Veysels Azzlackz-Zeit in 5 Tracks

März 2015: Veysel gibt seinen Abschied von den Azzlackz bekannt. 2013 gab's dort das Mixtape 43 Therapie und 2014 das Debütalbum Audiovisuell – beides über Azzlackz releast.

Veysel - Lieben & Hassen

Kurz vor Veysels Inhaftierung 2010 wegen Körperverletzung mit Todesfolge erfährt Haftbefehl angeblich von Lieben & Hassen vom damals von Manuellsen gepushten Essener. Hafti soll sich gleich sicher gewesen sein, dass er da einen Kandidaten für sein neu gegründetes Label Azzlackz hört.

Auf intensivere Zusammenarbeit musste dann bis 2012 gewartet werden, als Veysel aus der Haft entlassen wurde.

Veysel - Im Ghetto Geboren

2012 wurde dann richtig losgelegt. Anfang des Jahres erscheint Veysels erfolgreichstes Solo-Video bei Youtube mit über sechs Millionen Views: Im Ghetto Geboren aus 43 Therapie.

Auf einem eindeutig Eminem-inspirierten Beat (Bagpipes from Baghdad) haute er damals die erste Single aus dem Mixtape raus.

Celo & Abdi ft. Veysel & Xatar - Besuchstag

Der – an Klicks gemessen – erfolgreichste Track mit Veysels Beteiligung (über neun Millionen Aufrufe) ist Besuchstag von Celo & Abdi mit Xatar, über deren Kanal häufig Videos des Ex-Azzlackz veröffentlicht werden.

Im Song erzählen die Drei aus der Perspektive von Gefängnisinsassen von einem Besuchstag, an dem die Mütter zu ihren Söhnen in den Knast kommen.

Gerade für Veysel ein besonderer Track. Produziert wurde der Beat von M3.

Celo & Abdi ft. Veysel - Hadouken

Dass Veysel sich besonders mit Celo & Abdi gut versteht, zeigen zahlreiche Kollabos in dieser Zusammensetzung oder mit nur einem der beiden.

Auf Hinterhofjargon und Akupunktur ist Veysel dreimal vertreten, Celo & Abdi kommen auf seinen Releases auf vier Parts.

Die Bazzazian-Produktion Hadouken ist auf Akupunktur zu finden.

Veysel ft. Haftbefehl - Morgen Wird Es Besser

Das Azzlackz-Oberhaupt Haftbefehl darf hier natürlich nicht fehlen. Außerdem kommt Morgen Wird Es Besser von 43 Therapie mit richtig nicer Ohrwurm-Hook und einem schicken Video aus dem Urlaub. Produziert hat mal wieder M3.

Alles Gute an Veysel bei seinem weiteren Weg!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Xatar stellt sein neues Signing vor

Xatar stellt sein neues Signing vor

Von Michael Rubach am 06.08.2020 - 13:26

Xatar hat mal wieder einen neuen Künstler unter seine Fittiche genommen. Viel ist noch nicht über den Artist bekannt, der sich DŸR nennt. In der nunmehr achten Folge von Arias "Hyped Radio"-Show auf Apple Music lässt Xatar zumindest ein wenig durchblicken, was die Hörer*innen von DŸR erwarten können.

Xatar ist "süchtig" nach DŸRs Musik

Nicht nur beim Köftespieß, sondern auch bei der Präsentation eines neuen Künstlers gilt: Der AON-Boss möchte "gar nicht so viel reden." Er bestätigt gegenüber Aria zunächst, dass er einen weiteren Artist in sein Camp geholt hat. Darüber hinaus macht das Bonner Urgestein mehrfach deutlich, dass der Neuzugang mit einer großen Portion Eigenständigkeit aus der Deutschrap-Masse herausstechen werde.

"Es geht um einen Künstler, der neu bei uns im Roster ist. Sein Name ist DŸR. Er ist sehr speziell. Er ist sehr unique."

Ein wenig mehr lässt dich Xatar dann doch noch entlocken. So sei eine gewisse Zeit vergangen, bis er einen Zugang zu der Musik von DŸR gefunden habe.

"Das Ding mit diesem Künstler ist. Er ist sehr eigen. [...] Es hört sich einfach gut an. Es gibt einen ein gutes Gefühl, wenn man seine Musik hört. Das erste Mal, wo ich ihn gehört hab', hab ich so'n bisschen gebraucht, um es zu verstehen, um es zu fühlen. [...] Es war zu anders, aber so nach ein, zwei Wochen hat es Klick gemacht."

Von den leichten Startschwierigkeiten sei nun nichts mehr übrig. Xatars Haltung ist ins krasse Gegenteil umgeschlagen. Er bezeichnet sich selbst als "süchtig" nach den Songs von DŸR. Diese erschaffe schlichtweg "echte" und "gute Kunst".

In der Nacht zum Freitag können sich Deutschrap-Fans selbst ein Bild davon machen. Dann erscheint eine erste Single samt Video. Das visuelle Konzept gehe dabei auch auf DŸR zurück. Dieser sei ein "kreatives Mastermind". Der Track hört auf den Titel "Wer bin ich". Es scheint also darauf hinauszulaufen, dass sich der Newcomer nach all diesen Vorschusslorbeeren erst einmal vorstellen möchte.

Hier gelangst du direkt zur 8. Episode von "HYPED Radio". Neben Xatar war auch Megaloh zu Gast.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!