"Stress ohne Grund" since '02: Wie eine Fler-Line Deutschrap geprägt hat

"Vorher war Deutschrap niedlich und nicht von der Straße! Egal wer von Euch heute kommt ich war vorher da!", schreibt Fler auf Facebook über CCN, das vor mehr als einem Jahrzehnt erschienen ist.

Ok, vorher war sicherlich nicht alles niedlich, denn Savas hatte bereits LMS, Warum Rappst du? oder King Of Rap gedroppt und Azads Leben war auch schon am Start. Mit CCN haben Frank White und Sonny Black allerdings den vielzitierten Berlin-Sound auf die Bildfläche gebracht und die Aggro-Ära eingeleitet, in der deutscher Straßenrap es letztendlich auch in die Massenmedien schaffen sollte.

Seitdem ist guter Rap arrogant und Stress ohne Grund ist angesagt. Abgesehen vom Sound, haben Fler und Bushido da ein paar Lines rausgehauen, die seitdem ihren Platz im deutschen Rap gefunden haben. Wir gucken uns exemplarisch mal das wohl prominenteste Beispiel an:

"Ich komm' auf die Party und mach' Stress ohne Grund!" - Fler 2002 in Carlo, Cokxxx, N*tten (Frank White Solo)


Abgesehen davon, dass diese Line, mit der Fler seinen Solo-Track einleitet, symbolisch für die ganze Mentalität von damals steht, hat sie eine eigene Dynamik in der Szene entwickelt. Drei Jahre später haben drei Jungs vom Royal Bunker Rapdeutschland in einem verheerenden Kettensägenmassaker zerstückelt und das Zitat folgendermaßen umgedichtet:

"Ihr macht Rap mit den Händen ich Karate mit dem Mund / Ich komm' mit zu jedem Stress und mach' Party ohne Grund" - K.I.Z. 2005 in Tanz

2010 war es dann ausgerechnet Farid Bang, der Flers Zeile reanimierte, um ihm irgendwie eins auszuwischen. Er macht kein Geheimnis daraus, was er vorhat und nennt den Track ganz einfach Stress ohne Grund, benutzt den Beat von Carlo Cokxxx N*tten (nur leicht modifiziert) und schießt gegen Fler, Sido und alle, die dazu gehören. Dafür hat er sich extra ein paar alte Lines gemopst und für seine Zwecke umgedichtet:

"Yeah, Frank White, der King und Nummer Eins [...] Denn Rap ist Männersache, du willst battlen und ich lache" - Fler 2002 in Carlo, Cokxxx, N*tten (Frank White Solo)

"Farid Bang, (Summer Cem), King und Nummer Eins [...] Rap ist Männersache, doch der Patrick kein Kanacke" - Farid Bang 2010 in Stress ohne Grund

2013 haben Summer Cem und Farid dann noch einen zweiten Teil rausgebracht, aber "Stress ohne Grund" hat jemand anders wieder populär gemacht.

Flers alter Kollege Bushido und sein neuer Padawan Shindy hatten 2013 wieder richtig Bock auf Stress ohne Grund. Die Politiker Serkan Tören und Klaus Wowereit fanden das aber nicht so witzig, erstatteten Strafanzeige und der Track wurde im Rahmen der Indizierung von Shindys LP NWA offline genommen.

Mittlerweile ist das Ding ja wieder online und Shindy hat eine entschärfte Version des Albums rausgebracht, auf der es dann Stress mit Grund und mit Haftbefehl gab. Die Hook von Stress ohne Grund besteht nur aus Samples, mit denen Bushido und Shindy den Klassiker CCN (und VDSZBZ) ins Jahr 2013 geholt haben:

"Dein bester Track ist gar nichts, wenn die Gangster auf dich kacken (Bushido & Fler - Cordon Sport Massenmord)

Ich-ich-ich komm auf die Party und mach Stress ohne Grund (Fler in Carlo, Cokxxx, N*tten)

Ich bang den Sound, zu dem auch deine Mutter bounct (Bushido & Fler - Cordon Sport Massenmord)

Es ist ganz normal, Männer lutschen keine Schwänze (Bushido - Berlin vom Album Vom Bordstein bis zur Skyline)

[...] H*ren-H*rensohn verpiss dich, denn die Banger sind am Mic (Bushido & Fler - Cordon Sport Massenmord)"

Danach ging's wieder richtig rund. Die große Aufmerksamkeit von Mainstream-Medien dürfte da nicht gerade geschadet haben. Vortex von Trailerpark war Ende 2014 ein Mensch ohne Grund, Gay Butters hat den ganzen Trubel um den Song mit S*x ohne Grund auf die Schippe genommen, TightAmMic und Dirty Maulwurf haben ebenfalls grundlos rumgestresst, Favorite kommt auf die Party und macht Party Ohne Grund und auch Cro hat eine Referenz in seinen Text eingebaut:

"Deine Homies wären gern wie wir / Denn wir kommen auf deinen Stress und machen Party ohne Grund" - Cro ft. DaJuan 2014 in Meine Gang

Auch Shindy und Ali Bumaye haben den Klassiker aufgegriffen:

Inzwischen weiß man gar nicht mehr, ob ein Cro, der "Party ohne Grund" macht, sich auf Flers und Bushidos Original bezieht, auf K.I.Z. (2005) oder auf das neue Stress ohne Grund. Die Line, die heute vor etlichen Jahren in der deutschen Rapszene angekommen ist, hat sich halt verselbstständigt.

Mal sehen, wie es weitergeht. Vielleicht machen Sonny Black und Frank White ja auch noch mal gemeinsam Stress...

Happy Birthday, CCN!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Sehr schöner Artikel. Es wäre natürlich möglich, dass auch ein Cro CCN feiert. Als ich aber all die Zitate hier gelesen habe, von denen ich nur die von Frank und Sonny kannte, wurde mir klar wie stark die zwei diese Szene geprägt haben. Letzteres mit dem "gemeinsamen Stress" würde ich aber nicht zu oft anmerken, denn aus all den Jahren Rap weiss man vorallem von Bushido, dass er nur unerwartete Sachen bringt, da bleibt er einfach straight. Aber wenn die Leute mal von Ihrem CCN4 runterkommen, haben wir vielleicht nochmal Glück ;)

LG Fan seit 2003

Da sieht man mal wo Deutschrap hängen geblieben ist

lappen

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Exzess'n'Harmony: Bausa im Portrait

Exzess'n'Harmony: Bausa im Portrait

Von Michael Rubach am 14.06.2019 - 16:36

Bietigheim-Bissingen ist wohl unbestreitbar als eine der Keimzellen modernen deutschen Raps zu bezeichnen. Neben Shindy und RIN entstammt auch Bausa aus dem Dunstkreis der Kleinstadt in Baden-Württemberg. Der Junge mit der extrem markanten Stimme gilt als einer der vielseitigsten Künstler Rapdeutschlands. Baui schafft es, so ziemlich jeder Stilrichtung seinen persönlichen Stempel aufzudrücken. Dabei hat es eine Weile gedauert, bis er im Rampenlicht gelandet ist.

Capo holt Bausa an die Oberfläche

Vielleicht hätte Bausa nie den Diamant-Status für "Was du Liebe nennst" erreicht, wenn er nicht Capo begegnet wäre. Der Bruder von Haftbefehl ermutigt den jungen Baui, die Booth im Kleiderschrank des Kinderzimmers gegen ein tatsächliches Künstlerdasein einzutauschen. Im Interview bei den Kollegen von rap.de sagt Bausa:

"Wenn er nicht gekommen wäre, dann hätte ich gar keine Musik gemacht. Nicht für die Öffentlichkeit, sondern nur für mich."

Bausa, der als Jugendlicher mit dem Tod seines Vaters umgehen muss, landet in dem Spannungsfeld aus Jugendamt und Erziehungsheim. Die Unterschrift bei Capos damaligem Label Hitmonks wirkt da fast wie eine günstige Fügung. Über das Label erscheint 2014 auch die EP "Seelenmanöver" als kostenloser Download. Bausas Verbindung zu Capo bringt im Laufe der Zeit einige gemeinsame Songs hervor und wird selbst durch das schnelle Scheitern von Hitmonks nicht weiter beeinträchtigt.

Bausa feat. Capo "MOND" (Official)

Bausa "Seelenmanöver" die "EP" kostenlos herunterladen hier: http://www.hitmonks.de/bausa/ VIDEO: Regie: Erhan Dogan (www.1take.de) Co- Regie: Adal Giorgis ausführender Produzent: Thomas Joseph Set Assistent: Dawit Debesay Schnitt & Color: Erhan Dogan Anfragen: info@1take.de Schauspielerin: Thania Rodriguez (www.thaniarodriguez.com) Maskenbildnerin: Monica Wegenast Jetzt Bausa-Fan werden: Bausa | Facebook: https://www.facebook.com/bausamusic Bausa | Twitter: https://twitter.com/BausaOffiziell

Vom Tour-Support zum "Dreifarbenhaus"

Die folgenden Jahre taucht Bausa vereinzelt als Feature-Gast auf und spielt den Live-Support für Bonez MC, RAF Camora und Kontra K. Für sein Debütalbum "Dreifarbenhaus" greift er 2017 aber nicht auf diese Kontakte zurück. Dafür macht das Debüt gut deutlich, was die Essenz des Künstlers Bausa ist. Dinge, die auf den ersten Blick leicht und nett wirken, entpuppen sich oft als Trojanisches Pferd. Wie Bausa selbst in einer Folge #waslos mit Rooz erklärt, ist das ein künstlerischer Leitfaden. Er "liebe es, Kontraste zu schaffen".

Das "Dreifarbenhaus" ist daher kein unschuldiges Gebäude am Waldrand, sondern ein Puff in Stuttgart. Bausas Songs sind meist von Trieben und Verlangen motiviert – gleichzeitig sind in den Tracks Sehnsucht und Wahrhaftigkeit zu spüren. Bausa behauptet dabei nie, irgendeinem Moralkodex zu folgen. Er vertont einen Lebenswandel, der ihn mit breitem Grinsen zwischen Whiskeyflaschen und Hotelbetten taumeln lässt. Das "Intro" zu "Dreifarbenhaus" steckt die Marschroute für Bausas Kunst ab:

"Auch wenn sie denken, dass ich in die falsche Richtung lauf' / Ich nehm' mein Leben jetzt in meine Hand und mach' Geschichte draus"

Baui ist kein Saubermann. In seinen Texten wird derart viel gesoffen und gef*ckt, dass der Zuhörer zwischen den süßen Melodien auch mal ins Grübeln kommen kann. Bausa erzählt zumeist aus der Perspektive eines Aufreißers. Er inszeniert sich gerne als "Vagabund", der es nicht lange bei einer Frau aushält und den der Rausch schnell in die Arme einer anderen treibt.

Der Charakter Bausa mag es dreckig und irgendwie asozial. Dabei versprüht er jedoch stets eine gewisse Wärme und Nahbarkeit, die seine Songs deutlich von x-beliebigen Deutschraptracks unterscheiden. Baui vermittelt zwischen den Beschreibungen eines ausschweifenden Partylebens das Gefühl, ein Typ von nebenan zu sein. Einer, mit dem man bei einem Kaltgetränk ziemlich gut klarkommt würde. Bei Rooz erzählt er von Drecksjobs, die er zusammen mit RIN für das nötige Kleingeld erledigen musste. In diesen Phasen habe er kämpfen müssen, um nicht den Glauben an seinen Durchbruch zu verlieren. Es ist schließlich "ein langer Weg von Haut und Knochen bis zu nem guten Bauch" ("Vermisst").

Bausa - Vermisst (Studio Session Snippet)

HABT IHR MICH VERMISST? ► Hol' dir das Album! http://wmg.click/Bausa_DreifarbenhausAY ► Check hier Bausas Playlist auf Spotify: http://spoti.fi/2jnYNC5 ►VIDEO Abonniere Bausa auf YouTube, um kein neues Video zu verpassen: http://smarturl.it/BAUSA_YouTube ►BAUSA IM NETZ Website: http://bausashaus.de Facebook: https://www.facebook.com/bausamusic Instagram: https://www.instagram.com/bausashaus/ Snapchat: @esistderbausa Twitter: https://twitter.com/bausaoffiziell ►LIVE Erlebe Bausa live auf Tour mit RAF Camora und BonezMC und Kontra K: PALMEN AUS PLASTIK TOUR 13.10.

Baui zieht durch und lässt seine Erfahrungen mit der Welt in seine Kunst einfließen. Gitarren- oder Pianomelodien spielt er eigenhändig ein. Die erkennbare Hingabe zur Musik ist kein Etikettenschwindel. Bausa hat den Blues. Er kann seiner musikalischen Intuition Ausdruck verleihen – dabei weiß er selbst gar nicht so genau, was er da an den Instrumenten anstellt. Als er neben Rooz ein bisschen jammt, meint er:

"Ich hab mir das über die Jahre beigebracht – autodidaktisch. Ich kann keine Noten. Ich habe keine Ahnung, was ich da mach', aber es funktioniert irgendwie."

"Was du Liebe nennst" explodiert & Bausa experimentiert

Auf einem Pop-Dancehall-Gemisch der Jugglerz geht Bausa schließlich vollends durch die Decke. "Was du Liebe nennst" samt Young Thug-Hommage im Video dürfte auch im hinterletzten Dorf auf der Tanzfläche angekommen sein. "Casanova" mit Summer Cem sackt mehrfach Gold ein. Der Tenor bleibt: Bausa ist ein Mann für eine Nacht und steht für viele Frauen bereit. Da findet jemand Gefallen an der Rolle des immer etwas schmuddeligen Playboys.

Das Tape "Powerbausa" ist nach den kommerziellen Erfolgen eine Art Demonstration der künstlerischen Bandbreite. Bausa düst auf "FML" direkt in die Achtziger. Mit Capital Bra wird auf "Unterwegs" hingegen die Nacht unsicher gemacht und allem und jeden die Stirn geboten.

BAUSA - Unterwegs ft. Capital Bra (Official Music Video) [prod. von The Cratez & Hoodboyzbeats]

► Downloade oder streame den neuen Track mit Capital hier! http://wmg.click/Bausa_UnterwegsAY ► Hol' dir das Album Dreifarbenhaus !

Wieder wirbelt sich Baui durch eine Themenlandschaft aus Drogen, Party, Suff und käuflicher Liebe. In diesem Bereich gelingt es ihm, nicht zu langweilen, weil er musikalisch unberechenbar bleibt und den Exzess in einzigartigen Harmonien unterbringt. Blues, Rap, Pop, Jazz, Dancehall – Bausa versprüht in jedem Genre eine kaum kopierbare Leichtigkeit. Hin und wieder wagt er sich auch an eine fast klassische Version von Conscious Rap und philosophiert über globale Missstände. So etwa auf "Kleines Rad":

"Wir müssen umverteil'n, der Reichtum ist für Reiche da / Während sich im Rest der Welt Leichen über Leichen stapeln / Bei den Meisten reicht es nicht mal für den eignen Sarg / Und du hockst in dei'm Heim-Cinema und guckst Die Geissens an / Ich rede wie einer mit weißen Haar'n / Liegt vielleicht daran, dass ich weiser bin als Einstein war / Mach den Fernseher aus und denk über die Scheiße nach / Die Welt ist eisenhart"

Sein neues Album "Fieber" scheint diese Bausa-Welt weiter auszubauen. Kein vorab veröffentlichter Song gleicht dem anderen. Einen Track wie "Guadalajara" hat Deutschrap eher selten gehört. Was hingegen schon vorgekommen ist, sind Songs über die Liebe zum Gras ("Mary") oder den Kampf mit Süchten ("Weiß noch nicht wie"). Die Umsetzung von Bausa ist dennoch wieder so eigen, dass diese thematische Trägheit kaum auffällt. Wie Bausa ebenfalls im Interview mit Rooz angibt, hat er ein "Problem mit Autorität" – die künstlerischen Schubladen, die hierzulande gerne mal aufgemacht werden, sind für ihn nicht gemacht. Er lässt sich nicht reinquatschen. Baui tut auf seine Art, wonach ihm der Sinn steht und er fährt bisher gut damit.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)