Die außergewöhnlichsten Promophasen der letzten Jahre

Hate it or love it – mal mehr, mal weniger ausgeklügelte Promophasen gehören mittlerweile zur deutschen Rapszene. Man kann diese Entwicklung verteufeln oder man nimmt sie hin und macht das Beste aus den Gegebenheiten.

Häufig läuft das Vorgeplänkel zu einem Album nach dem immer gleichen Muster ab: Titel, Release Date, Cover, Tracklist und Feature-Gäste werden nach und nach verraten. Es gibt YouTube-Blogs, es gibt Interviews, es gibt tatsächlich auch neue Musik und Videos. Je nachdem, wie gut die Musik und wie charismatisch der Künstler ist, kann das auch alles spaßig und unterhaltsam sein. In vergangener Zeit sind jedoch einige Promophasen besonders im Gedächtnis hängengeblieben. Die Amis ziehen dieses etwas andere Promophasen-Game schon länger und ziemlich erfolgreich durch – frag mal bei Jay Z, Kanye West, Rihanna, Drake oder Beyoncé nach!

Haftbefehl & Xatar

Das jüngste Beispiel ist Der Holland Job von Coup. Nachdem Haftbefehl und Xatar aus der TV-Show Studio Amani geflüchtet waren und ihre Social-Media-Accounts offline genommen wurden, konnten die meisten den Braten schon riechen: Da kommt ein Kollaboalbum.

Danach wurden mehr oder weniger mysteriöse Clips ins Internet gestreut und irgendwann kam die offizielle Ankündigung. Außerdem sollte es einen 30-minütigen Kurzfilm zum Album geben:


Am Ende wirkte das Ganze sehr wie am Reißbrett konstruiert, aber unterhaltsamer als die meisten Promophasen war es allemal. Der Film Der Holland Job hielt einiger Lacher bereit und hob das Deutschrap-Video-Game auf ein neues Level. Aber wer weiß, ob die beiden nicht mit straighten Musikvideos und ihrer ohnehin starken Mucke besser gefahren wären als mit dem Kreuzfahrtsschiff.

Wir schauen zurück auf die letzten Jahre. Wer hat Eindruck hinterlassen?

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

stabil

Studio Amani ist genauso peinlich wie die beiden Kasper die jetzt meinen, Promo machen zu müssen ..

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kollegah kündigt "Zuhältertape 5" mit Trailer an

Kollegah kündigt "Zuhältertape 5" mit Trailer an

Von Renée Diehl am 11.04.2021 - 13:49

16 Jahre nach der Veröffentlichung seines ersten ”Zuhältertapes” und über fünf Jahre nach dem Drop des vierten ”ZHT” führt Kollegah die erfolgreiche Albumreihe fort. In einem Trailer kündigt er das bevorstehende Erscheinen des “Zuhältertape 5“ an und gibt einen kleinen musikalischen Vorgeschmack auf das Release.

Vorankündigung zum ”Zuhältertape” bereits im Januar 

Die Hinweise auf ein neues ”Zuhältertape” hatten sich schon im November 2020 verdichtet: Im gemeinsamen Musikvideo mit Asche zu ”Wir sind die Täter”, waren in einer Szene Mugshots der beiden Rapper zu sehen. Auf den Tafeln, die Kollegah und Asche dort in der Hand hielten, waren jeweils versteckte Botschaften enthalten. Bei Kollegah handelte es sich um einen Zahlencode, der den Albumtitel “Zuhältertape 5” ergab. 

Im Januar 2021 folgte die offizielle Ankündigung, die allerdings auch relativ subtil ausfiel. In seiner Insta-Story postete der Düsseldorfer Rapper ein Video und schrieb dazu ganz beiläufig: 

“Das geb‘ ich mir jetzt zur Überbrückung, bis endlich ZHT 5 kommt.“

Trailer zu “ZHT 5” zeigt Kollegah als Maler

Kollegahs Humor bleibt der Gleiche. In den ersten 20 Sekunden des Trailers sieht man ihn mit einer Farbpalette vor einer Leinwand sitzen, “Modell“ steht ihm eine Person mit Bucket Hat. Auf dem Gemälde ist zu lesen: “Du bist der Sohn einer …“. Diese Anspielung sollte wohl nicht nur von eingefleischten Kollegah-Fans zu entziffern sein. Es folgt ein circa 30 Sekunden langes Snippet, beginnend mit den Worten: “Es ist Frühling”. Dieser Einstieg lässt vermuten, dass Kollegah nach seinen Tracks “Sommer“ (2006), “Herbst“ (2008) und “Winter“ (2015), diese Songreihe mit “Frühling“ vollendet.

Das erste ”Zuhältertape” im Jahr 2005 war zeitgleich sein erstes Albumrelease überhaupt und ebnete Kollegahs Karriere den Weg. Ein Vorbestelllink für den “Mafia-Epos“, wie er ihn nennt, ist bereits online. Laut Website ist das Release Date Ende September.  


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!