Openair Frauenfeld: 7 Acts, die mehr Aufmerksamkeit verdienen

Das Openair Frauenfeld 2018 geizt nicht mit absoluten Hochkarätern, als Headliner kommt schließlich Eminem. Aber auch abseits des ganz großen Trubels geht natürlich wieder einiges auf dem Festival: Beim OAF 2017 hat der damals noch deutlich unbekanntere RIN die La Fabrik-Stage abgerissen – bis zum Kollabieren. Wir nehmen jetzt schon mal das Lineup von 2018 unter die Lupe und präsentieren eine Reihe vielversprechender, aufstrebender Künstler, die mehr Aufmerksamkeit verdienen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob sie live alles rasieren werden oder sich vielleicht erstmals einem größeren Publikum präsentieren, um dann in Zukunft das Rap-Business zu bestimmen. Wir glauben einfach, dass es auch abseits der großen Namen genug zu entdecken gibt und richten das Spotlight auf die eher unbekannteren Acts des Openair Frauenfeld. Die kannst du dir dann entweder direkt live auf dem OAF geben – oder natürlich auch einfach zuhause auschecken, wenn du nicht zum Openair Frauenfeld fährst.

Ghali

In Italien gilt Ghali mit Sicherheit nicht mehr als Newcomer oder Geheimtipp, im Gegenteil. Hierzulande fliegt er trotzdem noch unter dem Radar. Was eine echte Schande ist, weil Ghali nicht umsonst innerhalb kürzester Zeit brachiale Klickzahlen einfährt: Zum Beispiel 86 Millionen in nur fünf Monaten mit seinem neuesten Video "Cara Italia". Die Songs kommen allesamt mit Ohrwurm-Garantie, selbst wenn du nichts vom Inhalt verstehen solltest. Obendrauf gibt es noch abgefahrene Ästhetik:

Ghali tritt als Ersatz für Blackbear auf, der seine Show auf dem diesjährigen Openair Frauenfeld leider absagen musste.

Luciano

Okay, Luciano ist dank seiner Blitzkarriere natürlich kein Unbekannter mehr. Sein Debütalbum "Eiskalt" ist vor einem guten halben Jahr schon auf Platz 4 der deutschen Albumcharts eingestiegen. Mehr Aufmerksamkeit verdient er trotzdem, soviel steht fest. Erst recht, wenn ihm auf dem Openair Frauenfeld 2018 die ehrenvolle Aufgabe zukommt, das gesamte Festival zu eröffnen: Luciano spielt direkt um 13:00 Uhr am Donnerstag auf einer der großen Skyline-Stages. Lass ihn besser nicht hängen!

An den darauffolgenden Tagen treten um diese Uhrzeit Capital Bra und Miami Yacine auf. Wer weiß, vielleicht gibt Luciano auch noch den einen oder anderen bisher unveröffentlichten Song zum Besten?

Danitsa

Ausgezeichnet mit dem Swiss Music Award und mit einem Debütalbum voller Hits schickt sich Danitsa an, international durchzustarten. Wenn sie so weitermacht, dürfte ihr das auch problemlos gelingen: Zu angenehm und mühelos verknüpft sie R'n'B mit Soul, Elektronischem und noch viel mehr. Dazu kommt die unglaubliche Stimme, die Fähigkeit, sie vielfältig einzusetzen sowie ein ganz großes Gespür für Melodien.

Nicht verpassen: Am OAF-Samstag kann Danitsa und ihre Musik schon ab 12:45 Uhr auf der Soul City Stage bewundert werden. Wer es nicht in aller Herrgottsfrühe da hin schafft, muss sich zumindest die Songs "Remember Me" und "Captain" geben – und anschließend das Album "Ego".

Junglepussy

Junglepussy stammt aus New York und setzt einen fetten Haufen auf all deine Vorurteile. Die Independent-Künstlerin zieht schon seit einigen Jahren bedingungslos ihr Ding durch, genießt aber auch noch nicht den Ruhm, der ihr eigentlich gebührt. Denn sie macht witzige, selbstbewusste und vor allem intelligente Musik. Auf ihrem aktuellsten Album "Jp3" wird sie noch persönlicher als zuvor. Freitag um 16:25 Uhr kannst du dir auf der La Fabrik-Stage selbst einen Eindruck davon verschaffen.

Nines

Auch Nines zählt zu den Rappern, die schon länger am Start sind, in Deutschland aber unverständlicherweise immer noch ein Nischendasein fristen. Das muss sich ändern und wir wollen dazu beitragen. Denn Nines aus dem Nordwesten Londons bringt alles mit, was wir uns von einem Rapper wünschen. Zum Beispiel eine ganze Reihe klassischer Mixtapes mit diversen Straßen-Hymnen, auf die die zwei Alben "One Foot In" und "One Foot Out" folgten.

Zur vollen Entfaltung kommt das künstlerische Talent von Nines aber erst mit "Crop Circle": Zum sehr viel nachdenklicheren Album ist auch noch ein beeindruckender Kurzfilm erschienen. Mit Nines in der Hauptrolle, auf dem Regiestuhl – und geschrieben hat er das Ding auch noch selbst.

Auf dem Openair Frauenfeld steht Nines Samstagabend um 20:25 Uhr auf der La Fabrik-Stage.

Die große Single zum Album heißt "I See You Shining" und weiß ebenfalls mit einem abgefahrenen Musikvideo zu überzeugen:

AJ Tracey

Auch aus den UK und ebenfalls aus London stammt AJ Tracey. Für ihn gilt dasselbe: Der Grime-MC und Producer genießt in Großbritannien zurecht Star-Status, hier kennen ihn aber offenbar noch viel zu wenig Menschen. Dabei spittet AJ Tracey flüssiger als dein Lieblingsrapper und bohrt die deutlich dickeren Bretter. Die Beats, die er pickt, sind unglaublich und die Visuals seiner Musikvideos setzen dem Ganzen das Sahnehäubchen auf. Selbstverständlich kann der Rapper neben eiskalten Bangern wie "Pasta" oder "Mimi" auch Sommerhits, wie er mit "Butterflies" beweist.

Freitag ab 17:45 Uhr auf der La Fabrik-Stage des OAF!

Bas

Jetzt, wo J.Cole endlich auch in Deutschland angekommen ist, kann es ja weitergehen: Bas steht bei J.Coles Dreamville Records sowie Interscope unter Vertrag und hat mit "Last Winter" sowie "Too High to Riot" bereits zwei Alben abgeliefert, die sich nicht vor der Konkurrenz verstecken müssen. Es verhält sich eher andersherum: Bas steckt weite Teile der Konkurrenz mühelos in die Tasche, wenn die nicht aufpassen. Das dritte Album kommt bald und die ersten Auskopplungen daraus lassen auf den ganz großen Wurf hoffen. Neben "Boca Raton" mit A$AP Ferg kannst du dir hier "Pinball II" geben.

Bas spielt am Donnerstag um 17:45 Uhr auf der La Fabrik-Stage.

5 epische Momente, die wir uns vom Openair Frauenfeld 2018 wünschen

Das Openair Frauenfeld 2018 liegt in äußerst naher Zukunft. Alles, was Rang und Namen in der Rap-Welt besitzt, reist zwischen dem 5. und 7. Juli in die Schweiz. Einem grandiosen Festival steht nichts im Weg, sodass sich heimlich haufenweise Fanboy-Fragen auftürmen. Welche potenziellen Highlights warten eigentlich darauf, bestaunt zu werden?

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Luciano – Aqua [Video]

Luciano – Aqua [Video]

Von Till Hesterbrink am 27.11.2020 - 02:16

Luciano droppt seinen neuen Track "Aqua". Passend dazu zeigt sich der Berliner Rapper zuversichtlich, nächstes Jahr wieder Shows spielen zu können und kündigt eine gleichnamige Stadiontour für 2021 an.

Produziert wurde der Song von Ghana Beats und Geenaro.


LUCIANO - AQUA (prod. by Ghana Beats & Geenaro)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!