Eminems Bodyguard spricht über bedrohlichen Konflikt von 2001

Ein ehemaliger Bodyguard Eminems war in der Murder Masta Music Show zu Gast und dort hat er eine unangenehme Story von den 2001er Source Awards ausgepackt. Demnach sei sein Schützling bei der Preisverleihung in großer Gefahr gewesen.

Wie Byron "Big Naz" Williams erklärt, sei es damals Ems erste Begegnung mit dem berüchtigten Suge Knight und seinen Männern gewesen. Die rot gekleideten Kerle (Farbe der Gang Bloods) hätten den damaligen Shootingstar nach und nach eingekesselt, woraufhin Big Naz eingeschritten sei:

Da war ein Meer aus roten Typen um ihn herum. Ich musste mich schnell dadurch kämpfen, habe ihn mir geschnappt und meinte: 'Hey Mann, was zur Hölle ist hier los?' – Die exakte Antwort der Kerle war: 'Death Row, Motherf**ker. Death Row!'

Daraufhin habe Eminem den Rest der Show im Backstage verbracht, wo Big Naz ihn besser beschützen konnte:

Er musste dann die ganze Zeit hinter mir bleiben, sodass ich einfach in den Knockout-Modus schalten konnte. Da waren dann ich, Dre, Dres Bodyguards und wir waren permanent im Beastmode.

Damals, im August 2001, war Suge Knight gerade erst von einer mehrjährigen Haftstrafe entlassen worden. Da die Lage zwischen ihm und Dr. Dre nach dessen Trennung vom gemeinsam gegründeten Label Death Row ohnehin sehr angespannt war, passt es ins Bild, dass er das damals relativ frische und extrem erfolgreiche Signing seines Ex-Partners bedroht haben soll.

Aktuell verbüßt Suge Knight eine erneute Haftstrafe, weil er mit einem Auto ins Set von Straight Outta Compton raste und dabei einen Menschen tötete. Dass er in dem Film als gefährlicher, gewalttätiger Psychopath dargestellt wurde, kommt offensichtlich nicht von ungefähr.

Hier kannst du das Interview mit Big Naz hören:

SUGE KNIGHT WAS GUNNIN FOR EMINEM SAYS EX BODY GUARD BIG NAZ

Subscribe to Youtube Page for the latest interviews! Follow us on Twitter https://twitter.com/UGSocietyFTI DOWNLOAD FULL INTERVIEW HERE http://www.ugs4life.com/episode-284-author-and-former-eminem-body-guard-big-naz/

Auftragsmord an Suge Knight? Schwere Vorwürfe gegen Dr. Dre erhoben

Bei einer Party anlässlich der MTV Music Awards am 24. August 2014 wurden sechs Schüsse in Richtung Suge Knight abgeschossen. Der Fall machte besonders dadurch Schlagzeilen, dass ein Polizist dem Schützen Einlass geboten haben soll. Fast zwei Jahre nach dem lebensbedrohlichen Angriff auf Knight werden schwere Vorwürfe gegen Dr. Dre erhoben.

Manager sicher: Morde an 2Pac, Biggie & Eazy-E von Suge geplant

Ex- N.W.A-Manager Jerry Heller ist sich sicher, dass Suge Knight zweifellos einen Auftragsmörder auf 2Pac angesetzt hatte. Aktuell sitzt Suge für ein anderes Delikt hinter Gittern. Für Heller ist das die gerechte Strafe für damals. "Unquestionably put the hit on him. Pulled 2Pac in front of him, that's how he got the glass in his head.

Genre

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de