Das geht grade in Frankreich: Rap-Français-Rundumschlag Woche 13

Neue Woche, neue Recap! Wir fassen für dich alle wichtigen Geschehnisse der vergangenen sieben Tage im französischen Rap Game zusammen. Auf die Top-10 Singles der Woche folgen dieses Mal drei heiß erwartete Alben. Klick dich durch und lass uns wissen, was dope war und was nicht. Viel Spaß!

Die Singles der Woche

Joke - Vision (27. März)

Joke kommt mit einem kunstvollen und stylischen Video um die Ecke, was man in Frankreich nicht jeden Tag sieht. Nathalie Canguilhem ist für das Video zu Vision verantwortlich. Musikalisch fährt Joke die Trap-Schiene. 808 Bässe und Hi-Hat-Geschepper machen Vision zu einem echten Banger!

MRC - La Rue (27. März)

Mit der gefühlvollen Single La Rue hat MRC bereits nach wenigen Tagen die Million auf YouTube geknackt. Die vielen Landschaftsaufnahmen und langsamen Kamerafahrten aus dem Musikvideo unterstützen die ruhige Atmosphäre perfekt. Licht aus, Video an, zuschauen, hören und genießen!

Scylla - Vivre (28. März)

Für alle die Rap über Geld, Drogen und leicht bekleidete Frauen auf modernen Synthie-Beats zum Kotzen finden, liefert Scylla mit Vivre das passende Kontrastprogramm. Berührender Song mit melancholischem Vibe – unbedingt anhören! Das Album Masque de chair ist seit dem 31. März erhältlich.

DABS - EDF (28. März)

DABS hält mit EDF die Fahne für schnörkellosen Gangstarap aus Sevran (Banlieu von Paris) hoch – weder mit Autotune noch mit Singsang, sondern einfach mit straight geflexten 16ern. Auch flowlich bewegt sich das Ganze auf sehr hohem Level.

Take A Mic - Superstar (28. März)

"Trippy" ist das Wort, welches das Video zu Superstar wohl am besten beschreibt. Take A Mic lässt seiner Kreativität freien Lauf und zelebriert den Superstar-Lifestyle. Du kannst dich auf dunkle Bässe und tonnenweise Adlibs freuen. Das Album Boîte Noir kann man bereits vorbestellen.

Deen Burbigo - Là Gamin (28. März)

Aus dem kürzlich erschienenen Album Grand Cru verfilmt Deen Burbigo im Nachhinein den Track Là Gamin. Das Musikvideo mit Godfather-Flair macht Spaß und ist definitiv ein Hingucker.

Jul - Que ça me chauffe (30. März)

Juls Release-Marathon geht weiter! Zurzeit kommt täglich eine Single aus dem Album Gratuit Vol. 3 raus, solange bis alle Tracks veröffentlicht wurden. Que ça me chauffe hat für Jul-Verhältnisse eine eher nachdenkliche Stimmung. Mit dem Kopf wirst du aber trotzdem nicken müssen.

Sofiane - Bandit Saleté (31. März)

Ein Sofiane tut das, was ein Sofiane tun muss. Damit ist das meiste schon gesagt. Fianso überzeugt mit seinem ersten Song seit dem Erfolgsalbum #JeSuisPasséChezSo auf voller Länge. Ein brachialer Beat, aggressive Flows und unzählige Waffen im Videoclip - das volle Programm!

Prinz Pi feiert auch:

Prinz Pi on Twitter

Sofiane ist der beste Rapper zur Zeit. Auch wenn ich kein Wort verstehe. Auch sein Haarschnitt so next level.

Kekra - 9 Milli (31. März)

Pünktlich zum Release seiner neuen EP Vréel 2 (mehr dazu im Release-Abschnitt) droppt Kekra mit 9 Milli einen äußerst interessanten Song. Nach eher düsterem Beginn in klassischer Manier rappt der junge Pariser über einen smoothen Beat mit hoher BPM-Zahl. Der Videoclip unterstreicht die Atmosphäre des Songs sehr gut, zeigt aber eigentlich nicht viel mehr als den Protagonisten, der alleine durch die Straßen Tokios rennt. Schlicht, aber genial.

Caballero & JeanJass - On est haut (2. April)

Das Duo aus Brüssel (BE) liefert mit On est haut einen freshen Song zum Ausklingen der Woche. Über einen aggressiven Beat flowen die zwei belgischen Reimeschmiede gewohnt souverän ihre Zeilen und überzeugen dabei auch mit viel Variation in den Parts. Ebenfalls erwähnenswert ist das One-Take Video, welches über den Dächern Brüssels aufgenommen wurde.

Das waren unsere Top-10-Songs der Woche. Im zweiten Teil widmen wir uns den neu erschienenen Langspielern…

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Assim – 3PAS (Sepas) [Video]

Assim – 3PAS (Sepas) [Video]

Von Robin Schmidt am 16.01.2020 - 16:07

Assim - 3PAS (Sepas) - [ official Video ] - (آسیم - ۳پاس (سپاس

ASSIM - 3PAS OUT NOW MUSIK-STREAM: http://linktr.ee/AssimBro ASSIM: http://instagram.com/AssimBro *** King Video von Jo Alexander Berg*** http://jo-berg.de * Instrumental by MRC & Noujan, meine berliner Atzen * * Song produced by Assim * * Mastering von http://plaetlin-mastering.de * * Ein riesen Dankeschön an alle Personen, die im Song & Video mitgewirkt haben, vor sowie hinter der Kamera.

Für den Kölner Assim vereinen sich Kulturen und Ansichten am besten in der Musik. Es geht nicht darum, wo jemand herkommt, sondern, wer derjenige ist. Mit diesem Bewusstsein ist der Song "3PAS (Sepas) entstanden, was auf persisch übersetzt "Danke" bedeutet. Im Track rappt er sowohl auf deutsch als auch auch persisch. 

Assim steht für Völkerverständigung. Paradoxerweise ist am Releasetag von "3PAS (Sepas) fast ein Krieg zwischen der USA und dem Iran ausgebrochen. Assim rappt auch dafür, damit keine unnötigen Konflikte zwischen Bevölkerungen oder einzelnen Menschen entstehen. Er sagt selbst: 

"Wie soll eine Gesellschaft oder sogar die Welt funktionieren, wenn wir es nicht schaffen mit uns selbst im Reinen zu sein, sondern nur mit dem Finger auf andere zeigen?"

Bereits im September haben wir in an anderer Stelle über Assim berichtet: 

Ungehypt & dope: 5 Tipps aus dem Untergrund unter 25.000 Klicks

Als der Retrogott 2010 im Song "Freiheitsstatue" mit Beleidiger-Homie Sylabil Spill rappte: "Hiphop lebt im Untergrund und stirbt in den Charts", kann er nicht die Deutschrap-Explosion der folgenden Jahre genau vorhergesehen haben. Mit jedem weiteren Jahr wird aber deutlicher, wie sehr Rap sich von Hiphop entfernt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)