FdR-Teilnehmer unter der Lupe – King Eazy

Der F*ck dein Rap-Contest von Dangerous DNGRS befindet sich derzeit in der heißen Phase. In der dieser treffen King Eazy und Shadow in einem extrem heißen Finale aufeinander, um zu entscheiden, wer sich den großen Preis sichern kann. Dieser besteht aus eine Musikvideo-Produktion im Wert von 5000 €, eine professionelle Studioaufnahme, ein Klamottensponsoring im Wert von 6000 € und um einen Track auf der Juice-CD. 

Das ganze Finale kannst du dir hier in der Übersicht anschauen.

Hier checken wir nun ab, wie King Eazy sich für dieses Finale qualifizieren konnte.

Gemäß des Mottos „Man ist jung und hungrig solang man Untergrund ist“ stellen sich die meisten Rapper nur dann den Herausforderungen eines Turniers, wenn sie keinen Deal in der Tasche haben und keine Fanbase besitzen. Kurz gesagt, wenn sie nichts zu verlieren haben.

Man fordert die Konkurrenz nur dann zum Kampf, wenn diese den höheren Bekanntheitsgrad besitzt und man selbst ein vergleichsweise unbeschriebenes Blatt ist. Bei King Eazy ist das allerdings nicht der Fall. Dessen Label Punchline wurde von Aggro Berlin-Mitbegründer Spaiche höchstpersönlich ins Leben gerufen und hat neben King Eazy auch noch Deutschrap-Legende Eko Fresh an Bord. Eigentlich Zeit, sich von Turnieren, deren Teilnehmer man anschließend in die Kategorien "Sieger" und "Verlierer" einteilen kann, fernzuhalten.

Nichts da! Voller Selbstbewusstsein stellt er sich der Herausforderung FdR-Contest und liefert direkt mächtig ab. Die Vorfreude auf ein kommendes Album kann er mit solchen Leistungen wohl noch steigern.

Hier kannst du dir das Video ansehen, mit dem King Eazy sich für das Finale qualifizieren konnte:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

KinG Eazy schreibt sich mit einem großen G im King, ihr Un****ielupenehmer.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

RAF Camora, Summer Cem & 4/20 Tunes: Dein Deutschrap-Update

RAF Camora, Summer Cem & 4/20 Tunes: Dein Deutschrap-Update

Von Clark Senger am 20.04.2018 - 14:17

Es ist Freitag, Zeit für neue Musik. Welche Songs und Alben sind erschienen? Was sind die Highlights? Wer unsere Playlist "Groove Attack powered by Hiphop.de" abonniert, bleibt jeden Freitag und auch unter der Woche immer auf dem Laufenden:

Die Pole Position geht diese Woche klar an die Maschine aus Westwien. Nach "Anthrazit" und "Anthrazit RR" überbrückt RAF Camora die Wartezeit auf das für den Spätsommer angekündigte Album "Palmen aus Plastik 2" mit neuen Hits. Auf "Corleone" (schon fast 10 Millionen Streams bei Spotify, 7 Millionen Views bei YouTube) folgt jetzt "Maserati", das den aktuellen Sound konsequent fortsetzt. Der Beat ist eine Gemeinschaftsproduktion von The Cratez, Johnny Illstrument, Carma Sanchez, Claptomanik und RAF selbst.

Direkt dahinter geht Summer Cem es mit der zweiten "Endstufe"-Single deutlich böser an. Bedrohliche EDM-Sounds treffen auf rhythmisch wummernde Bässe, die seiner tiefen Stimme eine ideale Grundlage sind – die grobe Marschrichtung verspricht einiges für Summers neue LP. Der Plusmacher lässt währenddessen mit dem ständigen Begleiter Botanikker einige "Jibbits" in der Hood brennen, um den Kiffer-Feiertag 4/20 zu zelebrieren und die Fans weiter auf das kommende Release "Hustlebach" vorzubereiten.

Der vermeintlich kleinste Neuzugang in unseren Top-Songs kommt diese Woche aus Hamburg: Fans des Sounds aus den 90ern sollten Kwam.E längst auf dem Schirm haben, alle anderen können sich hier schlau machen. Jedenfalls hat der Dude schon gestern seinen neuen Tune "Pose mit der Squad" releast, der nicht weiter von aktuellen Trends entfernt sein könnte. Dope. Etwas weiter hinten in der Playlist gönnt Nate57 sich – wie Plusi 4/20 feiernd – einen Tag ohne Empfang, aber dafür mit Reggae-Einflüssen.

Anders bei King Eazy und Enemy: Beide rappen in ihren neuen Songs mit melodischem Flow und Autotune auf zeitgenössischen Produktionen. Von einem neuen King Eazy Release ist bisher noch nichts bekannt, aber Enemy haut mit dem Titeltrack des nächste Woche erscheinenden Tapes "Portami Via" den vielleicht letzten Vorgeschmack auf sein Debüt bei Generation Azzlack raus.

Ansonsten haben wir noch die frische Single von Yung Hurn in unsere "Groove Attack" gepackt und uns ein paar Favoriten aus den Neuerscheinungen des Tages gepickt: 2x Mauli, 1x Eunique, 1x Takt32 und 1x Moe Phoenix, der mit seinem Gesang und seiner Bilingualität noch mehr Abwechslung in die Sache bringt.

Was ist uns entgangen? Welche Geheimtipps müssen noch in die Liste? Immer her mit diesem Feedback!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!