Tankfüllungen umsonst, Jim Jones als Wettermann | Goodies

 

Ja, es passiert da draußen echt viel Mist. Aber nicht nur. Bei Goodies lenken wir seit einigen Monaten den Blick auf gute Taten, Hilfsaktionen und inspirierende Moves, die aus der großen weiten Welt des Hiphops kommen. Auf geht's!

Russ gründet "artistfreundliches" Label

Mit 12 Jahren Anlaufzeit hat Russ nun ein eigenes Label an den Start gebracht. Bei DIEMON will man es sich zur Aufgabe machen, den Artist bestmöglich zu supporten. Zum Versprechen gehört: keine kuriosen Vertragsmodelle. Laut Russ behalten Künstler beispielsweise die Masterrechte an ihren Songs. Auch Merch- oder Tour-Money soll in die Taschen der Künstler*innen fließen. Russ bezeichnet das Label bei Variety als "super artistfreundlich". LaRussel ist als erster Künstler bei DIEMON an Bord.

Über Yeat zum Date

US-Rapper Yeat umgibt gerade ein ziemlicher Hype. Ein junger Dude aus den Staaten nutzte das aus, um bei seinem möglichen Abschlussball-Date zu punkten. Mit typischer Yeat-Lingo und passendem Look fragte er mal nach, ob da was geht. Hat offenbar funktioniert.

Rod Wave macht den Tank voll

Einmal volltanken ... ist aktuell richtig teuer. Im Zuge des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine sind die Preise an der Zapfsäule in absurde Höhen geschnellt. Rod Wave hat daher angekündigt, an einer ausgewählten Tankstelle in Florida die Spritkosten zu übernehmen. Am 9. April sollen Menschen für insgesamt 25.000 Dollar ihre Fahrzeuge betanken können. Der US-Rapper zahlt die Rechnung.

Jim Jones gibt den Wettermann

Wie das Wetter am Big Apple so wird, erfuhren die Zuschauer*innen von Fox 5 kürzlich von Jim Jones. Der Dipset-Rapper fühlte sich in der Rolle des Wetterbeauftragten pudelwohl.

Seine Ansagen halten außerdem modische Tipps für den Frühling parat: "Bringt eure neuen weißen Air Force 1s nach draußen." Jim Jones ist ein geübter Wetter-Guy. In den letzten Jahren gab es von ihm immer wieder sogenannte Drip Reports.

$oho Bani & Longus Mongus tanzen den "Inzidance"

$oho Bani und Longus Mongus haben nicht nur einfach eine gemeinsame Single gedroppt. "Inzidance" unterstützt außerdem diejenigen, die unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden. "Die Einnahmen dieses Videos werden an die Charité Virchow Wedding im Rahmen des Corona-Nothilfefonds gespendet", heißt es vor dem Start des Musikclips. Wer das Video schaut, supportet. Also gib ihm:

Universität ehrt Young Dolph

Der Tunnel des Football-Stadions der Jackson State University wird zum Paper Route Tunnel und damit nach dem Label des im vergangenen November erschossenen US-Rappers Young Dolph benannt. Dies geschehe "in Erinnerung an Young Dolph, das Leben und die Legacy", so ein Vertreter der Uni.

Young Dolph hat sich zu Lebzeiten in der Umkleidekabine des Uni-Teams blicken lassen. Zusammen mit der Mannschaft wurde ein Sieg zum Hit "100 Shots" gefeiert.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de