Was Shindy auf "Road2Goat" zur EGJ-Trennung, Bushido & Arafat Abou-Chaker sagt

Der Ansturm der Shindy-Fans hat die Server bei BigFM vor eine Herausforderung gestellt. Alle wollten hören, was Shindy auf Instagram mit folgenden Worten ankündigte:

"5 Minuten lang mein Herz ausgeschüttet auf Beat."

Im Internet existiert der im Vorfeld angeteaste Track "Road2Goat" als Mitschnitt in eher dürftiger Qualität. Trotzdem reichen diese Aufnahmen, um nachvollziehen zu können, was die Dinge waren, "die rausmussten".

Shindy & die Justiz

Der Track beginnt mit dem Whitney Houston-Sample von "Greatest Love Of All", das schon für sich als Botschaft interpretiert werden kann. Anschließend hält sich Shindy nicht lange mit Kleinigkeiten auf, sondern kommt direkt zur Sache.

Er führt aus, in welcher - vor allem rechtlich - verzwickten Lage er sich befunden hat, als die Dinge bei ersguterjunge in die Brüche gingen. Seine künstlerische Freiheit war an die Entscheidungen der Justiz gekoppelt.

"Zwei Jahre lang kein Lebenszeichen / Ich hab' gewartet wie ein kleines Kind am Zebrastreifen / Weil ich dacht', so Business-Sachen sind wie Wissenschaften / Bis ich verstanden hab': Ich muss nur ein paar Schritte machen / Und endlich alle andern sich nach mir richten lassen / [...] Ich sag' 'Ich will raus' aber man lässt mich nicht /Ich sag' 'Ich zahl' euch aus' aber man lässt mich nicht"

Dass in Shindy in seiner Inszenierung schier nichts dem Zufall überlässt, ist an der Wortwahl zu erkennen. Das Ganze habe einen Haken gehabt "wie ein Angel-Shop". Damit könnte er auf seinen ehemaligen Partner Bushido anspielen, der 2015 in Berlin einen Aquaristik-Shop eröffnete.

Arafat Abou-Chaker & Bushido kämpfen um Shindy

Sobald Shindy über "die beiden mit dem Streit" rappt, kann er sich nur auf Arafat Abou-Chaker und Bushido beziehen. Beide haben ihre Geschäftsbeziehung nicht ohne Nebengeräusche beendet. Shindy beschreibt in "Road2Goat", wie er zum Spielball zwischen den zerstrittenen Parteien wird. Sowohl Bushido als auch Arafat Abou-Chaker sehen demnach in Shindy eine Chance, um aus der gescheiterten Geschäfsbeziehung als Gewinner hervorzugehen.

"Als die beiden mit dem Streit in jeder Zeitung sind / Kämpfen sie ums Recht auf Shindy, als wär' ich ein Scheidungskind / Jeder will den Krieg gewinn'n, ich wurd' zum Matchball / Ab da wusst' ich, dieses Spielchen wird zum Rechtsfall"

Shindy über den mutmaßlichen Vorfall in Bietigheim-Bissingen

Eine angebliche Attacke in Bietigheim-Bissingen sorgte 2018 für Aufsehen. Shindy soll nach Informationen der Bild-Zeitung bedroht und eingeschüchtert worden sein. Der offenbar Betroffene belässt es dabei, kein Statement zu dem Vorfall abzugeben. Diese Einstellung gilt auch für die Polizei und die größte deutsche Tageszeitung.

"Plötzlich reichen die Probleme bis nach Bietigheim / Bis vor die Haustür, ich muss nicht weiter ausführ'n / Cops woll'n ein Statement, BILD will ein Statement / Doch ich red' lieber mit 'ner MILF über Spray-Tan"

Shindys Lehren aus der EGJ-Zeit

Kurz vor Ende des Tracks zieht Shindy ein relativ ernüchterndes Fazit. Er habe einfach nicht damit gerechnet, dass das Rapgame einer "Daily-Soap" gleicht. Trotzdem akzeptiert er diese Spielregeln mit einem augenzwinkernden Verweis auf den Namen seines eigenen Labels.

"Ich dachte, so Intrigen gibt's nur in 'ner Daily-Soap / Oder irgendwelchen Serien von HBO / Alle selbstsüchtig, auf die harte Art gelernt / Dass es keine Freunde gibt, sobald das Geld mitmischt / Paradox, dass wir das Label 'Friends with Money' nenn'n"

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag erscheint der Song auf allen gängigen Streaming-Portalen und als Video.

Eine Zusammenfassung zu einem aktuellen Interview von Shindy bei BigFM findest du hier:

Shindy im Interview: Features, AK Ausserkontrolle & Einflüsse auf "Drama"

Zum ersten Mal seit der Trennung von Bushido hat Shindy diesen Dienstagabend live ein Interview gegeben. Bei BigFM präsentierte er nicht nur seinen neuen musikalischen Vorgeschmack "Road2Goat" für sein Album "Drama", sondern sprach mit Moderator Reece auch erstmals über einige interessante Themen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Mysteriöses Verschwinden: Shindy nimmt sämtliche Inhalte offline

Mysteriöses Verschwinden: Shindy nimmt sämtliche Inhalte offline

Von Renée Diehl am 26.05.2021 - 13:55

Musikalisch war es schon länger ruhig um Shindy (diesen Artist auf Apple Music streamen): Zwar hatte er nach der Versöhnung mit Shirin David vor rund sechs Wochen die Originalversion von "Affalterbach" re-releast. Neue Solo-Songs allerdings gab es bereits seit "Morning Sun" mit OZ nicht mehr. Dieser droppte Ende August 2020. Und als ob diese lange Durststrecke nicht schon genug wäre, hat er jetzt auch noch all seine alten Musikvideos von YouTube offline genommen. 

"Friends With Money" YouTube-Channel wie leergefegt

Shindys Instagram-Profil gab ja schon häufiger den Anstoß zu Spekulationen rund um mögliche nächste Schritte des Künstlers. In der Vergangenheit hatte er seinen Account bereits mehrmals deaktiviert und dann wiederbelebt. Aktuell ist sein Profil auf der Social Media-Plattform zwar noch zu finden, allerdings sind schon seit mehreren Wochen weder Profilbild noch Posts zu sehen. 

Wie es scheint, zieht er diesem Vorbild nun mit dem "Friends With Money" YouTube-Channel nach und lässt ausnahmslos alle darüber erschienenen Musikvideos verschwinden – inklusive des erst vor sechs Wochen re-releasten Songs "Affalterbach" mit Shirin David. Laut der Statistik-Website Social Blade sind die Videos des Channels bereits seit letztem Samstag offline. Damit "verliert" er seine knapp 112 Millionen Gesamt-Views. 

Gelöscht oder privat gestellt?

Versucht man nicht über YouTube direkt, sondern über externe Seiten die Musikvideos des Kanals aufzurufen, so bekommt man lediglich die Meldung, dass das Video "privat" sei. Dies lässt zumindest darauf hoffen, dass die Clips irgendwann auf den YouTube-Channel zurückkehren werden. Der Move lässt außerdem Spekulationen auf eine mögliche Promo-Aktion im Vorfeld eines kommenden Releases zu. An der Zeit wäre es langsam: Auch die Veröffentlichung von Shindys letztem Album "Drama" liegt nun fast zwei Jahre zurück. Und bekanntlich droppt der Rapper mit Vorliebe großer Vorliebe "Singles aus dem Nichts“, was in diesem Fall durchaus gegeben wäre.  

Wer trotz des YouTube-Verschwinden der Songs nicht auf Shindy verzichten mag, findet diese dennoch weiterhin auf anderen Streaming-Plattformen. Außerdem sind ältere Releases, beispielsweise aus der Zeit mit Bushido, sowie Shindys diesjähriges Feature mit Cro weiterhin auf YouTube zu finden. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)