Cro, Kool Savas, Azad, Casper, Bushido uvm.: Wie entstanden die Künstlernamen?

 

Vor einigen Wochen präsentierten wir euch bereits eine Erklärung einiger Künstlernamen amerikanischer Rapgrößen. Nun haben wir keine Mühen gescheut, eine ähnliche Zusammenfassung auch für deutsche Sprechgesangsartisten zu recherchieren.

Wer hat sich schließlich noch nicht gefragt, ob 3Plusss einfach seinen Abschluss mit dieser Schulnote bestanden hat, oder Olli Banjo gerne ein folkloristisches Zupfinstrument spielt?

Vorab sei schon einmal verraten, dass beide oben genannte Vermutungen falsch sind. Aber keine Angst, wir werden im Folgenden klären, warum unsere deutschen Artists sich gerade diese Pseudonyme ausgesucht haben.

Olli Banjo

Beginnen wir mit Oliver Otubanjo. Womit die aufgeweckten zwischen-den-Zeilen-Leser unter euch eventuell bereits die Lösung des Rätsels um Olli Banjos Künstlernamen entdeckt haben.

Richtig! Es ist eine Abkürzung seines bürgerlichen Namens und steht nicht in Verbindung mit einem gleichnamigen Saiteninstrument.

Tua

Orsons-Mitglied Tua, der in den Hiphop.de Awards 2012 mit dem Preis Produzent des Jahres ausgezeichnet wurde, zog die Inspiration für seinen Namen aus dem Begriff Tuareg. Dabei bezieht sich das Wort nicht auf das SUV-Modell eines deutschen Automobilherstellers, sondern ist die Bezeichnung für ein zu den Berbern zählendes Volk, das in Afrika lebt.

Sie sind größtenteils nomadisch und ihr Siedlungsgebiet erstreckt sich über Mali, Algerien, Niger, Libyen und Burkina Faso.

Teesy

Befassen wir uns mit einem weiteren Chimperator-Signing, Teesy

Der Rapper und Sänger, der am 29. August diesen Jahres sein Debutalbum releasen wird, erklärte in einem Interview, er habe sein Pseudonym abgeleitet von dem Spitznamen einer seiner Freunde. 

Dieser wurde wegen 50 Cent Ceesy genannt. Passend dazu nannte er sich Teesy.

Kool Savas

Wenn man die Wikipediaseite von Kool Savas öffnet, erfährt man Folgendes: Der Rapper "änderte frühzeitig seinen Künstlernamen [von Juks, Anm. d. Red.] unter Verwendung seines bürgerlichen Vornamens Savaş in Kool Savas. Weil „Savaş“ das türkische Wort für „Krieg“ ist, kann der Künstlername mit „Kalter Krieg“ übersetzt werden."

3Plusss

Vor einigen Tagen erst veröffentlichte 3Plusss sein aktuelles Release, die Weniger EP.

In einem Interview mit Toxik zu seinem im März erschienenen Album Mehr erklärte er die Herkunft seines Künstlernamens.

3 Plus bezeichnet eine Pflegestufe, in der Patienten eingestuft werden, deren Pflegebedürfnis die Stufe 3 weit übersteigt.

Cro

Cros Künstlername ist schnell erklärt: Wie das Magazin Schweizer Illustrierte: event – Das Veranstaltungs- und Freizeitmagazin schreibt, leitet sich Cro von dessen Vornamen ab, Carlo.

Die Orsons

Den Namen von Mitglied Tua haben wir bereits erklärt. Kommen wir nun zu seiner Crew, Die Orsons. In einigen Interviews haben die vier Mitglieder erzählt, was hinter der Bezeichnung für ihr Quartett steckt.

Die Dateibezeichnung für den ersten Beat, über den die Chimperator-Künstler vor einigen Jahren gemeinsam rappten, war Orsons kleine Farm. Dies brachte Kaas dann auch in der Hook des Tracks unter und so nahm die Geschichte ihren Lauf.

Azad

Sein Künstlername ist gleichzeitig sein bürgerlicher Vorname!

Samy Deluxe

Auch Samy Deluxe tritt als Künstler so auf, weil er mit bürgerlichem Namen Samy heißt. Er hing daran lediglich ein Deluxe an.

Curse

In diesem Jahr wird sein legendäres Album Feuerwasser bereits 14 Jahre alt. 

Spricht man den bürgerlichen Nachnamen Kurth des Rappers englisch aus, so klingt er schon mal wie sein Künstlername.

Warum er dann auch noch die Schreibweise änderte? Das Wort Curse bedeutet im Englischen Fluch.

Bushido

Der Berliner Rapper, Unternehmer und Inhaber seines eigenen Plattenlabels hat sich dem japanischen Wortschatz bedient: Bushido bedeutet Weg des Kriegers und ist der Verhaltenskodex der Samurai.

Casper

Bekanntermaßen stammt Casper aus den USA, und zwar den Südstaaten. 

In einem Interview mit DW-TV erklärt er, er sei als Kind trotz starker Sonneneinstrahlung stets blass geblieben und so habe ihn sein Vater nach dem Geist der Fantasykömodie Casper benannt.

So übernahm er dann seinen ursprünglichen Spitznamen und machte ihn nicht zuletzt durch seine Charterfolge in den letzten Jahren zu einem Pseudonym für etwas Großes.

DCVDNS

Der Coole Von Der Neuen Schule und Dominik Christoph Von der Nordsee sind nur zwei der Langformen der Abkürzung DCVDNS, die der Rapper als Antwort auf die Frage, was denn sein Alias nun bedeute, nannte. 

In der von Stefan Raab moderierten Sendung TV Total ließ er das Publikum im letzten Jahr wissen, dass sein Name Superintelligentes Drogenopfer bedeute. Was, wie eingefleischte Rapfans wissen, eigentlich die Zusammensetzung des Künstlernamens von Sido ist.

Ein weiteres Statement von DCVDNS zu der Entstehung seines Künstlernamens ist, dass er einfach auf die Tastatur geschlagen habe und so sei diese Buchstaben-Kombination herausgekommen.

Sido

Auf Wikipedia heißt es: "Sein Künstlername wird von ihm als Abkürzung für 'super-intelligentes Drogenopfer' interpretiert, früher stand es für 'Scheiße in dein Ohr' (eine Zeile Sidos aus dem Royal TS-Track Terroarr!)."

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de