Auf Weltreise: 5 Orte, die Marterias Karriere definieren

In seiner mittlerweile über zehnjährigen Karriere hat Marteria seinen Fans stets viele verschiedene Eindrücke geliefert. So meldete er sich nicht nur hin und wieder vom Mars, sondern auch von den außergewöhnlichsten Orten der Erde. Ein kleiner Schnelldurchlauf: Welche Orte haben Marterias Karriere definiert?

1. Südafrika

Am 26. Mai erscheint mit Roswell das vierte Marteria-Soloalbum und auch dieses Mal hat er keine Kosten und Mühen gescheut. Gemeinsam mit Aggro-Mitgründer Specter reiste Marteria an die südliche Spitze des afrikanischen Kontinents um visuelle Eindrücke zu sammeln. Das Ergebnis: Schon im März ein Anwärter für das Video des Jahres. Innovativ und mutig – wie man Marteria und Specter kennt – präsentieren die beiden zur Single Alien den bislang farbenfrohsten Clip 2017.

Auf der nächsten Seite geht es um zwei Städte, die eine besonders große Rolle in Marterias frühem Leben gespielt haben ...

Zur optimalen Einstimmung kannst du dir in der Marteria-Playlist auf Spotify nochmal die besten Songs vom Rostocker reinziehen.

Marteria | Alle Tracks, a playlist by Marteria on Spotify

Alle Songs von Marteria - von "Aliens", "Sekundenschlaf", "Endboss" über "Lila Wolken", "Marteria Girl" bis "OMG!" und "Welt der Wunder". Das neue Album "Roswell" erscheint am 26.05.2017 Peng Peng Peng.

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Filtr

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

...mit den Krauts ist auch das komplette ZGIDZ I entstanden...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Luvre47 – Niemals [Video]

Luvre47 – Niemals [Video]

Von Djamila Chastukhina am 18.07.2021 - 11:45

Luvre47 (jetzt auf Apple Music streamen) fragt sich: "Was ist Leben?". In seinem Track "Niemals", welcher gemeinsam mit seiner neuen EP "2222" erschien, macht er klar, dass er seinen Platz in der Szene gefunden hat und sich von nichts und niemandem unterkriegen lässt:

"Sag' wer will Lu fallen sehen? Nein, keiner zieht mich runter."

Für den Beat sorgte Artist und Producer RGB1.


LUVRE47 - NIEMALS

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)