"Mietwagentape 2": Ein Sprach-Guide durch Celos & Abdis Großstadtdschungel

Celo & Abdi brettern knapp zehn Jahre nach dem ersten "Mietwagentape" erneut auf Kickdown durch das Deutschrap-Game. Das "Mietwagentape 2" bietet dabei wieder feinsten Hinterhofjargon aus Mainhattan. Celo 385 und Abdi Süd bringen den Slang der Straße in die heimischen vier Wände. Das ist vielleicht nicht immer pädagogisch wertvoll, aber macht dafür automatisch streetsmart. Damit der komplette "Mietwagen"-Film auch ohne FFM-Background vor dem geistigen Auge ablaufen kann, schauen wir mal ein wenig genauer auf die Lines, an denen der Duden verzweifelt. Wie Celo treffend auf "Keine Fantasie" zusammenfasst:

"In da House wie Ronaldo, eigene Sportart / Ideal, ohne uns wär Deutschrap zu wortkarg"

Celo & Abdi legen multikulturell los

Das Intro zum Mietwagentape ist direkt eine Wortschöpfung, die so in keinem Wörterbuch steht. Die einzelnen Buchstaben von "HYZ!" stehen ausgeschrieben für "Hajde, Yalla Zid". "Hajde" ist Bosnisch (Celos zweite Muttersprache) und bedeutet so viel wie "Auf geht’s" oder "Komm schon". "Yalla Zid" läuft inhaltlich auf dasselbe hinaus, jedoch kommt der Ausspruch aus dem Arabischen und schließt somit an Abdis Geschichte als Sohn marokkanischer Einwanderer an. Alles in allem: Ein freundliches Hallo des Duos, bevor reichlich Mietwagen-Storys erzählt werden.

Celo & Abdi über das Business

Auf der Kick-off-Single zum aktuellen Tape "IBB" liefert Abdi eine knackige Geschäftsanleitung. Im Stile eines Pizzalieferants wird die wartende Kundschaft versorgt. Die ungefähre Abfolge, bis das Endprodukt ins Paper gehüllt werden kann? "Tijara, Niederrad, Müşteris, Sifra, Sittla". Also grob gesagt: "Geschäft, Handel, Niederrad (Gegend in Frankfurt), Kunden, Passwort, Gras."

Ein Powermove, um den Cops zu entkommen, ist der Hook von "20 Zoll MAE" zu entnehmen. Vorrausetzung für die ungehinderte Weiterfahrt ist ein vollgetankter schwarzer BMW X 5. Und dann heißt es einfach: Gib ihm! Bei der Polizei wird schlichtweg nicht gebremst.

"M-Power, black X beş / Bei Iba'ash wird ned gebremst, Tanke ist voll, weg da, zid!"

Auf korrekt: Abdi kommt in der Hook von "Di Di" direkt mit der Erklärung für den typischen Kundenkontakt um die Ecke.

"Di, Di, a Di, Di (Di, Di) Bedeutet soviel wie 'kauf oder geh', Di, Di"

Celo & Abdi wollen nicht, dass irgendein "Schmodder" beim Endverbraucher landet. Das Prädikat "Dobra róba" aus dem Track "Flodder" steht für guten Stoff. Wenn nicht aus dem marokkanischen Nador, dann aus Peru. Gerne hebt Celo mit einem Fluch hervor ("U Mater Picku" entspricht hier wohl ungefähr einem überraschten "Ach du Scheiße"), dass die Ware aus einer Ruinenstadt der Inka stammt. Die bloße Übersetzung ist um einiges rougher. Im Track "Machu Picchu" gibt es das in der Hook zu hören.

"U Mater Picku, der Stoff ist von Machu Picchu"

Alltagswissen mit Celo & Abdi

Auf dem Solotrack "Algorhythmus" führt Abdi auf seine Weise aus, dass vor dem Erfolg harte Arbeit steht: "Von Sattla rauchen pachita wird man auch kein Superstar". Ausschließlich Kiffen und Rumhängen haben bisher nur ganz wenige zur Berühmtheit verholfen.

Wenn Celo auf "IBB" sagt: "Der Düşman von mei'm Ahbab ist mein Enemy" ist das nicht nur fühlbar, sondern auch eine leicht abgewandelte Form des Sprichworts "Der Feind meines Feindes ist mein Freund". Im Track heißt es: "Der Feind meines Freundes ist mein Feind".

Auf dem Balkan ist es beliebt viele Sätze mit "jebo te" zu beenden. Was in der direkten Übersetzung auf "Ich f*ck dich" hinausläuft, ist mehr ein typisches Gimmick als eine harte Ansage. Sobald Celo & Abdi auf ihrem Album eine "Story" rappen und beide nicht wissen, was sie da eigentlich genau beim Knacken eines Autos ergaunert haben, untermalt Celos "jebo te", dass er echt gar keine Ahnung hat. Du weißt.

Für den alltäglichen Gebrauch macht Celo 385 auf "Keine Fantasie" klar, wie er seinen Kaffee bevorzugt. Er hätte seinen Mokka gerne mit "orta şekerli", also einem halben Teelöffel Zucker.

Celo und Abdi attackieren mit Album Nummer fünf

Das "Mietwagentape 2" ist das fünfte Album von Celo & Abdi oder wie Abdi auf "Directors Cut" rappt: "Scheibe khamsa". Das wiederum ist offenbar eine Anspielung auf die Hand der Fatima – ein kulturelles Zeichen, welches die Zahl Fünf symbolisiert.

Es nicht ganz klar, ob die acht Kilo Stoff eher "episch" (libanesicher Slang) oder "Veranlagung" (türkische Übersetzung) sind, aber egal, wie man sich "Damar" erschließt – es geht für Celo mit einer gewissen Power einher. "Baraka" ist ein ziemlich einprägsamer Charakter aus der "Mortal Kombat"-Reihe. Aus den Armen des Mutanten ragen Klingen. Es wird rrrasiert.

"Zugriff Acht Kilo Marihuana, das ist Damar / Gilette-Baba, nenn mich Baraka"

Gib ihm bös mit Celo

Auf Celos Solomission in "GTA DVA" geht es um "Koka, Cannabis". Wenn ihm das BKA auf die Schliche kommt, ist das für ihn natürlich "jebiga", also "scheiße".

Es muss nicht immer "f*cken" sein. Warum nicht "jallern" in den Wortschatz integrieren? Hanybal hat diesen Ausdruck auch schon 2016 auf "Haramstufe Rot" gerappt. Wenn Tacheles notwendig erscheint, greift der straßenerprobte Frankfurter zu derberen Worten. Eine besondere Kombo aus allen möglichen Himmelsrichtungen haut Celo auf "Machu Picchu" raus. Vielen Gefahren begegnet er im "Mortal Kombat"-Modus und gibt keinen F*ck. Denen, die sich dennoch zu viel Kopf um Celo machen, legt er nahe, das sein zu lassen und seinen Schw*nz zu lutschen. Oder im Original-Text:

"Mucho pelligros, sub zero, ta qifsha / Puši kurac, sta me briga picko"

Im Base-Chat ist Celo ähnlich wild unterwegs. Sobald er dort "Jebem ti mater" schreibt, teilt er unmissverständlich mit, dass er auf sein Gegenüber keinen Bock hat. Er f*ckt Mütter. Sobald er ein wenig das bosnische Sprach-Terrain verlässt, scheißt er nur auf dich.

Wer ähnliches wie das Duo Numero Uno erlebt hat, weiß das eh alles schon und pumpte mit breiten Grinsen das zweite Mietwagentape. Den gerappten Warnhinweis in Anbetracht der saftigen Sprache, platziert Schlawiner Abdi am Ende des Albums auf "Franzaforta Deux".

"Richtig diese Wortgewitzten, explizit, Vorsicht bitte"

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Azet, Celo & Abdi, Dardan, Luciano, Sierra Kidd & mehr im Deutschrap-Update

Azet, Celo & Abdi, Dardan, Luciano, Sierra Kidd & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 02.04.2021 - 11:47

Auch am Karfreitag gibt es kein halten und unzählige neue Deutschrap-Releases fluten den Markt. Wir haben natürlich mal wieder die heißesten Tracks der Woche in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist gesammelt. Auf unserem Cover befindet sich diese Woche Noah, der sein Album "Geister" gedroppt hat. Auf dem titelgebenden Track gibt es dazu noch Unterstützung von Dardan.

Neue Alben: Sierra Kidd & Play69

Sierra Kidd hat sein neues Album "NAOSU" veröffentlicht und mal wieder ordentlich abgeliefert. Auf insgesamt 16 Tracks zeigt das TFS-Oberhaupt, warum er weiterhin zu den talentiertesten und vielseitigsten Künstlern zählt. In unsere Playlist hat er es mit dem Track "feuerwerk" geschafft.

Play69 droppt sein neues Werk "Babylon II" die Fortsetzung des in 2018 erschienenen ersten Teils. Der Dortmunder macht keine Kompromisse und liefert Rap für alle Fans von echtem Hiphop. Auf dem Song "Block" gibt es dabei Unterstützung von Featuregast NGEE.

Neue Singles: Azet, Luciano, Celo & Abdi

Azet ist "Nicht da", das KMN-Oberhaupt hat sich nämlich dem Sound seiner Single nach bereits in den Sommer verabschiedet. Das kommende Album des Dresdeners wird den Namen "Neue Welt" tragen und soll im Juni dieses Jahres erscheinen.

Undacava hat sich für seinen neuen Track "Melodien" niemand Geringeres als Luciano geschnappt. Die beiden Berliner liefern aber nicht nur melodischen Sound, sondern krachen auch böse rein. Produziert wurde das Brett von ThisisYT.

Celo & Abdi kennen keine Pause. Obwohl das "Mietwagentape 2" noch nicht allzu lange her ist, wird im Hause 385i weiter Gas gegeben. Auf ihrer neuen Single präsentiert das Duo Numero Uno den Newcomer Pajel. Der muss sich definitiv auch nicht vor den beiden Legenden verstecken und liefert direkt ordentlich ab.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Ra'is, Lolito, OMG, Xidir, Kalazh44, Mosh36, BEKA und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!