Deutsche Rapper und ihre Autos: Was Kay One, Kollegah, Manuellsen & Co. fahren

Die vier Säulen jedes guten Rap-Videos: viele Frauen, wenig Kleidung, Drinks zum Verschütten und mindestens ein dickes Auto. Ohne eine ordentliche Karre kommst du nicht weit – egal, ob geleast oder nicht. Aber der fahrbare Untersatz ist nicht nur in geschätzten 70% aller Videos ein elementarer Bestandteil, sondern auch im Privatleben der Rapper.

Der Stern auf der Motorhaube zeigt automatisch: da hat's jemand geschafft. Und verdammt viele Rapper haben es geschafft, aber natürlich steht nicht jeder nur auf Bimmer, Benz oder Bentley. Hier ist der zweite Teil der Reihe, in der wir dir die Karossen deutscher Rapper zeigen. Hier geht's zu Teil 1 mit 187, RAF und Farid. Wenn du anfällig für Neid bist, solltest du jetzt aussteigen.

Basti Trailerpark

Als Trailerpark-Labelchef hat man aktuell vermutlich eine ganz gute Zeit. Basti, der selbsternannte "Onkel Papa", verleiht seinem Wohlstand seit kurzem in aller Bescheidenheit mit einem Ferrari Ausdruck.

Daran lässt er auf Instagram seine Fans teilhaben. Und egal, ob du das "Schweinesystem Kapitalismus" verteufelst oder die Brille von Cazal und den Gucci-Sweater willst – dieses Bild ist große Kunst:

Perfekt geparkt. #kapitalismus #schweinesystem

2,773 Likes, 23 Comments - Basti Trailerpark (@inzestgram) on Instagram: "Perfekt geparkt. #kapitalismus #schweinesystem"

Hier untersuche ich grad mein neues Gefährt auf mögliche Fehler.

2,178 Likes, 36 Comments - Basti Trailerpark (@inzestgram) on Instagram: "Hier untersuche ich grad mein neues Gefährt auf mögliche Fehler."

Sieht verdammt nach einem Ferrari 458 aus. Versprechen können wir dir das allerdings nicht.

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

will ja nicht auf klug********r machen, aber der Ferrari von Kay ist( zumindest auf dem Bild) nicht der 458 sondern der California

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Massiv über Manuellsen und das nie veröffentlichte Video zu "Es tut mir leid" #waslos

Massiv über Manuellsen und das nie veröffentlichte Video zu "Es tut mir leid" #waslos

Von Marcel Schmitz am 14.01.2020 - 17:03

In der letzten Folge #waslos war Massiv zu Gast bei Rooz. Der Berliner Rapper hat für 2020 ein "Best Of" Album geplant, auf dem auch ein Remix von "Ghettolied" mit 3 anderen Rappern vertreten sein wird. In diesem Zusammenhang spricht Massiv auch über Manuellsen und das Remake von "Es tut mir leid". Der Song kam Ende 2018 auf Manuellsens Album "MB4" raus und eigentlich war auch ein Musikvideo dazu geplant. Die ganze Story dazu erfahrt ihr hier im Video!


Massiv über Manuellsen und das nie veröffentlichte Video zu "Es tut mir leid" #waslos

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!