Kneipen, Kekse, Kittys: Die 10 besten Visa Vie-Interviews!

Vor wenigen Tagen verkündeten 16bars und Moderatorin Visa Vie das Ende ihrer Zusammenarbeit. "Manchmal entwickeln sich Vorstellungen einfach in verschiedene Richtungen", heißt es in einem Statement auf Facebook

Doch die Floskel "Niemals geht man so ganz" passt nirgendwo besser als an dieser Stelle. Was einmal im Netz ist, bleibt meistens im Netz. Also haben wir den YouTube-Account unserer Kollegen von 16bars durchstöbert und einige der besten und legendärsten Interviews der wohl bekanntesten Frau im Deutschrap gesammelt. 

Alles begann mit einer "eher unverbindlichen und spontanen Anfrage im März 2010" ...

Vor fünf Jahren führte Visa Vie ihr erstes Interview für 16bars. Damals mit Sido im Studio der Sekte.

Zu dieser Zeit hatte Sido gerade einen ECHO für den Song Hey Du gewonnen. Bei der Veranstaltung traf er auf Oliver Pocher, dessen damalige Freundin Sandy Meyer-Wölden ihn gerade wegen Beleidigung verklagte. Zu diesem Thema hat Visa direkt einige Fragen.

Der erste Interviewpartner bei 16bars sollte auch ihr letzter Interviewpartner sein. So führte Visa Vie das letzte Gespräch für das Rapmedium ebenfalls mit Sido. Das Video dazu findest du hier.

Kurze Zeit später folgte das erste Fler-Interview ... 

Wenige Monate nach ihrem ersten Interview mit Sido traf Visa Vie dessen (Ex-)Kollegen Fler auf ein Gespräch. Der Beginn einer Ära, denn mittlerweile sind die Interviews des Berliners Kult.

Einige Monate nach seiner Unterhaltung mit Visa für 16bars veröffentlichte er das Album Flersguterjunge, das erste nach der Auflösung seines Ex-Labels Aggro Berlin

Das deutet er im Gespräch auch bereits an. Erst einmal geht es aber um einige Werbedeals, die Fler damals eingefahren hatte und seine Marke Psalm 23.

Kurz vor der Veröffentlichung seines Debütalbums Azzlack Stereotyp im Oktober 2010, sprach auch Haftbefehl das erste Mal mit Madame Visa Vie für 16bars

Bei einem leckeren Kaltgetränk quatschen die beiden über Haftis Kultstatus in der Szene. Vor allem aber geht dieses Interview in die Geschichte ein, weil ein Mitglied des 16bars-Teams auf seinen neuen Spitznamen getauft wurde: Justin.

Im zweiten Teil geht's dann weiter mit ein paar Kurzen in der Thug Life-Lounge.

Was einige Monate zuvor ein wenig scherzhaft beim Release von Aura besprochen wurde, machte 16bars wahr. Gemeinsam mit Kool Savas ging es 2012 in die Geburtsstätte des Hiphops nach New York.

Dort verzweifelt KKS an Hello Kitty-Geschäften, beweist sich in Harlem und trifft unter anderem DJ Premier, wovon er Visa während einer Gondelfahrt berichtet. 

Dass Visa selbst der Besuch in New York ebenfalls sehr gut gefallen hat, erzählt sie in #BESTE auf 16bars mit – ja, Visa Vie.

Hier erfährst du mal mehr über die Moderatorin selbst, als wie sonst immer interessante Dinge über den Interviewpartner. 

Zwar nicht direkt auf 16bars, aber trotzdem sehenswert: Die zweite Folge der kurzlebigen Sendung VieJetzt?!.

Wie Marteria, Abdi und Curse sich dem Paten Celo stellen müssen, ist Deutschrap History. "Stupido! Was erzählst du mir über Fische?"

Visa hatte die Möglichkeit, mit dem Comedian Serdar Somuncu zu plaudern. Was dabei herauskam, war allerdings der verzweifelte Versuch von ihr, das Image von Deutschrap gegen jegliche klassische Vorurteile zu verteidigen.

Somuncu wurden einige Videos vorgespielt – bereits beim ersten Track platzt ihm der Kragen. "Warum kann der das 'ch' nicht richtig aussprechen?!" Schuster, bleib bei deinen Leisten. Könnte man so sagen.

Welchen großen deutschen Rapper hat Visa noch nicht vor der Kamera gehabt? Die Frage ist wirklich ziemlich schwer zu beantworten.

Bis vor Kurzem sah das allerdings noch anders aus. Bis nämlich Bushido das erste Mal vor einer 16bars-Linse aufgetaucht ist, brauchte es einen handfesten Kay One-Beef und ein Interview mit Shindy.

Überraschenderweise setzte sich auch Bushido ins Interview und feierte auf diese Weise 16bars- und Visa Vie-Premiere.

Anfang diesen Jahres trafen sich die beiden meistbekannten Damen des Deutschrap-Geschäfts um das zu tun, was Damen eben so gemeinsam tun: Kneipentour!

Wenn Visa Vie und Schwesta Ewa auf Alkohol treffen, kann das schonmal eine sehr interessantes Interview ergeben. So erzählt Ewa offen und ehrlich, dass sie auch mal gerne ihren "Arsch postet, weil mein Gesicht nicht so zum Posten geeignet" sei.

Das sehen wir zwar nicht so, liebe Ewa, nichtsdestotrotz ein 16bars-Video, das man kennen sollte!

Zu guter Letzt gibt's nochmal eine gute Stunde in der Küche – mit SSIO.

Damit SSIO auch endlich mal was zum Knabbern zuhause hat, dachte sich Visa, könne man Bananen-Schoko-Kekse backen. Der AON-Rapper hätte sich zwar lieber an "Arschkeksen" probiert, aber macht trotzdem fleißig mit. 

Da geht eine Ära des Deutschrap zu Ende. Von Festivals über Küchen und Kneipen bis nach New York hat uns Visa Vie mit diversen Rappern mitgenommen. Wie schön, dass im Internet nichts verschwindet. Deine Lieblingsfolge?

Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de