Eminem schwärmt von 2Pac: "Ein wahres Genie!"
Hennessy

 

Nachdem Kendrick Lamar bereits seiner Begeisterung für Eazy-E als Person und Musiker per Tributschreiben Ausdruck verliehen hatte, ist nun Marshall Mathers dran. Eminem schreibt in der aktuellen PAPER-Ausgabe darüber, was 2Pac für ihn in jungen Jahren bedeutet hat.

Eminem beginnt, zu erzählen, er habe mit 18 oder 19 Jahren zum ersten Mal 2Pac auf einer Digital Underground-Platte rappen gehört. Anschließend habe ihn das Video zu Brenda's Got A Baby enorm geflasht. Seiner Meinung nach habe 2Pac seinen Höhepunkt zu Zeiten von Me Against The World um 1995 herum erreicht – noch bevor seine Wege sich mit Death Row und Dr. Dre kreuzten. Me Against The World könne es im Vergleich mit jedem anderen Hiphop-Klassiker-Album aufnehmen, so Em.

Eminem produzierte lange nach 2Pacs Ermordung das posthumes Album Loyal to the Game. Für ihn sei es eine unbezahlbare Ehre gewesen, mit Pacs Vocals kreativ werden zu dürfen: "You wouldn't be able to tell the 18/19-year-old Marshall that he would ever be able to get his hands on some Tupac vocals and have that opportunity. It was such a significant piece of history for me and so much fun. I'm like a kid in a candy store; going nuts with the fact that I'm putting beats under his rhymes."

Den gesamten Brief kannst du dir bei den Kollegen von PAPER durchlesen. K-Dots Tribut an Compton-Idol Eazy-E gibt's hier. Im letzten Teil wird Swizz Beatz schließlich über The Notorious B.I.G. schreiben.

Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de