Back on Deck: Kommt nach dem Vinyl-Boom die Kassette zurück?

Nicht nur Vinyl-Platten erfreuen sich seit Jahren wachsender Beliebtheit. Auch die Kassette erlebt aktuell ein kleines Revival. Wer zur Mode-Szene schaut, der weiß: Retro findet mehr Zulauf denn je. Die Erweckung von Retro-Gefühlen mit einem Tape Deck funktioniert dementsprechend ebenso. Laut einer Erhebung von Nielsen Music stieg der Absatz des antiquierten Mediums in den USA im Jahr 2017 um satte 35 %. Statt 129.000 wurden 174.000 Alben auf Kassette verkauft.

Bei der Suche nach Gründen für dieses Phänomen spielt sicherlich die Film- und Fernsehlandschaft eine entscheidende Rolle. "Guardians of the Galaxy" oder "Stranger Things" haben das fast vergessene Format zurück ins Bewusstsein geholt. Die Musikindustrie verschließt davor keineswegs die Augen. So wurden zum Beispiel zeitgemäße Projekte wie "Luv is Rage 2" von Lil Uzi Vert, "Flower Boy" von Tyler The Creator oder "Grateful" von DJ Khaled mit einem Kassetten-Release bedacht.

Die konkreten Absatzzahlen sehen dabei natürlich nicht weltbewegend aus (sie entsprechen etwa 0,1 % aller Albenverkäufe), aber bilden deutlich einen Trend ab. Die Kassette ist nicht tot zu kriegen und so gibt die Top10 des Jahres 2017 auch alles zwischen Rap, Pop und Rock her.

1. Soundtrack, Guardians of the Galaxy, Vol. 2: Awesome Mix Vol. 2 (19.000)
2. Soundtrack, Guardians of the Galaxy: Awesome Mix Vol. 1 (15.000)
3. Soundtrack, Guardians of the Galaxy: Cosmic Mix, Vol. 1 (5.000)
4. Soundtrack, Stranger Things, Volume One (3.000)
5. Eminem, The Eminem Show (3.000)
6. Various Artists, The Hamilton Mixtape (3.000)
7. Prince and the Revolution, Purple Rain (Soundtrack) (2.000)
8. Twenty One Pilots, Blurryface (2.000)
9. Kanye West, Yeezus (2.000)
10. Nirvana, Nevermind (2.000)

Früher, als man stellenweise selber Musik auf Tonbänder überspielen musste und das Internet noch in den Kinderschuhen steckte, waren Ausspielgeräte wie Boombox und Ghettoblaster in den Wohnvierteln eine völlig normale Angelegenheit. Eminems Song "Berzerk" feiert das Teil 2013 noch in überdimensionaler Ausprägung ab:

Auch in Deutschland ist hin und wieder mal eine Kassette mit im Spiel. Das letzte Frauenarzt und Taktloss Release "Gott" enthielt zum Beispiel in der Deluxe-Edition ein waschechtes Tape. Im Nachhinein könnte dies nicht nur ein Zeichen für Realness gewesen sein, sondern auch einen neuen Trend abgebildet haben.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Wow, ein "waschechtes Tape". Als ich mit Hip Hop begann, haben wir uns die Alben und Singles immer (sofern wir sie nicht selber hatten) auf Tape gespielt. Dazu hatte ich dutzende Kauftapes wie von Tony Touch etc. Ich komme also aus einer Zeit, als es noch keine ******s und Schachköpfe wie Michael, Aria und Sinan Gay gab. Daher hasse ich auch eure Plattform dermaßen, weil ihr erlaubt dass Schwachköpfe wie Rooz diesen Lifestyle und diese tolle Musikform mit ihren affigem Getue in den Dreck ziehen. Tpfuu...

WORD

Welches Wort?

Schachkopf

Bester OPFER Kommentar wieder :D :D :D
Aber trotzdem hier kommentieren, ne? Hahahahahhahaah Spassst

Recht haste.... endlich einer der mal die Wahrheit ausspricht!

Schachkopf aka RZA

wo ist der KUK?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

6ix9ine Comeback mit Instagram-Weltrekord & YouTube-Hit

6ix9ine Comeback mit Instagram-Weltrekord & YouTube-Hit

Von Alina Amin am 09.05.2020 - 13:11

6ix9ine – kaum ein anderer Rapper polarisiert im Moment so stark wie der 24-jährige New Yorker. Sei es in der Szene, unter Fans, im kriminellen Milieu oder, seit gestern, mit der Single "Gooba".

Der Rapper hat am Freitagabend nämlich sein Comeback gefeiert und steht mit hoher Wahrscheinlichkeit kurz davor, den YouTube-Rekord für das meistgeklickteste Rap-Video in 24 Stunden zu knacken und damit Eminem abzulösen.

6ix9ine feiert Comeback im Hausarrest

Dabei sollte 6ix9ine ursprünglich noch im Gefängnis sitzen – seine Haftstrafe ist (nach Kürzungen) bis August dieses Jahres angesetzt worden.

Anfang letzten Monats hatte dieser aber quasi Glück im Unglück: Der Künstler hat angeblich Asthma und ist damit Covid-19-Risikopatient. Ein ausreichender Grund dafür, dass er seine Haftstrafe im Hausarrest vollziehen darf.

Seinen Hausarrest nutzt er vollstens aus: Egal ob mit Snitch-Witzen, Shopping oder, wie man seit Kurzem vermuten konnte, mit Musikvideos. Sein Anwaltsteam hat vor einigen Wochen beim Richter um Dreherlaubnis für Musikvideos gebeten – mit vollem Erfolg.

Das Video zu seiner neuesten Single "Gooba" ist mithilfe seiner Freundin und ein paar Backup-Tänzerinnen bei ihm Zuhause entstanden und erfüllt alle Erwartungen: provokant, bunt und typisch 6ix9ine.

6ix9ine - Gooba [Video]

Rekordverdächtig: 6ix9ines Klicks machen Eminem Konkurrenz

Aktuell hat das Video zu "Gooba" über 32 Millionen Aufrufe, nachdem es um 21 Uhr gestern Abend hochgeladen wurde. Damit landet es nicht nur in den Top 20 der meistgeklicktesten YouTube Uploads innerhalb von 24 Stunden, sondern macht auch dem "Rap God" Konkurrenz.

Bis jetzt hat sich nämlich Eminems "Killshot" mit 38,1 Millionen auf Platz 1 in der Rapkategorie gehalten. Das dürfte 6ix9ine mit aller Wahrscheinlichkeit bis heute Abend 21 Uhr geknackt haben: Die Klickzahlen steigen minütlich in großen Tausenderschritten. 

Mit Snitch-Realtalk: Instagram-Rekord gebrochen

Einen Rekord kann 6ix9ine schon jetzt für sich beanspruchen: Zu seinem gestrigen IG-Live haben bis zu zwei Millionen Zuschauer eingeschaltet und dem Rapper den bis dato meistgeklicktesten Instagram-Livestream beschert. Thema des Streams? Die Snitch-Vorwürfe, sein Hausarrest und Entschuldigungen.

Nachdem Rapper-Kollege Meek Mill sich kurz zuvor an Twitter gewandt hatte, um zu erklären, dass sich eine Snitch sich den Tod von Nipsey Hussle zuzuschreiben hätte und 6ix9ine sich daher besser bei den Opfern seiner Snitch-Aktion entschuldigen solle, konnte sich 6ix9ine eine provokante Antwort nicht verkneifen:

"Wisst ihr, warum die Leute so sauer sind? Weil sie dachten, es sei vorbei für mich. Sie hatten mich schon abgeschrieben. Oh, du hast [gesnitcht], es ist vorbei für dich. Ihr könntet das niemals. Ihr könntet niemals mit der Regierung kooperieren und zurückkommen. Ihr könntet das niemals. Ich bin mit meinen 24 Jahren eine lebende Legende."

("You know why people so mad?". Cause they thought it was over for me. They counted me out. Oh, yo, you ratted...it's over for you. Y'all could never. Y'all could never cooperate with the government and come back. Y'all could never do that. I'm a living legend at the age of 24 years old.")

Tatsächlich hat sich das Geburtstagskind (6ix9ine ist gestern 24 geworden) aber bei seinen Fans, seiner Familie und seinen Freunden entschuldigt. Er hat außerdem zugegeben, eine Snitch zu sein – aber auch erklärt, dass für ihn in der Situation keine andere Möglichkeit bestanden hätte. Er würde niemandem loyal sein, die Leute seien ihm gegenüber immerhin ebenfalls nicht loyal.

Nach diesem denkwürdigen Comeback kann man festhalten: 6ix9ine bleibt der gleiche. Provokant, laut, bunt und erfolgreich wie vor seiner Haftstrafe meldet er sich in der Musikwelt und den Schlagzeilen zurück. Er spielt mit den Medien und der US-Rapkonkurrenz, als wäre er nie weg gewesen. Und das ist sicher gerade erst der Anfang des nächsten Kapitels.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!