The Notorious B.I.G.: Die Geschichte einer Legende

Die meisten Erfolgsgeschichten scheinen etwas gemeinsam zu haben. Die Lage, in der sich der Protagonist befindet, beginnt meistens schon ziemlich schlecht. Aufgrund harter Schicksalsschläge wird es meist noch schlechter als schlecht und so geht es immer weiter, bis man irgendwann an dem Punkt ankommt, an dem alle Hoffnung verloren scheint. Doch aus irgendeinem Grund sind es genau diese Momente, die etwas wirklich Großes entstehen lassen.

Die Rap-Legende The Notorious B.I.G. wurde am 21. Mai 1972 in Brooklyn, New York als Christopher George Latore Wallace geboren. Er war das einzige Kind seiner Eltern. Sein Vater George Latore verließ die Familie, als Christopher zwei Jahre alt war. Seine alleinerziehende Mutter Voletta Wallace musste zwei Jobs bestreiten, um über die Runden zu kommen. Das merkte auch der junge Christopher ziemlich schnell und beschloss, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Bereits im zarten Alter von 12 Jahren fing er an, auf den Straßen New Yorks illegale Drogen zu verkaufen, um auf schnelle Art und Weise Geld zu verdienen. 

Er besuchte die George Westinghouse Career and Technical Education High School zur selben Zeit wie auch Jay Z und Busta Rhymes. Aufgrund seines enormen Übergewichts bekam er von seinen Mitschülern den Spitznamen "Big". 

Mit 17 verließ er die Schule und war immer mehr in kriminelle Machenschaften involviert. 1989 wurde er dann das erste Mal wegen unerlaubten Waffenbesitzes verhaftet und zu fünf Jahren auf Bewährung verurteilt. 1990 wurde er erneut verhaftet, weil er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Ein weiteres Jahr später wurde er in North Carolina wegen Drogenhandel festgenommen, das brachte ihm schließlich neun Monate Gefängnis ein.

Christopher fing bereits als Teenager mit dem Rappen an. Er unterhielt mit seinen Texten Leute auf der Straße und trat zusammen mit anderen Bands wie beispielsweise den Old Gold Brothers und den Techniques auf. 

Weiter geht es auf Seite 2.

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake ehrt 2Pac mit diamantbesetzten Ketten

Drake ehrt 2Pac mit diamantbesetzten Ketten

Von Alina Amin am 30.07.2020 - 18:57

Drake hat zu Ehren von 2Pac den Schmuckdesigner "Jason Of Beverly Hills" zwei Ketten mit dessen Gesicht als Anhänger designen lassen. Die beiden Kreationen kommen in zwei verschiedenen Farbkombinationen daher – Blau-Silber und Gold-Rot. Drizzy hatte die Ketten als Custom-Piece in Auftrag gegeben und sie nun stolz in seiner Instagram-Story präsentiert.

Diamanten für 2Pac: Drake ehrt die Legende mit iced out Ketten

Die Anhänger zeigen die Rap-Legende mit einem Bandana in der jeweiligen Grundfarbe und jeweils vier steinchenbesetzten Tränen auf der linken Wange. Dazu trägt Pac einen iced out Rosenkranz in Gold und Silber sowie natürlich seinen klassischen Schmuck, namentlich Nasenpiercing und Ohrstecker. Nicht nur seine eigenen Schmuckstücke sind dabei ebenfalls iced out, auch die 70-Karat Kette, an der das Modell hängt, ist komplett diamantbesetzt.

Wie Highsnobiety berichtet, hat der Schaffensprozess der Stücke 150 Arbeitsstunden gedauert. Ein Anhänger soll aus einem halben Kilo Gold bestehen – der Preis kann sich dementsprechend auch sehen lassen. 300.000 Dollar sollen sie jeweils kosten.

Jason Of Beverly Hills: Schmuck für die Superreichen

"Jason Of Beverly" ist in der US-Celebrity- und Hiphop-Szene kein unbekanntes Schmuck-Label. Nicht nur für Drake hat er weitere Custom Pieces designt, auch ein Familienstück für die Jacksons sowie einen Anhänger vom verstorbenen A$AP Yams darf der Designer unter seinen Kreationen verzeichnen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!