Trap ist vorbei: Was uns jetzt auf Flers "Vibe" erwartet

Yes, der Flizzmaster ist back und es werden wieder Interviews zerpflückt.

Da wir schon gespannt sind, was uns auf Vibe erwartet, hören wir hier mal etwas genauer hin. Jetzt wird nämlich auch klar, was Fler damit meinte, dass Trap vorbei sei:

Dieser Standard-Trap-Film ist meiner Meinung nach vorbei.

Jetzt machen das 'ne Menge Leute in Deutschland, aber es gibt meiner Meinung nach schon wieder den nächsten Trend.

Kann auch sein, dass ich da schon wieder zu viel versuche, den Vorsprung zu haben, was Trends und Styles angeht.

Dieser "Franzosen-Trap-Film", wie Fler ihn auch nennt, werde inzwischen von vielen hierzulanden gut umgesetzt. Für ihn sei es jedoch "ein alter Hut". Im Folgenden erklärt er etwas detaillierter, was für ihn das neue Ding ist...

Sound

Auf die Frage nach dem soundtechnischen Unterschied zwischen der Bewährung Vorbei EP und dem Album, erklärt Fler, dass es ziemlich ähnlich weitergehen wird. Die EP sei ein Experiment gewesen. Dass die Leute das Release sehr positiv aufgenommen haben, bestärkt ihn nun in seinem Vorhaben, einen bestimmten Sound anzustreben. Zuvor erklärt der Berliner auch, was das konkret bedeutet:

Das ist so ein bisschen dieses Boi-1da-, dieses Drake-Ding. Die haben das sehr gut etabliert. Dass das so ein bisschen zurückgeht zu diesen Wu-Tang-Samples, Ghetto-Samples, aber von den Drums her und von den Basslines ein krasser Groove.

Im Prinzip ist es also das: Golden-Era-Samples treffen auf Drums und Basslines aktueller Strömungen. Den Vibe kann man gut bei Lifestyle der Armen und Gefährlichen spüren. Außer Shindy würde das aktuell niemand in Deutschland machen, so Fler.

Ganz ähnlich hatten Haftbefehls Manager und sein Produzenten den Sound beschrieben, den sie bei Unszensiert im Hinterkopf hatten.

Inhalt

Überraschung! Fler plant keinen Kreuzworträtsel-Referat-Rap. Es habe ihn schon immer an Deutschrap gestört, dass Leute "aufsatzmäßig [...] ein Thema abarbeiten" (als Beispiel wird Sidos Bilder im Kopf genannt). Der Vibe steht ganz klar im Vordergrund:

Richtiger Rap für mich war immer: Du rappst, dass du cool bist, dass du krass bist. Fertig.

"Möchtegern-Themensong" à la Heiligtum, die sich grob mit einem Thema beschäftigen, aber nicht zu tief in die Materie gehen, soll es aber schon geben. Viel mehr kann man dazu auch nicht sagen. Battle halt: ich cool, du ein Bastard.

Vorläufiges Fazit

Fler kocht textlich nach altbewährtem Rezept, aber setzt für zeitgemäßen Sound auf neue Würze aus zwei unterschiedlichen Zeiten. Das klingt so weit ganz lecker und Unterwegs sowie Lifestyle der Armen und Gefährlichen waren durchaus ansprechende Vorspeisen. Ich persönlich war noch nie so gespannt auf ein Fler-Album.

Schalt ab 8:08 Minuten ein:

[amazon B01FTGKOPK full}

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bonez MC, Fler, Celo & Abdi, Kalim, Tua & mehr im Deutschrap-Update

Bonez MC, Fler, Celo & Abdi, Kalim, Tua & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 23.10.2020 - 13:37

Die "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist bringt euch heiße Songs für die kalte Jahreszeit. Jede Woche sammeln wir für euch die neusten Tracks der Woche in einer Playlist. Diese Woche ist Loredana mit "Rockstar" auf unserem Playlistcover.

Neue Alben & EPs: Azzi Memo, Ace Tee & Binho

Azzi Memo hat mit "Gelato" sein bereits drittes Album veröffentlicht. Auf den insgesamt 13 Songs sind unter anderem die beiden Shootingstars Yung Kafa & Kücük Efendi vertreten und auch Labelboss Haftbefehl. Auf "Traphouse Freestyle" bekommt der Hanauer Unterstützung von Kalim. Der Song ist ein absolutes Brett.

Die Hamburgerin Ace Tee hat eine EP mit dem Namen "ACE X" rausgebracht. Der Sound ist erstaunlich modern, sodass es gut passt, dass Lucio101 und Nizi die einzigen Features sind. "Also Bitte" mal reinhören.

Binho wirft sein "Liveset" in den Ring. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich hierbei allerdings nicht auf Liveaufnahmen seiner Tracks. Auf sieben Tracks zeigt der Mannheimer, warum er aktuell zu den vielversprechendsten Newcomern zählt. In unsere Playlist hat er es mit "Jogga" geschafft.

Neue Singles: Bonez MC, Fler, Tua

Mit dem Release seines "Hollywood-Uncut"-Albums direkt vor der Tür, haut Bonez MC diese Woche noch eine Single raus. "Angeklagt" ist ein äußerst reflektierter Track darüber, welchen Einfluss Kriminalität auf das Leben der 187-Jungs hat. Im Video sind natürlich alle am Start – auch der frisch verurteilte Gzuz.

Fler und Katja Krasavice haben den möglicherweise kontroversesten Song des Jahres rausgebracht. "Million Dollar A$$" zeigt in jedem Fall mal wieder, dass Fler immer noch ein feines Gespür für Marketing-Moves hat. Zum Erstaunen vieler macht der Song wirklich Spaß und kommt auch bei den Fans besser an als erwartet.

Der Szeneliebling Tua verabschiedet sich mit "Sayonara". Zum Glück aber nur von seinem lyrischen Gegenüber, der "Bardame". Produziert hat der Chimperator-Artist den Track selber.

Celo & Abdi droppen weiter Singles für ihr "Mietwagentape II", als wäre es nichts. Diese Woche haben sie sich für "Zero Zero" den äußerst talentierten Newcomer NGEE rangeholt.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Mu$a386, Savvy, Pablokk, Undacava, morten, Lugatti, AK 33, Nate57 und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)