Inspiration aus Übersee: Deutschrap-Cover und ihre Vorbilder

Eines der wichtigsten Details bei der Veröffentlichung eines neuen Albums ist natürlich das Cover-Design. Da lassen sich einige Deutschrapkünstler die verrücktesten und stylishsten Sachen einfallen, um die Aufmerksamkeit des Käufers auf ihr Release zu ziehen und dem Fan des Haptischen auch etwas Besonderes zu liefern. 

Beliebt dabei ist auch die Anlehnung des eigenen Designs an ein legendäres Werk aus dem internationalen Raum. Dazu haben wir eine Liste von Albumcovern zusammengestellt, die – zufällig oder nicht – durch andere Werke inspiriert wurden.

Weekend – Am Wochenende Rapper

Beginnen wir mit Weekend, der nun bei Chimperator unter Vertrag ist. Sein Album Am Wochenende Rapper wurde am 30. August 2013 veröffentlicht und ist eine Anlehnung an Eminems Werk The Eminem Show, das am 27. Mai 2002 erschien.

Im Vergleich wird die Ähnlichkeit eigentlich schon sehr klar. Beide Bilder zeigen einen Theatervorhang in gedecktem Rot, der in der Mitte geöffnet ist. Während Eminem in dieser dreieckigen Öffnung sitzt und mit gefalteten Händen nach unten blickt, schiebt Weekend den samtartigen Stoff zur Seite und lehnt die Hälfte seines Oberkörpers ins Blickfeld. Auch die Schriftart von Am Wochenende Rapper ähnelt der des Vorbilds von Marshall Mathers. Komplett in weiß gehalten gibt es hier nur zwei Unterschiede. "The Eminem Show" ist eine 3D-Grafik, die dazu noch eine rote Kontur aufweist.

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Deutschrap ist einfach nur peinlich

Warum? Ist doch ne offensichtliche Hommage und zollt meiner Meinung nach eher Respekt an die Originale, als Biting zu sein.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Azad, Kalim, Olexesh, Azet, reezy & mehr im Deutschrap-Update

Azad, Kalim, Olexesh, Azet, reezy & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 18.09.2020 - 11:45

So viele Alben an einem Freitag, dass man schnell den Überblick verlieren kann. Zum Glück liefern wir mit dem Deutschrap-Update einen Überblick, was diese Woche neu gekommen ist.

Auf unserem Playlist-Cover sind diese Woche Produzent Endzone und die 65Goonz. Ersterer hat heute sein Album "2020" veröffentlicht und versammelt da einige der heißesten Namen, die der Untergrund aktuell zu bieten hat.

Alben: Capital Bra, reezy, Azet & Albi

Capital Bra bringt sein neustes Werk "CB7" an den Start. Mit dabei: Das Who-Is-Who der deutschen Musiklandschaft. Auf "Früher pleite heute Benz" vereint der Bratan Nimo und Summer Cem. Berlin lebt definitiv!

reezy veröffentlicht "Weisswein & Heartbreaks". Zusammen mit seinem Labelsigning TRIM haut er den absoluten Ohrwurm "Wo Du?" raus. Was er über sein neues Werk zu sagen hat, könnt ihr euch hier anschauen:

Mit "Fast Life 2" bringen Azet und sein Bruder Albi entweder die Fortsetzung zu einer mittlerweile zum Klassiker gewordenen EP von Azet aus dem Jahr 2016 oder seinem gleichnamigen Debütalbum aus 2018. Wie dem auch sei, das Kollaboalbum hat es auf jeden Fall in sich. In der Playlist sind die beiden mit dem Track "Fast Life 2".

Singles: Azad, Kalim & Olexesh

Der frisch tätowierte Olexesh haut mit "Kriminal" ein komplettes Brett raus. Melodische Hook und harte Verses, eben genau, was die Oldschool-Fans sich wünschen. Das zugehörige Video von 100kfilmss ist ein echter Film und ebenfalls absolut sehenswert.

Nächste Woche ist es endlich so weit: Azad bringt sein neues Album "GOAT" raus. Die Wartezeit verkürzt der Krankfurter mit seiner neuen Single "My Eyes". Das Intro kommt von Sylvester Stallone in der ikonischen Rolle des Boxers Rocky Balboa.

Auch am nächsten Freitag releast Kalim seinen frisch angekündigten Longplayer "MVP". Als letzte Single veröffentlicht der Hamburger diese Woche mit "Baby" einen Song, den manch einer vielleicht schon mal gehört hat. Der Track lief als kurzes Snippet am Anfang des Videos zur ersten Single "Skrr".

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Nizi19, Lucio101, Kool Savas, Sido, Kalazh44, Money Boy, Kilomatik und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)