Was diese Woche lief: 10 Songs, die du gehört haben solltest

Hiphop Hooray! Kendricks neues Album steht vor der Tür und der erste richtige Vorbote (The Heart Part 4 wird nicht auf der LP landen) scheppert sowohl optisch als auch akustisch. Der Beat von Mike Will Made-It macht auch direkt klar, dass K-Dots neues Werk nicht in die gleiche Richtung geht wie das jazz-lastige To Pimp A Butterfly.

Auch lyrisch ist das hier weniger verkopft als der letzte Output des Comptoners. Es wird ganz klassisch und selbstbewusst representet, der Rest soll sich gefälligst hinsetzen und erstmal ganz kleine Brötchen backen – das ist die Message.

Ob man das hier oder TPAB mehr feiert, ist ganz einfach Geschmackssache. Der 7. April kann gar nicht schnell genug kommen.

Ufo361 beherrscht offenbar die ganze Palette an unterschiedlichen Styles, die sich gerade aus dieser Trap-Geschichte herausbilden. Für die Gang greift brandaktuelle Trends wie den sogenannten Mumble Rap von Jungs wie 21 Savage oder die oft verballerte Optik der $uicideboy$ auf.

Mit Ufos Attitude, den interessanten Visuals und einem richtig korrekten Gzuz-Part entwickelt der Song trotz der vermeintlichen Inspirationsquellen einen ganz eigenen Charme. Ich habe hierzulande noch nichts Vergleichbares gesehen oder gehört. Sehr gelungenes Ding, das noch mehr Bock auf IB3B macht!

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ufo361 ft. Data Luv – Angekommen [Audio]

Ufo361 ft. Data Luv – Angekommen [Audio]

Von Renée Diehl am 16.04.2021 - 02:16

"Ich mach' die ganze Zeit was ich will und die Leute feiern's, das ist auf jeden Fall bombe", sagt Ufo361 im Intro zu seinem neuen Song "Angekommen" zusammen mit Data Luv. Damit liefert er gleichzeitig seine persönliche Definition davon, (oben) "angekommen" zu sein. Data Luv rappt hingegen darüber, wie er durch eine DM zu seinem Vertrag bei "Stay High" kam und so inzwischen ebenfalls ganz oben mitspielt. 

Der Beat wurde produziert von The Cratez, Jimmy Torrio und Ufo selbst.


Ufo361 feat. Data Luv - ANGEKOMMEN

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!