Neue Signings bei Stay High: Was für eine schnelle Rückkehr von Ufo361 spricht

Seit seinem Rückzug ist es ruhig um Ufo361 geworden. Wer nicht die Insta-Story des Berliners schaut, könnte tatsächlich denken, er hätte sich vollkommen aus der Musikindustrie zurückgezogen. Aktuelle Antworten auf Fanfragen liefern nun klare Anhaltspunkte für eine baldige Rückkehr von Ufo361.

Ufo361: Neue Signings bei Stay High

"Stay High ist das Label" – Ufo wurde nie müde zu betonen, wo seine musikalische Heimat liegt. Bisher stand Ufo als einziger Künstler öffentlich mit Stay High in Verbindung. 2019 sieht die Sache anders aus: Gleich zwei weitere Artists sollen laut Ufo bei Stay High gesignt haben.

Ufo361 verkündet Signings bei Stay High
Foto:

via https://www.instagram.com/ufo361/
Ufo361 verkündet Signings bei Stay High

Um welche Artists es sich handelt, bleibt zunächst unklar. Die Einschätzung, dass 2019 "sehr wavy" und "Drip sein Vater" wird, dürfte zudem mit Ufos eigenen Aktivitäten zu tun haben. Jüngst hielt er sich erneut in Amerika auf. In seiner Insta-Story ließ er durchblicken, dass er dort im Studio gearbeitet hat. Seine Reaktion auf die Frage nach neuer Musik beseitigt nahezu jeden Zweifel an der Fortsetzung von Ufos Karriere.

Ufo361 war im Studio
Foto:

via https://www.instagram.com/ufo361/
Ufo361 war im Studio

Vereinzelte negative Resonanz auf seine Musik und der permanente Stress haben zu Ufos (vorübergehenden) Künstlertod geführt. Mit dem Hashtag in der obigen Nachricht sorgt Ufo nun für eine Art Aufbruchsstimmung. Statt sich den Hatern zu ergeben und seine Künstlerdasein auf Eis zu legen, wirkt der Berliner bereit für einen neuen Anlauf.

RIN über Ufo361: "Der wird euch noch f*cken 2019"

RIN scheint in dieser Angelegenheit mehr zu wissen als der durchschnittliche Fan. In einem Live-Stream auf Instagram wurde er Ende 2018 mehrmals auf Ufo und sein vermeintliches Karriereende angesprochen. Daraufhin meinte der Bietigheim-Bissinger, dass Ufo ganz sicher wiederkommt (ab Minute 04:24):

"Das ist nicht Ufos Ende. Glaubt mir."

Generell erklärte RIN, dass er von Ufos Musik sehr viel halten würde. Darüber hinaus gab er ein Versprechen für 2019 (ab Minute 16:46):

"Sehr starker Künstler. [...] Der wird euch noch f*cken 2019."

15 Minuten Rin Realtalk Instagram Livestream

instagram @luv666ya

RINs Kommentare passen zu den momentan Ansagen von Ufo. Diverse Festival-Bookings für den Sommer 2019 (unter anderem Wirless Festival und Openair Frauenfeld) deuten ebenso daraufhin, dass es mit Ufos Vorruhestand demnächst vorbei sein könnte.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

2 Insolvenzen & Panikattacken: RIN blickt emotional zurück
Rin

2 Insolvenzen & Panikattacken: RIN blickt emotional zurück

Von Michael Rubach am 14.10.2021 - 12:24

In einem aktuellen Instagram-Post erzählt RIN aus seiner Vergangenheit. Er schaut auf eine Zeit, in der nicht absehbar war, dass er irgendwann vor zehntausenden Fans auf den größten Festivals Europas spielen würde. Stattdessen: Existenzängste und Panikattacken.

RIN erzählt seine "Started From The Bottom"-Story

Fast zehn Jahre reist RIN (jetzt auf Apple Music streamen) in seinem emotionalen Posting zurück. Nach gleich zwei Restaurant-Insolvenzen und "mit 6 Monatsmieten im Rückstand" seien seine Eltern mit ihm umgezogen. Sogar die Eheringe hätten in dieser Zeit verpfändet werden müssen. Im Anschluss daran habe sich RIN "arbeits- und perspektivlos" durch den Alltag geschleppt.

In dieser Verfassung sei er außerdem von "regelmäßigen Panikattacken" heimgesucht worden. Um aus diesem Tief herauszukommen, habe es mehr gebraucht als bloße "Willenskraft und Motivation". Einen kräftigen Shoutout verteilt der Bietigheim-Bissinger an dieser Stelle an Freunde und Familie. Auch der Faktor Glück spiele bei seinem Werdegang eine gewichtige Rolle.

Heute kann der King of Ljubav mit "zwei wunderschönen Kraftfahrzeugen" im Schlepptau an dem Ort parken, der für ihn einst mit Struggle verbunden war. An diesem Punkt spricht RIN ein kollektives Dankeschön für den Support in sämtlichen Bereichen seines künstlerischen Schaffens aus. Zudem kündigt der Division-Artist noch einen "speziellen Song" an, bevor demnächst sein neues Album "Kleinstadt" droppt.

Am 29. Oktober soll RINs drittes Studioalbum erscheinen. Warum er von den diesjährigen Releases von Drake und Kanye enttäuscht war, hat er neulich in seiner eigenen Radioshow verraten:

 

"Krass enttäuscht": RIN kritisiert Alben von Drake & Kanye West


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)