"Stress ohne Grund" since '02: Wie eine Fler-Line Deutschrap geprägt hat

"Vorher war Deutschrap niedlich und nicht von der Straße! Egal wer von Euch heute kommt ich war vorher da!", schreibt Fler auf Facebook über CCN, das vor mehr als einem Jahrzehnt erschienen ist.

Ok, vorher war sicherlich nicht alles niedlich, denn Savas hatte bereits LMS, Warum Rappst du? oder King Of Rap gedroppt und Azads Leben war auch schon am Start. Mit CCN haben Frank White und Sonny Black allerdings den vielzitierten Berlin-Sound auf die Bildfläche gebracht und die Aggro-Ära eingeleitet, in der deutscher Straßenrap es letztendlich auch in die Massenmedien schaffen sollte.

Seitdem ist guter Rap arrogant und Stress ohne Grund ist angesagt. Abgesehen vom Sound, haben Fler und Bushido da ein paar Lines rausgehauen, die seitdem ihren Platz im deutschen Rap gefunden haben. Wir gucken uns exemplarisch mal das wohl prominenteste Beispiel an:

"Ich komm' auf die Party und mach' Stress ohne Grund!" - Fler 2002 in Carlo, Cokxxx, N*tten (Frank White Solo)


Abgesehen davon, dass diese Line, mit der Fler seinen Solo-Track einleitet, symbolisch für die ganze Mentalität von damals steht, hat sie eine eigene Dynamik in der Szene entwickelt. Drei Jahre später haben drei Jungs vom Royal Bunker Rapdeutschland in einem verheerenden Kettensägenmassaker zerstückelt und das Zitat folgendermaßen umgedichtet:

"Ihr macht Rap mit den Händen ich Karate mit dem Mund / Ich komm' mit zu jedem Stress und mach' Party ohne Grund" - K.I.Z. 2005 in Tanz

2010 war es dann ausgerechnet Farid Bang, der Flers Zeile reanimierte, um ihm irgendwie eins auszuwischen. Er macht kein Geheimnis daraus, was er vorhat und nennt den Track ganz einfach Stress ohne Grund, benutzt den Beat von Carlo Cokxxx N*tten (nur leicht modifiziert) und schießt gegen Fler, Sido und alle, die dazu gehören. Dafür hat er sich extra ein paar alte Lines gemopst und für seine Zwecke umgedichtet:

"Yeah, Frank White, der King und Nummer Eins [...] Denn Rap ist Männersache, du willst battlen und ich lache" - Fler 2002 in Carlo, Cokxxx, N*tten (Frank White Solo)

"Farid Bang, (Summer Cem), King und Nummer Eins [...] Rap ist Männersache, doch der Patrick kein Kanacke" - Farid Bang 2010 in Stress ohne Grund

2013 haben Summer Cem und Farid dann noch einen zweiten Teil rausgebracht, aber "Stress ohne Grund" hat jemand anders wieder populär gemacht.

Flers alter Kollege Bushido und sein neuer Padawan Shindy hatten 2013 wieder richtig Bock auf Stress ohne Grund. Die Politiker Serkan Tören und Klaus Wowereit fanden das aber nicht so witzig, erstatteten Strafanzeige und der Track wurde im Rahmen der Indizierung von Shindys LP NWA offline genommen.

Mittlerweile ist das Ding ja wieder online und Shindy hat eine entschärfte Version des Albums rausgebracht, auf der es dann Stress mit Grund und mit Haftbefehl gab. Die Hook von Stress ohne Grund besteht nur aus Samples, mit denen Bushido und Shindy den Klassiker CCN (und VDSZBZ) ins Jahr 2013 geholt haben:

"Dein bester Track ist gar nichts, wenn die Gangster auf dich kacken (Bushido & Fler - Cordon Sport Massenmord)

Ich-ich-ich komm auf die Party und mach Stress ohne Grund (Fler in Carlo, Cokxxx, N*tten)

Ich bang den Sound, zu dem auch deine Mutter bounct (Bushido & Fler - Cordon Sport Massenmord)

Es ist ganz normal, Männer lutschen keine Schwänze (Bushido - Berlin vom Album Vom Bordstein bis zur Skyline)

[...] H*ren-H*rensohn verpiss dich, denn die Banger sind am Mic (Bushido & Fler - Cordon Sport Massenmord)"

Danach ging's wieder richtig rund. Die große Aufmerksamkeit von Mainstream-Medien dürfte da nicht gerade geschadet haben. Vortex von Trailerpark war Ende 2014 ein Mensch ohne Grund, Gay Butters hat den ganzen Trubel um den Song mit S*x ohne Grund auf die Schippe genommen, TightAmMic und Dirty Maulwurf haben ebenfalls grundlos rumgestresst, Favorite kommt auf die Party und macht Party Ohne Grund und auch Cro hat eine Referenz in seinen Text eingebaut:

"Deine Homies wären gern wie wir / Denn wir kommen auf deinen Stress und machen Party ohne Grund" - Cro ft. DaJuan 2014 in Meine Gang

Auch Shindy und Ali Bumaye haben den Klassiker aufgegriffen:

Inzwischen weiß man gar nicht mehr, ob ein Cro, der "Party ohne Grund" macht, sich auf Flers und Bushidos Original bezieht, auf K.I.Z. (2005) oder auf das neue Stress ohne Grund. Die Line, die heute vor etlichen Jahren in der deutschen Rapszene angekommen ist, hat sich halt verselbstständigt.

Mal sehen, wie es weitergeht. Vielleicht machen Sonny Black und Frank White ja auch noch mal gemeinsam Stress...

Happy Birthday, CCN!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Sehr schöner Artikel. Es wäre natürlich möglich, dass auch ein Cro CCN feiert. Als ich aber all die Zitate hier gelesen habe, von denen ich nur die von Frank und Sonny kannte, wurde mir klar wie stark die zwei diese Szene geprägt haben. Letzteres mit dem "gemeinsamen Stress" würde ich aber nicht zu oft anmerken, denn aus all den Jahren Rap weiss man vorallem von Bushido, dass er nur unerwartete Sachen bringt, da bleibt er einfach straight. Aber wenn die Leute mal von Ihrem CCN4 runterkommen, haben wir vielleicht nochmal Glück ;)

LG Fan seit 2003

Da sieht man mal wo Deutschrap hängen geblieben ist

lappen

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Alle neuen Songs: Mit Apache 207, RAF Camora, Morten, Clep & mehr

Alle neuen Songs: Mit Apache 207, RAF Camora, Morten, Clep & mehr

Von Clark Senger am 20.09.2019 - 11:21

Auch zum heutigen Freitag versorgen wir euch mit einem Überblick über Neuerscheinungen aus der Szene. Mit dabei sind einige große Namen wie etwa RAF Camora, der mit der nächsten "Zenit"-Auskopplung "Adriana Lima" unser Playlist-Cover bekommt und eine Uptempo-Nummer liefert, in der eine Frau die Hauptrolle spielt.

Neue Songs von Apache 207, RAF Camora, Mero & mehr

Während der eine Superstar sich auf seinem Höhepünkt wähnt, geht es für einen neuen Superstar gefühlt von Woche zu Woche weiter nach oben. Apache 207 kann seit "Roller" seine erste Nummer-1-Single in der Vitrine bewundern und liefert diese Woche Nachschub in Form eines einwandfreien Apache-Tracks. Mit schnellen, melodiösen Passagen, einer absoluten Ohrwurm-Hook und einem Beat von Stickle mit Retro-Anspielungen überrascht der Newcomer zwar nicht mehr wirklich, aber bei seinem Talent und dem derzeitigen Momentum auch gar nicht nötig.

Wenig überraschend kommt auch der neue Track von Mero, der wie gehabt stilsicher arabeske Melodien mit solidem Rap mischt und damit für den (noch) einzigartigen Mero-Sound sorgt. Der Beat dazu kommt dieses Mal von Iceberg.

Für Abwechslung sorgen die Artists, die weniger im Spotlight stehen. Morten und Rrari Paapi etwa haben heute ihr neues Tape "Gelato Beach" gedroppt auf dem sich unter anderem der Song "Gelato Anthem" findet, für den kein Geringerer als Hoodrich Pablo Juan gesamplet wurde. Mit Soundeffekten und dem richtigen Groove bekommt die Nummer zusätzlich einen Touch klassischen Südstaaten-Flavour.

Auch nice und viel weiter unter dem Radar als die Jungs von Immer Ready: Clep. Seine Battles bei DLTLLY oder TTT haben auf YouTube ein Vielfaches der Views, die seine Tracks vorweisen können. Ändert nichts daran, dass sich ein Großteil der Szene in Sachen Lyrics und Beatpicking etwas bei ihm abgucken könnte. In seinem neuen Song "Blinder Passagier" mit Contrabeatz drehen sich drei Parts um drei Themen, die unterschiedlich verarbeitet werden und durch die Hook zu einem kohärenten Stück werden. Der kompromisslose, düstere Beat tut sein übriges. Gönnt dem Song ein paar Minuten eurer Zeit!

Wer mit dem Deutschrap-Mainstream grade nicht glücklich wird, sollte heute außerdem Negroman mit Eloquent in seine Playlist packen. Hier geht es um den Hustle am unteren Ende der Nahrungskette im kapitalistischen System, wenn man als Künstler überleben will. Mit anderem Sound, aber textlich mindestens genauso ansprechend, gibt's heute Neues von Goldroger, der nach seinem Liebhaber-Release "Avrakadavra" (2016) eine harte Zeit hatte und nun mit neuem In- und Output zurückkommt.

Neben dieser kleinen Auswahl an Empfehlungen findet ihr auch diesen Freitag wieder etliche weitere Neuzugänge von bekannteren und unbekannteren Künstler in unserer Playlist. Eine objektivere Zusammenstellung der neuen Songs gibt's hier unten. Abonniert unsere Playlist bei Spotify, Deezer und Apple Music!

Alle neuen Songs

  • RAF Camora – Adriana
  • Summer Cem ft. Luciano – Summer Cem
  • Capital Bra & Samra ft. Lea – 110
  • Apache 207 – 200 km/h
  • Sido ft. Johannes Oerding – Pyramiden
  • Mero – Meine Hand
  • Sinan-G – Egal
  • Bushido – Ronin
  • POL1Z1STENS0HN - Herz und Faust und Zwinkerzwinker
  • Finity ft. Sierra Kidd – Loki
  • Goldroger – Potion
  • Negroman ft. Eloquent – Zins
  • Jugglerz ft. Majan – 124BPM.mp3
  • Seeed – Geld 
  • Jalil – Bad Boy
  • Clep & Contrabeatz – Blinder Passagier
  • 102 Boyz – Intro
  • Bizzy Montana – Karussell
  • Jaysus – Ronin
  • Batu – Drip
  • Kay Ay & Beto – High sein
  • Jubin – Im selben Boot
  • Fousy – Nachts um 4
  • Fero47 – Schau mich an
  • Marlo – Nike
  • Lil Shrimp - Star in meiner Hood
  • Hemso – Ich bin verrückt
  • Gebrüder King – Kerosin
  • Jaysus – Ronin
  • Splifftastic & Falk – Ja Sorry [Dienstag]

Neue Releases

  • Shirin David – Supersize
  • morten & Rrari Paapi – Gelato Beach
  • Silla – Silla Instinkt 2
  • MC Bilal – Danke EP

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)