Deutschraps Untergrund lebt: "Die neue Generation ist sehr böse"

Die KMN Gang aus Dresden, Eno aus Wiesbaden, Dardan aus Stuttgart, Luciano oder Chima Ede aus Berlin, CE$ aus Dortmund – aktuell kommen durch neue Trends und Entwicklungen (oder einfach Talent) auch im deutschen Rap immer mehr heiße Newcomer von den Straßen hoch, die schnell viel Aufmerksamkeit erzeugen und zahlreiche Hörer überzeugen können.

Life Is Pain-Artist Kianush spricht in unserem Interview von einer neuen Generation und meint damit explizit Azet und Zuna, aber implizit sicher auch einige der anderen Namen, die du oben gelesen hast. Was all diese Jungs gemeinsam haben?

"Die neue Generation ist sehr böse. [...] Ich freue mich so krass, dass die so eine Power und so einen Hunger mitbringen. [...] Du darfst den Hunger nicht verlieren."

Er sei selbst genau so und zähle sich trotz der paar zusätzlichen Jahre, die er schon auf dem Buckel hat, auch zu dieser neuen hungrigen Generation, die ihr Glück dank des Internets in die eigenen Hände nehmen kann. Heute sei auch die Wahrnehmung anders, wenn ein Newcomer auf der Bildfläche erscheint, findet der Münsteraner:

"Leute, die aus der untersten Ecke kommen, die haben jetzt endlich die Möglichkeit, ganz nach oben zu fliegen. Und das gab's vorher nicht."

Das beste Beispiel ist aktuell Miami Yacine. Gut, mit dem Hype um seine Homies Azet und Zuna war natürlich eine gewisse Grundlage da. Trotzdem sind die Dimensionen, in die er gerade mit Kokaina vorstößt, eine absolute Seltenheit im deutschen Rap Game. Mit einem einzigen Song wird aus einem eher lokal bekannten Rapper jemand, der im ganzen Land millionenfach gehört wird.

Im kleineren Rahmen sind solche Hits auch Eno und Dardan oder zuletzt Luciano und Nikky Santoro gelungen – das steht symbolisch für einen vermeintlichen kleinen Wandel der Szene. Ob man es mag oder nicht: Dicke Beats, Ohrwurm-Hooks und brutaler Flow verdrängen abwechslungsreiche und tiefsinnigere Lyrics (oft, nicht immer!) in den Hintergrund.

Wenn man alles als eine Imitation des französischen Trap-Entwurfs abstempelt, macht man es sich oft zu leicht. Einflüsse holt die neue Generation sich nicht mehr nur aus Frankreich oder den Staaten, sondern auch aus dem United Kingdom, dem Balkan oder aus anderen Genres.

Die größe Aufgabe für alle diese Jungs wird es sein, den von Kianush beschworenen Hunger zu behalten und das beste aus der Aufmerksamkeit zu machen, die ihnen miese Ohrwürmer wie Jag die Mio verschaffen. Die Vorstellung, dass alle den Hype nutzen und über Jahre konstant abliefern, ist schön, aber leider etwas unrealistisch.

Hör dir hier ab 13:25 Minuten an, wie Kianush die "neue Generation" einschätzt:

Kianush: Neues Album, Realtalk, Kool Savas, KC Rebell, KMN Gang uvm. (Interview) - Jetzt mal Erich

✔ ABONNIEREN: http://bit.ly/HiphopdeAbo ✚ ALLE FOLGEN: http://bit.ly/JetztMalErich ► MEHR VON KIANUSH: http://hiphop.de/kianush An dem Tag, an dem die beiden PA Sports-Interview mit Erich entstanden sind, hat unser Moderator auch mit Kianush gesprochen. Als musikalischer Partner an PAs Seite darf dieser natürlich nicht fehlen, wenn es auf Tour geht.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

doch das gab es schon alles vorher. nur mussten man jemanden überzeugen der plan von musik hat und nicht die youtube kiddis mit paar schimpfwort rhymes

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Azet – Une Jam [Video]

Azet – Une Jam [Video]

Von Till Hesterbrink am 14.05.2021 - 00:50

Azet (diesen Artist auf Apple Music streamen) releast am 11. Juni sein neues Album, welches den Namen "Neue Welt" tragen wird. Für die Fans gibt es diese Woche schon eine erste Kostprobe mit dem starken Track "Une Jam".

Produziert haben natürlich Lucry und Suena.


AZET - UNE JAM (prod. by Lucry & Suena)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!