Was Kendrick Lamar zu einem der größten Rapper aller Zeiten macht

Kendrick Lamar Duckworth wird am 17. Juni 1987 in Compton, Kalifornien geboren. Seine Heimatstadt gehört bis heute zu den gefährlichsten Städten der USA mit einer um das Achtfache höheren Mordrate im Vergleich zum Landesdurchschnitt. Ein Zustand, der hauptsächlich der hohen Anzahl an kriminellen Banden zuzuschreiben ist. Teil von ihnen war auch Kendricks Vater. Diese Vergangenheit zeigt sich bis heute als prägend für seine musikalische Karriere. 

"I am a sinner, who is probably gonna sin again" (B*tch Don't Kill My Vibe), so heißt es auf Kendricks Aftermath-Debüt. Eine ziemlich ungewöhnliche Line für einen Rapper aus dem von Gangs beherrschten Compton. Dass dieser Kendrick Lamar auch sonst nicht wirklich dem üblichen Rap-Klischee aus Übersee entspricht, beweist bereits seine Platte im Jahr 2012: Good kid, m.A.A.d city.

Über 12 Tracks hinweg wurden wir Zeuge von "money, weed and alcohol" und auch die ein oder andere Dame soll Kendrick den Kopf verdreht haben. Es ist, als habe Compton einen Weg durch die Boxen vor das innere Auge gefunden. Uns erwartet dabei aber keine Glorifizierung von Drogen, Geld oder übermäßigem Frauen-Verschleiß. Vielmehr nimmt uns Kendrick mit auf eine Reise durch seine Heimat Compton. Eine Stadt, die ihn zwar nicht unbedingt positiv prägte, die er aber dennoch bis heute noch nicht ganz verlassen wollte.

Von den Kindheitstagen in Compton City bis heute ist viel passiert. Kendrick verließ sein Nest, sicherte sich nach der ein oder anderen Eigenproduktion zunächst einen Vertrag bei Top Dawg Entertainment und fand sich wenig später in Dr. Dres Booth wieder - den ersten Major-Deal in der Tasche.

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Lasst mal die Kirche im Dorf, Leute. Er ist zwar gut aber das war es dann auch ERSTMAL. Er hat 2 Alben raus gehauen und die sind auch geil aber das hat Kanye auch LOL. Er steht noch ganz am Anfang seines Werdegangs.

er hat weit mehr als 2 alben rausgebracht. er hat mal 3 richtige alben gemacht und auch vorher schon unglaubliche mixtape´s. lamar ist deshalb der größte aller zeiten weil er auf geld und fame ******t und stattdessen ein völliges underground album gemacht hat (to pimp a butterfly)!!! das hat er nur für seine leute aus der hood gemacht, er hätte auch genauso ein mainstream album machen können und das 3-5 fache verkaufen können, aber nein er ******t drauf und macht ein unglaublich politisches album.

die leute die hier kommentieren sind echt armselig.. das GOAT thema war schon immer stoff für hitzige diskussionen aber boah entspannt euch mal und geht die verfasserin des texts nicht so an. wie alt seid ihr denn alle? 12? könnt man doch glatt den eindruck bekommen, dass sich nur schmutz auf dieser seite tummelt.. ;)

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Super Bowl: NFL enthüllt Line-Up mit Hiphop-Superstars

Super Bowl: NFL enthüllt Line-Up mit Hiphop-Superstars

Von Leon Schäfers am 02.10.2021 - 15:14

Jahr für Jahr warten Football-Fans auf der ganzen Welt gespannt auf den Super Bowl. Das Finale der US-amerikanischen National Football League (NFL) ist eines der spektakulärsten Schwergewichte unter den Sportevents. Doch auch für viele, die weniger interessiert an dem Sport sind, bietet die Veranstaltung eine Menge Gesprächsstoff. Das liegt vor allem an den traditionellen Halftime Shows, die die Mitte des Events mit eindrucksvollen Performances diverser Musikerinnen und Musiker auflockern. Nun wurde das Line-Up der kommenden Halbzeit-Show bekanntgegeben  und eines ist klar: Hiphop-Fans werden hier voll auf ihre Kosten kommen.

Eminem, Kendrick Lamar und mehr: Die Halftime Show des Super Bowl LVI

Am 13. Februar 2022 wird der 56. Super Bowl im SoFi Stadium in Inglewood nahe Los Angeles stattfinden. Pepsi dient als Sponsor des Events und hat vor Kurzem zusammen mit der NFL das respektable Superstar-Line-Up via gängiger Social Media-Kanäle enthüllt. Demnach teilen sich fünf namhafte Artists die Bühne: Eminem, Snoop Dogg und Kendrick Lamar, Dr. Dre sowie die R'n'B-Ikone Mary J. Blige. Hier kommt also eine bislang nie gesehene und gehörte Kollaboration zustande, die mit vereinter Kraft auf 43 Grammys und 19 Nummer Eins-Billboard Alben kommt.

Jay-Zs Unternehmen Roc Nation war ebenfalls maßgeblich an der Zusammenstellung des Line-Ups beteiligt. In der offiziellen Pressemitteilung des NFL äußert sich Adam Harter, der bei Pepsi als Senior Vice President in den Bereichen Medien, Sport und Unterhaltung arbeitet, zu dem musikalischen Großaufgebot der kommenden Super Bowl-Halbzeit:

"Dieses Jahr werden wir das Konzept hinter Kollaborationen neu definieren. Zusammen mit der NFL und Roc Nation versuchen wir weiterhin, die Grenzen dessen zu sprengen, was Fans während der zwölf aufregendsten Minuten für die Musik erwarten können; das diesjährige Superstar Line-Up wird mit Sicherheit eine unglaubliche Performance abliefern."

("This year we are blowing the roof off the concept of collaboration. [...] Along with the NFL and Roc Nation, we continue to try and push the limits on what fans can expect during the most exciting 12 minutes in music; this year's superstar line-up is sure to deliver a mind-blowing performance.")

Auch die performenden Artists melden sich auf ihren jeweiligen Social Media-Accounts und zeigen sich gleichermaßen geehrt und gespannt. Dr. Dre betitelt das Event sogar als nächste Saga seiner Karriere.

Selbst Kendrick, von dem sämtliche Lebenszeichen in den sozialen Medien eine absolute Rarität sind, präsentiert sich mit einem wortkargen Post gewohnt humble.

Der Super Bowl-Hype

Die Halftime Shows sorgten in den letzten Jahren immer wieder für Diskussionen in der Musikwelt, was bei derart großen Namen beinahe unvermeidlich erscheint. Schon allein der Blick auf die letzten drei Shows liest sich äußerst wild. Man denke nur an die Super Bowl-Performance 2019 zurück, die mit Travis Scott, Maroon 5 und Spongebob bei vielen für Enttäuschung sorgte. Oder die Halbzeitshow 2020, bei der Shakira, Jennifer Lopez, Bad Bunny und J. Balvin dem Publikum mit Latin-Musik eingeheizt haben. In diesem Jahr hat The Weeknd eine Performance im Alleingang abgeliefert. Seinen Auftritt kannst du dir hier anschauen:

The Weeknd liefert Hit-Medley bei Super-Bowl-Halbzeitshow [Video]

Auch ohne größeres Verständnis von American-Football kommt eigentlich niemand am Super Bowl vorbei. Das Finalspiel der Season ist jedes Jahr ein Ereignis. Das liegt nicht zuletzt an der opulenten Halbzeitshow. Letztes Jahr heizten Jennifer Lopez und Shakira dem Publikum ein.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)