Verschwörungstheorie um Nipsey Hussles Tod & Dr. Sebi: Das steckt dahinter

Der Tod von Nipsey Hussle hinterlässt nicht nur eine trauernde Hiphop-Gemeinde, sondern bietet auch den Nährboden für eine ausufernde und ziemlich konstruierte Verschwörungstheorie. Eine wirkliche Grundlage für die Theorie exisitert nicht – dafür viele Menschen, die mit aller Macht den Fakten misstrauen wollen. Dabei geht es um den Naturheilpraktiker Dr. Sebi, der damit geworben hat, Aids und quasi alle schwerwiegenden Krankheiten heilen zu können.

Nipsey Hussle arbeitete an einer Dokumentation über Dr. Sebi

In einem Interview bei The Breakfast Club berichtete Nipsey Hussle über seine Arbeit an einer Doku über Dr. Sebi. Der selbsternannte Doktor, der eigentlich Alfredo Bowman hieß, stand in den Achtzigern mehrfach vor Gericht. 1987 wurde er angeklagt, da er als Mediziner praktiziert haben soll, ohne eine gültige Lizenz zu besitzen. Der Prozess endete mit einem Freispruch, weil nicht nachgewiesen werden konnte, dass er überhaupt Diagnosen gestellt hatte.

In einem weiteren Verfahren warf die Staatsanwaltschaft ihm Täuschung und Betrug vor. Dr. Sebi hatte unter anderem in der New York Post Werbung geschaltet, die die Heilung von Aids versprach. Der Naturheilpraktiker wehrte sich gegen die Anweisung, die Werbung entfernen zu lassen. Vor Gericht musste er daraufhin beweisen, dass er mit seinen Produkten und seinen Methoden tatsächlich schwere Krankheiten heilen kann. Dr. Sebi gewann den Prozess, da eine Vielzahl von Menschen erklärte, durch seine Hilfe geheilt worden zu sein.

Dr. Sebi: Worin besteht die Methode?

Im Grunde verordnet Dr. Sebi eine gesündere Ernährung. Fleisch, Alkohol oder Zucker gelten als verbotene Lebensmittel. Der Heilpraktiker plädiert für eine vegane Ernährung, die sich auf den Einklang zwischen Organismus und Nahrung konzentriert. Dadurch sollen die natürlichen Heilkräfte des Körpers aktiviert werden und es schließlich sogar möglich sein, Krebs und viele weitere Krankheiten und Leiden aus sich selbst heraus zu besiegen.

Spezielle Lebensmittel, Kochanleitungen und weitere Produkte sind für jeden frei zugänglich. Dr. Sebi ist auch ein Business. Das Shoppen von "Dr. Sebis Cell Food" ist gar nicht so günstig. 10 Produkte kosten in einem Paket zusammen um die 750 Dollar. Auch Nipsey Hussle ordnete sich dieser Ernährungsphilosophie unter und pflegte einen persönlichen Kontakt zur Frau von Dr. Sebi, wie er bei The Breakfast Club erzählt:

"I met his Wife and I take his products for sure."

Dr. Sebi und seine prominenten Patienten

Zeit seines Lebens (Dr. Sebi verstarb 2016) tauchte Dr. Sebi immer wieder an der Seite von Prominenten auf, die von seinen Methoden überzeugt waren. Zu seinen Klienten zählten unter anderem Michael Jackson, Eddie Murphy oder John Travolta.

2016 kam Dr. Sebi in Polizeigewahrsam um, als er sich auf dem Weg ins Krankenhaus befand. Er wurde im Vorfeld in Honduras wegen des Verdachts auf Geldwäsche verhaftet. Als Todesursache gilt eine Lungenentzündung. Bis ins hohe Alter war Dr. Sebi selbst noch in Talkshows zu Gast, um über seine Lebensgeschichte zu berichten.

Nipsey Hussle & Dr. Sebi: Wie sich die absurde Theorie zusammensetzt

Nun stellt sich die Frage, warum einige Menschen glauben, dass Nipsey Hussles Tod mit einer Dokumentation über einen Heilpraktiker zusammenhängt. Für die Anhänger von wirren Verschwörungsplots ist die Antwort: Geld und Macht. Videos, die über eine Verbindung zu den Illuminanten "aufklären" sollen, erreichen in kürzester Zeit enorme Aufrufzahlen.

Verfechter der Theorie um Dr. Sebi sehen in Nipsey Hussles Ermordung, einen Versuch zu verhindern, dass die Erkenntnisse des Heilpraktikers einem größeren Publikum zugänglich gemacht werden. Schließlich würde ein Heilprinzip, das jegliche Krankheit besiegen kann, die Pharmaindustrie nahezu überflüssig machen – so der Gedankengang derjenigen, die an diesem Zusammenhang festhalten. Dass Dr. Sebi selbst das Scheinwerferlicht gesucht hat und auch permanent medial in Erscheinung trat, scheint nicht zu interessieren. Ein Heilpraktiker, der Michael Jackson und diverse Promis dieser Kategorie betreute, ist mit Sicherheit niemand, der unter dem Radar der Öffentlichkeit agierte. Der Mann war eher eine fleischgewordene Vermarktungsstrategie.

Den Verschwörungsfans spielt noch in die Karten, dass Nipsey Hussle sich in den letzten Tagen seines Lebens wohl verfolgt gefühlt hat. Er bat demnach um zusätzliche Security, als er mit DJ Khaled und John Legend ein Musikvideo drehte. Durch diese Informationen entsteht ein Mosaik, das dieser Theorie aktuell großen Zulauf einbringt. Auch richtet sich Nipsey Hussle in seinem letzten Tweet an nicht näher benannte Feinde. Anhänger von konstruiertem Quatsch fühlen sich hier in ihrer Denkweise bestätigt.

THA GREAT on Twitter

Having strong enemies is a blessing.

Warum die Doku trotz Nipsey Hussles Tod erscheinen könnte

Kurz nachdem Nipsey Hussle erschossen wurde, erklärte Nick Cannon, dass er bereit sei, die Arbeit an der Dokumentation fortzuführen:

"Es ist ein Marathon und ich nehme den Staffelstab auf. Sie können uns nicht alle töten! Spiritueller Krieg ist eine reale Gefahr. Und jetzt beschützt dein Geist deine Community für immer. Deine Worte, deine Schritte, dein Weg sind für die Ewigkeit. Deine Botschaft ist meine Botschaft! Deine Arbeit ist meine Arbeit!"



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


And the Lord said, “Job well done my son..” @nipseyhussle King this is how I want to remember you! Laughing! Smiling! I ain’t slept yet, thinking about our conversations! Real ones from a real one! And I’m gonna say this only for the real ones to recognize. Where you left off, we gonna carry one! It’s a MARATHON, so I’m picking up the baton! Because they can’t kill us all! Spiritual Warfare is REAL and in full effect. And now your Spirit is protecting your community eternally! Your words, your steps, your walk always was and always will be SOLID! Now, Your message is my message! Your work is my work! I know you still rocking with us and your voice will never be silenced, because to be absent from the body is to be present with the Most High! So now that you are at Peace don’t Rest... Keep leading... Keep Shining King! Cosmic Love My Brotha!

Ein Beitrag geteilt von NICK CANNON (@nickcannon) am

Zusätzlich zu seinem Statement ist sein Instagram-Feed voller Videos mit Dr. Sebi. Eines davon zeigt den Heilpraktiker in einem Interview, in dem er von einer geglückten Aids-Heilung berichtet. Seine Mutter habe ihn schon früher vor den Gefahren gewarnt, die so ein Erfolg mit sich bringen würde. Nick Cannon reiht sich somit direkt in die Reihe derer ein, die Nipsey Hussles Tot für eine gezielte Aktion der Pharmaindustrie, der Illuminaten oder irgendwelchen anderen höheren Mächten halten.

Die Polizei von Los Angeles fahndet aktuell nach einem Mann namens Eric Holder und glaubt eher an ein Verbrechen, das mit der Gangkultur in Verbindung steht. Nipsey Hussle war lange Zeit Mitglied der Rollin 60's Neighborhood Crips und soll seinen Mörder wohl gekannt haben.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Dua Lipa, Elton John & mehr verurteilen DaBabys homofeindliche HIV/AIDS-Kommentare

Dua Lipa, Elton John & mehr verurteilen DaBabys homofeindliche HIV/AIDS-Kommentare

Von Michael Rubach am 29.07.2021 - 12:26

Von DaBabys Auftritt auf dem Rolling Loud Festival in Miami sind vor allem seine homofeindlichen Äußerungen hängengeblieben. Andere Künstler*innen wie Dua Lipa, Elton John oder Demi Lovato kritisierten DaBaby im Anschluss für seine Ansagen. Unterstützung erfährt der US-Star hingegen von T.I. und Boosie Badazz.

Dua Lipa "überrascht & entsetzt": DaBaby verliert Werbedeal

Während seiner Performance beim Rolling Loud ließ DaBaby verlauten, dass nur Menschen ihre Handy-Taschenlampen in den Himmel halten sollten, die kein AIDS und HIV haben oder unter einer anderen "dieser tödlichen sexuell übertragbaren Krankheiten" leiden. Männer, die auf Parkplätzen "Schwänze lutschen" hätten ihre Lichter außerdem unten zu lassen.

DaBaby lässt Homosexualität als etwas Unanständiges erscheinen und wertet homosexuelle Menschen ab. Er bedient das Klischee von ständig wechselnden Partnern, ungeschütztem Sex und befeuert die falsche Annahme, dass HIV/AIDS ausschließlich eine Homosexuellen-Krankheit sei.

Schnell äußerte sich Popstar Dua Lipa zu diesem homofeindlichen Statement in ihrer Insta-Story. Sie erklärte dort, dass sie den Artist nicht wiedererkenne, mit dem sie für den Remix ihres Songs "Levitating" zusammengekommen sei. Die Aussagen des US-Rappers hätten sie "überrascht und entsetzt". Sie stehe vollends hinter der LGBTQ-Community. Gemeinsam müsse man gegen die Ignoranz gegenüber HIV/AIDS ankämpfen.

Ähnlich positionierte sich Elton John. Was DaBaby gesagt habe, sei "das Gegenteil von dem, was unsere Welt braucht, um die AIDS-Epidemie zu bekämpfen." Der Brite sei "schockiert" gewesen. Als Artist sei es der Job, Menschen zusammenzubringen.

Demi Lovato verschrieb sich ebenfalls der Aufklärung. Sie machte auf Instagram darauf aufmerksam, dass HIV keine Krankheit der Homosexuellen ist.

DaBaby hat durch seinen Auftritt bereits einen Werbedeal verloren. Die Mode-Marke BoohooMan verurteilte die homofeindliche Sprache des Rappers. Das Unternehmen sei stolz auf seine diverse Kundschaft.

DaBabys wirre Entschuldigungsversuche

Auf Social Media meldete sich DaBaby gleich mehrfach Wort. Einerseits erklärte er auf Twitter, dass "jeder, der mal von AIDS/HIV betroffen war", das Recht habe verärgert zu sein. Er habe nicht die Absicht gehabt, jemanden zu beleidigen. Das sei unsensibel gewesen.

In seiner Instagram-Story sagte DaBaby, dass trotz seiner Ansage während der Show alle Lichter hochgegangen seien. Dies hänge damit zusammen, dass sogar seine schwulen Fans "kein verdammtes AIDS" hätten. Seine homosexuellen Anhänger würden auf sich aufpassen und seien keine "ekelhaften N***as". Der US-Star ergänzte noch: "Sie sind keine Junkies auf den Straßen."

DaBaby bekommt Support von T.I. & Boosie Badazz

T.I. kommentierte die Lage um DaBaby auf Instagram. Dabei zog er Lil Nas X heran, der als offen homosexueller Rapper ja in Ruhe sein Ding machen könne. Nach Ansicht von T.I. solle dies auch für DaBaby samt seiner homofeindlichen Sichtweise gelten. Es gehe um "Gleichheit." In einem weiteren Statement warf T.I. der LGBTQ+-Community vor, Rapper zu mobben.

Darüber hinaus sprang der umstrittene US-Rapper Boosie Badazz seinem Kollegen DaBaby zur Seite und driftete dabei in einen homofeindlichen Rant gegen Lil Nas X ab. Mit der Nacktheit bei dessen BET-Award-Performance kann Boosie Badazz nichts anfangen. Er beleidigte Lil Nas X als "fa**ot" und forderte ihn auf, "Schwänze auf Instagram zu lutschen".

Lil Nas X hielt seinen Kritikern auf Twitter entgegen:


Foto:

via twitter.com/lilnasx


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)