Bonez bleibt der Boss: Welche Rapper Social Media im Juli dominiert haben

Schon zum Mai und Juni haben wir euch in Zusammenarbeit mit Storyclash die erfolgreichsten Rapper auf Facebook des jeweiligen Monats geliefert. Jetzt wird das Ranking um einiges aussagekräftiger, denn erstmals sind auch die Zahlen von Instagram integriert.

Auf der Plattform liegt ohnehin längst der Fokus der meisten Rapper und die Zahlen bestätigen dies: Lag im Juni Kay One mit knapp 140.000 Interaktionen (nur auf Facebook) ganz vorne, so hat der Juli-Spitzenreiter Bonez MC mehr als 8,7 Millionen Interaktionen mit seinen Beiträgen vorzuweisen – davon kamen schlappe 4.000 über Facebook und der Rest von Insta. Und das, obwohl seine Posts noch mehr sammeln könnten, wenn er sie nicht regelmäßig wieder löschen würde. Storyclash sichert allerdings auch die Daten der Bilder, die nicht mehr online sind.

doin' it big time, baby !

112k Likes, 483 Comments - Bonez MC (@bonez187erz) on Instagram: "doin' it big time, baby ! "

Ebenfalls stark, jedoch nicht mal halb so erfolgreich wie der 187-Leader, sind Kontra K (3,4 Millionen Interaktionen) und Capital Bra (2,7 Mio) unterwegs. Für manche vielleicht etwas überraschend, holt AON-Signing Eno den fünften Platz vor Leuten wie RAF Camora, Kollegah, Farid Bang oder auch Bushido. Erstmals taucht außerdem Ufo361 im Ranking auf, der seit letztem Dezember auf Facebook komplett die Aktivität eingestellt hat. Bezeichnend für den Status quo in der Welt der sozialen Medien.

Was geht mit Facebook & Twitter?

Schaut man sich die Zahlen an, versteht man schnell, wieso Rappern und Usern Facebook mehr und mehr egal wird. Kontra K war dort der erfolgreichste MC aus den Top 15 des aktuellen Rankings mit 160.000 Interaktionen im gesamten Monat. Allein ein Foto von ihm im Pool bringt ihm bei Instagram schon 118.000 Likes.

In Bewegung bleiben ... #erfolgistkeinglück #erdeundknochen #hoch

(null)

Und Twitter ist nochmal ein ganz anderes Paar Schuhe. Hier gibt es zwar eine teils sehr leidenschaftliche und aktive Community, aber diese wünscht sich auch einen ähnlich leidenschaftlichen Grind. Oft fungiert der Mikrobloggingdienst nur als Linkschleuder. Anders jedoch bei Nura. Die Rapperin von SXTN hat als einzige in den Top 15 nennenswerte Zahlen auf Twitter (fast 26.000 Interaktionen). Sonst erreicht dort niemand aus dem Ranking auch nur einen vierstelligen Wert.

Nura on Twitter

Selber schuld wenn du auf Twitter chillst es zwingt dich keiner dazu

Nura on Twitter

MAN SCHWITZ JA SCHON BEIM NIX MACHEN WTF

Fahrt mit der Maus über die einzelnen Rapper für mehr Details zu den Zahlen und checkt Storyclash.com ab, wenn ihr an professioneller Arbeit mit Social Media interessiert seid und die erfolgreichsten Accounts sowie Posts auf diversen Portalen im Blick haben wollt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

UPDATE: Gzuz muss offenbar €100.000 Kaution hinterlegen, um frei zu kommen

UPDATE: Gzuz muss offenbar €100.000 Kaution hinterlegen, um frei zu kommen

Von David Molke am 19.02.2020 - 15:38

UPDATE vom 19. Februar:

Gzuz muss offenbar 100.000 Euro als Kaution hinterlegen, um wieder auf freien Fuß zu kommen und sich anschließend dreimal pro Woche bei der Polizei melden. Der Haftbefehl sei bereits gestern Nachmittag wieder ausgesetzt worden, wie die Bild unter Berufung auf einen Gerichtssprecher berichtet.

Original-Meldung vom 18. Februar:

Gzuz hat schon wieder Ärger mit dem Gesetz: Der Rapper wurde heute von der Polizei verhaftet. Zuerst war er nicht zu einem Gerichtstermin erschienen, woraufhin ein Richter den Haftbefehl erteilt hat. Später soll Gzuz dann doch noch beim Gericht aufgetaucht sein, wo er direkt verhaftet wurde. Das bestätigt die Pressestelle der Polizei Hamburg.

Gzuz kommt erst nicht zum Gericht & wird dann verhaftet

Gerichtstermin verpasst: Eigentlich sollte Gzuz heute Vormittag bei einer Gerichtsverhandlung erscheinen. Was aber offenbar nicht gelungen ist, woraufhin das Amtsgericht einen Haftbefehl (nicht der Rapper) erlassen hat.

Die Polizei habe den Rapper dann gesucht, wie verschiedene Medien berichten. Allerdings sei er "in keiner seiner Wohnungen" anzutreffen gewesen.

Letzten Endes ist Gzuz dann wohl doch noch zum Gericht gekommen, nur eben viel zu spät. Da zu diesem Zeitpunkt bereits der Haftbefehl erlassen wurde, hat die Polizei ihn dort dann direkt verhaftet.

Polizei bestätigt, dass Gzuz heute verhaftet wurde

Das sagt die Pressestelle: Wir haben bei der Polizei Hamburg angerufen, die uns das Ganze bestätigt hat. Allerdings wurde Gzuz nicht festgenommen (wie es die Bild schreibt), sondern verhaftet.

Weil uns das auch nicht hundertprozentig klar war, hat uns die Pressesprecherin der Polizei Hamburg im gleichen Atemzug  direkt auch nochmal der Unterschied zwischen einer Festnahme und einer Verhaftung erklärt:

Für eine Festnahme muss kein richterlicher Beschluss vorliegen, da reicht es, wenn jemand einer Tat beschuldigt wird. Bei einer Verhaftung liegt aber ein Haftbefehl vor, das heißt, ein Richter oder eine Richterin hat sich das Ganze immer bereits angesehen.

Gzuz könnte jetzt in Untersuchungshaft bleiben müssen

Möglicherweise droht Gzuz jetzt eine längere Zeit in Untersuchungshaft. Im für ihn schlechtesten Fall könnte er bis zum nächsten Gerichtstermin in Haft bleiben müssen. Zumindest schreibt das die Bild unter Berufung auf einen Gerichtssprecher.

Die Pressesprecherin der Hamburger Polizei wollte uns das allerdings nicht so bestätigen. Stattdessen hat sie auf die Staatsanwaltschaft verwiesen, wo wir aber bisher leider niemanden erreichen konnten.

Worum ging's? Angeblich sollen Gzuz "Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Sprengstoff- und das Waffengesetz vorgeworfen" werden. Das geht offenbar auf eine Hausdurchsuchung im Jahr 2018 zurück.

Mehr News rund um Gzuz:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)