflüssen, gepaart mit emotionalen Texten, die Melancholie, Aufbruchsstimmung und Teenage-Angst verbinden. 2019 wurde "XOXO" von der Juice zu einem der "wichtigsten Rap-Alben der Dekade" erklärt. Zum zehnten Jahrestag der Platte wurden scheinbar wieder Erinnerungen bei den Fans geweckt: Aktuell chartet der 38-Jährige nämlich nicht etwa mit seinem jüngsten Release "Schwarz", gemeinsam mit der Sängerin Lea, sondern mit seinem zweiten und wohl beliebtesten Album.


Foto:

Offizielle Deutsche Charts

Casper hat vor Beginn seiner Rapkarriere in einer Hardcore-Band gesungen. Dies färbte auch auf seinen Rap ab: Mit seiner rauen Stimme und düsteren Themen wollte er in "XOXO" "seine musikalische Sozialisation" darlegen. Und diese umfasst neben klassischem Rap eben auch Rock-Bands wie The xx, Explosions in the Sky oder Wolves in the Throne Room.

Der Rapper selbst sah das Album als eine Befreiung von allen Genre-Erwartungen, wie er in einem Interview mit der Juice 2011 erklärte:

"Wir haben eben keine Standard-Rap-Platte gemacht, sondern versucht, alle unsere Einflüsse zusammenzubringen. [...] Vom technischen Anspruch her ist es eine Rap-Platte, aber vom Musikalischen her ist es sehr weit entfernt von einer Rap-Platte. In jedem Fall ist sie ein Ergebnis der letzten zwei Jahre auf meinem iPod."

Ahzumjot und Thees Uhlmann über "XOXO"

Indie-Rock-Künstler Thees Uhlmann, der auf dem Titeltrack des Albums vertreten ist, äußert sich zum zehnten Jahrestag in einem Beitrag von Philipp Kressmann für Deutschlandfunk Kultur zu "XOXO". Er lobt dabei die Verschmelzung von verschiedenen musikalischen Einflüssen. Zudem habe er bereits vor Release gewusst, dass das Album große Wellen schlagen würde:

"Ich so: 'Es ist einfach brilliant. Der deutsche Gymnasialschulhof wird nach dieser Platte nie wieder derselbe Ort sein' und sowas. Es ist toll getextet, aber jeder kann da mitmachen, der sich für 'ne gewisse Tiefe und Schwere in seinem Leben interessiert."

Auch Journalist Philipp Kressmann spricht über den Einfluss, den das Album auf die Deutschrap-Szene hatte. Er hebt dabei hervor, dass das Ansprechen emotionaler Themen im deutschen Hiphop 2011 noch nicht sehr weit verbreitet war. Casper habe den deutschen Hiphop dank seiner Texte emotionaler gemacht und war laut Kressmann außerdem ein Impulsgeber für die Entwicklung hin zum emotionalen Rap, den man heute bei Künstlern wie Sierra Kidd, Sero oder Makko wiederfinden kann.

Auch Rap-Kollege Ahzumjot hat einige Jahre nach Release in einem Interview mit Niko Backspin ein paar Lobende Worte verloren:

"Casper hat, finde ich, [2011] eins der wichtigsten Deutschrap-Alben rausgebracht."

Bis heute ein bedeutendes Release

Für viele seiner Fans wird das Album für immer ein Klassiker bleiben, da es mit seiner Energie und den ehrlichen Texten häufig als sehr prägend empfunden wird. Nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass das Album nach einem Jahrzehnt immer noch große Aufmerksamkeit und Anerkennung genießt, kann "XOXO" wohl zu den Klassikern der Deutschrap-Alben gezählt werden. Mit seiner Platte hat Casper nämlich nicht nur seinen eigenen Stil neu erfunden, sondern auch die deutsche Raplandschaft nachhaltig verändert.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)