Die Rockband, die du als Deutschraphörer kennen musst

 

Das wäre sicher interessant geworden: Die Orsons hätten auf dem neuen Album What's Goes? fast ein Feature mit den Beatsteaks gehabt. Das verraten TuaBartek und Co. in der neuen Folge Jetzt Mal Erich.

"Wir haben uns mal mit den Beatsteaks zusammengesetzt. [...] Die sind richtig cool, die feiern wir auch alle. [...] Da gab's auch 'nen Austausch."

Die Beatsteaks darf man als Deutschraphörer durchaus auf dem Schirm haben. Bassist Torsten Scholz, oder einfach Totze, ist ein riesiger Deutschrapfan wie er bei Schwesta Ewas erstem Konzert verrät. Er feiert das ganze Spektrum von Max Herre bis Kollegah. Bei Alles Verboten von Marteria ft. Casper ist er im Booklet von Zum Glück In Die Zukunft als "Schreihals" vermerkt. Außerdem haben wir den Beatsteaks gewissermaßen Kraftklub zu verdanken. Immerhin haben die alten Punkrocker die Rap-Rock-Band als ihre Vorgruppe gepusht.

Kein Wunder also, dass die Beatsteaks und die Orsons sich gegenseitig beschnuppern. Irgendwie hat's dann leider doch nicht geklappt, aber Tua ist sicher, dass da noch was kommen wird. Bartek meint außerdem: "Bonaparte wär' noch geil gewesen." Mit der Berliner Rockband haben die Orsons schon zusammengearbeitet, aber es hat nicht für einen Track auf einem Album gereicht.

Für eine künstlerische Einschränkung durch Genregrenzen interessiert man sich bei den Orsons halt nicht. Die Features werden nach 38 Minuten thematisiert. Unter dem Interview findest du zwei Beatsteaks-Tunes, die du sicher kennen wirst.

Alle weiteren Infos zu What's Goes? erhältst du auf iTunes und Amazon

[amazon B00SXKC4LM full]

[amazon B00S5MQTKU full]

[amazon B00SKSSXAS full]