Haftbefehl spricht über den Selbstmord seines Vaters

Das Zeit Magazin überließ allein Haftbefehl in einem Artikel das Wort, um ihn über den Verlust seines Vaters und seine Kindheit als Drogendealer sprechen zu lassen.

Sein kurdischer Vater verließ seine Heimat in der Türkei laut Haftbefehl nur "mit einer Tüte in der Hand" und begann ein neues Leben in Offenbach am Main. Trotz der zunächst fremden Umgebung soll sein Vater ihm eine glückliche Kindheit ermöglicht haben: "Bis zum Tod meines Vaters hatten wir ein gutes Leben geführt."

Haftbefehls Vater beging Selbstmord, als dieser erst 14 Jahre alt war. Nach anfänglichen Vorwürfen soll er erst einige Zeit später verstanden haben, dass sein Vater unter Depressionen gelitten hatte und die Krankheit jahrelang versteckt hielt. "Für mich ist mit seinem Tod eine Welt zusammengebrochen. Und auf einmal waren wir mit jeder Menge Problemen konfrontiert."

Mit dem Tod des Vaters entfiel auch der Ernährer der Familie. Eine zusätzliche Belastung sollen dessen Schulden dargestellt haben, die er zurückließ. Haftbefehl soll sich verantwortlich gefühlt haben und begann Drogen zu verkaufen, anstatt zur Schule zu gehen. "Ich träumte von einem neuen Leben mit meiner Mutter und meinen zwei Brüdern. Ich wollte, dass wir finanziell abgesichert sind. In der Schule zu sitzen machte für mich keinen Sinn, wenn ich in der gleichen Zeit richtig viel Geld mit Drogen verdienen konnte."  

Hier findest du den gesamten Artikel über Haftbefehls Vergangenheit.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Das wünscht man echt keinem Menschen. Sehr traurige Sache :(

Aber nicht traurig genug um auf deine schamlose Werbung zu verzichten, wa? Unmensch.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Tracklist: Haftbefehl holt Shindy, Gucci Mane & mehr auf "Das weisse Album"

Tracklist: Haftbefehl holt Shindy, Gucci Mane & mehr auf "Das weisse Album"

Von HHRedaktion am 27.05.2020 - 19:42

"Das weisse Album" von Haftbefehl rückt mit großen Schritten näher. Bevor diese Woche die neue Single "Morgenstern" erscheint, droppt der Offenbacher heute seine Tracklist, die einige große Namen parat hält.

Haftbefehl teilt "DWA"-Tracklist

Neben der bereits bekannten Zusammenarbeit mit Shirin David ("Conan x Xenia") kommt es auf dem Nachfolger von "Russisch Roulette" auch zum ersten Aufeinandertreffen mit Shindy seit 2013 auf "NWA 2.0". Damals lieferte Haft einen Part für den Song "Stress mit Grund" ab, der den bis 2015 indizierten Track "Stress ohne Grund" ersetzte.

Außerdem gibt es einen gemeinsamen Song mit Haftis jüngerem Bruder Capo sowie die dritte Kollabo mit Ufo361 nach "Frisch aus der Küche" (2015) und "Du weißt wo ich wohn" (2017). Zudem findet sich das "Rolle mit meim Besten"-Duo von 2014 erneut zusammen: Marteria ist auf dem Titel "Papa war ein Rolling Stone" an Bord.

Haftbefehl polarisiert & genau darum wird "DWA" das beste Album 2020

Warum das neue Hafti-Album ein Highlight 2020 wird!

Das einzige internationale Feature ist eine Premiere für deutschsprachigen Rap: Erstmals holt sich jemand Gucci Mane als Gast aufs Album. Ganz überraschend kommt diese Info aber nicht für alle, die sich noch an die News vom Splash! 2017 erinnern. Damals konnte Hafti sich eine Studiosession mit dem Trap God klären. Mit dem Songtitel "ICE" kann Guwop sicher gut arbeiten.

Insgesamt kommt "Das weisse Album" auf 14 Anspielstationen, von denen wir morgen Abend sieben bereits kennen werden:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!