Videoproduzent Shaho Casado hat 2016 mit zig Millionen Klicks reguliert

Shaho Casado muss ein unfassbares Jahr hinter sich haben.

Er ist mit deutschen Rappern wie RAF Camora, Bonez MC, Kurdo und KC Rebell gefühlt um die halbe Welt gereist. Seit Sommer 2015 war er in Bosnien, auf Jamaika, im Irak, in Japan, auf Mallorca, in der Schweiz und in den USA unterwegs. Das schaffen Andere nicht in einem ganzen Leben.

Dabei ist er meistens nicht nur Regisseur und Kameramann, sondern auch für die Nachbearbeitung (Schnitt und Farben) und manchmal eine Drohne verantwortlich. Eine Ein-Mann-Video-Maschine, wenn man so will. RAF hat sich schon oft als Fan von Casados Arbeitsweise und seiner Ästhetik geoutet.

Mit Ohne mein Team und Palmen aus Plastik gehen zwei der drei erfolgreichsten Deutschrap-Videos 2016 auf seine Kappe. Die Videos zum Album und der EP von RAF und Bonez haben schon über 100 Millionen Klicks auf YouTube gesammelt. Allein durch KCs drei Clips kommen noch weitere 20 Millionen dazu.

Zu seinem persönlichen Jahresabschluss hat Shaho heute eine bescheidene Auswahl seiner diesjährigen Videos und einige nette Worte geteilt. Beeindruckender Katalog, der auch noch PA Sports, Majoe/Banger Musik, Fard, Teesy und Mudi einschließt:

Ein Wahnsinns Jahr geht zu Ende. Ich danke euch

Ein Wahnsinns Jahr geht zu Ende. Ich danke euch für euer Feedback das ganze Jahr über. Im neuen Jahr werde ich euch durch meine Bildsprache zeigen, dass alles was wir im Leben zu bewältigen haben, bewältigt werden kann. Kämpft für euren Traum und habt keine Angst davor, dass es schief geht.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Probiert mal mehr guck- und tränenemojis in 2017.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Die Chartplatzierungen von RAF Camora & Nimo stehen fest

Die Chartplatzierungen von RAF Camora & Nimo stehen fest

Von Michael Rubach am 08.11.2019 - 15:47

Die Charts sind da und stehen im Zeichen von "Zenit". RAF Camoras aktuelles und wohl letztes Album sichert sich die Spitzenposition. Nimos "Karma" kann bei den Singles überzeugen.

Albumcharts: RAF Camoras "Zenit" holt sich die Spitze

Dass RAF Camora in der ersten Release-Woche auf die #1 gehen wird, hatte sich abgezeichnet. Die "Zenit"-Promo rollt schließlich seit Wochen und sorgte auch dafür, dass insgesamt 40.000 Deluxe-Boxen abgesetzt werden konnten.

Zu dem Erfolg des mutmaßlich letzten Albums äußerte sich Ronny Boldt, der bei RAFs Label Indipendenza die Geschäftsführung innehat, wie folgt:

"Wir sind unglaublich dankbar für die Zusammenarbeit mit RAF in den letzten Jahren. Er hat die Entwicklung unserer Firma so nachhaltig beeinflusst wie kaum ein anderer Künstler. Die vielen Rekorde, über 50 Gold- und Platinawards, ein Diamantaward und ausverkaufte Arenen sind nur ein Teil seiner Erfolge und Verdienste - und unterstreichen die absolute Ausnahmestellung für ihn als Künstler."

Offizielle Deutsche Charts

Da ist er: um auf dem "Zenit" angekommen. Mittlerweile ist RAF schon seit über 1.000 Wochen in den Offiziellen Deutschen Charts platziert; davon 249 Wochen in den Album-Charts und 765 Wochen in den Single-Charts. Wir gratulieren zum wirklich tollen Erfolg RAF Camora, Künstler der Woche, mit seinem fünften #1-Alb...

Singlecharts: Nimo ist höchster Neueinsteiger

In den Singlecharts thront über allem weiterhin der "Dance Monkey" von You and I. Dahinter taucht gleich zweimal Apache 207 auf. "Roller" steht auf dem zweiten Platz. Seine letzte Single "Warum tust du mir das an?" befindet sich auf Platz #3.

Mit dem ersten Vorgeschmack auf sein neues Album "Nimoriginal" landet 385i-Künstler Nimo in den Top 5. "Karma" entert direkt die #4 und ist damit der höchste Neueinsteiger im Single-Ranking. Capital Bra, Samra und Lea halten sich mit "110" auf der #5.

Nimo - Karma [Video]

Nimo droppt mit "Karma" die erste Single seines nächsten Albums "Nimoriginal". Hier rappt über eine zebrochene Liebe auf einem schnellen Instrumental. Pzy hat den Beat produziert. "Nimoriginal" erscheint am 20. Dezember dieses Jahr. Von Clark Senger am 11.10.2019 - 00:22 Nur ein halbes Jahr haben Kalim und Nimo nach dem gemeinsamen Erfolg "Bis um 3" bis zur nächsten Zusammenarbeit vergehen lassen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)