Rap hat 2016 rasiert! Die Top 10 von Aria

4. Deutschrap hat Auto-Tune gelernt

ZUNA - KMN (Official 4K Video)

Spätestens seit T-Pain diesen Knopf bei Fruity Loops entdeckt hat, lässt sich Auto-Tune nicht mehr wegdenken. Kanye West hat Hiphop damit revolutioniert (808s & Heartbreak), sein (Ex-)Homie Jay Z hat dem Stimmkorrekturprogramm sogar mal den Kampf angesagt (Death of Auto-Tune). Bis deutsche Rapper und ihre Produzenten gelernt haben, wie man das Zeug richtig einsetzt, hat es ewig lange gedauert. 2016 hat es schließlich funktioniert. Unter anderem Ufo361, Shindy, RAF Camora und die gesamte KMN Gang haben ihre Platten musikalischer und ausgereifter klingen lassen, als Deutschrap jemals war. Auch dank Auto-Tune.

3. Von Motorrädern und 30.000-Euro-Uhren

Manuellsen - Money (prod. by Juh-Dee)

Eigenartig, wie das Leben spielt. Bis vor Kurzem waren Manuellsen und Fler die größten Streithähne. Dabei haben sie einiges gemeinsam: Beide haben in ihrer Region viel für Hiphop geleistet, dann hat der Erfolg nachgelassen. In den letzten Jahren haben sich beide wieder einen Namen gemacht – kurioserweise mehr durch Frei-Schnauze-Interviews als mit kohärenten Alben. Was sie außerdem verbindet: 2016 haben sie die besten Alben ihrer langen Karrieren auf die Beine gestellt. Endlich. Gangland und Vibe lieferten musikalisch großes Tennis ab. Beide wussten Attitüde und Atmosphäre auf Albumlänge optimal zu verknüpfen. Zwei Figuren, die Deutschrap gut tun.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

KC Rebell – Quarterback [Video]

KC Rebell – Quarterback [Video]

Von Clark Senger am 19.04.2019 - 12:31

Das heutige Release seines neuen Albums "Hasso" feiert KC Rebell mit einer weiteren Videoauskopplung. Im Clip zu "Quarterback" findet er sich zwischen Cheerleadern wieder, um seine Rolle im Rap Game mit der des Spielmachers im Football zu vergleichen. Das Video wurde in Mexico City unter der Regie von Christoph Szulecki gedreht.

Das Instrumental kommt von Juh-Dee, der angehenden Beatmakern im Juni bei der Beatcon Einblicke in seine Arbeitsweise geben wird. Alle Infos zur Beatcon und weiteren Speakern sowie Acts bei dem Event findest du hier.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)