2 Monate, 87 Millionen Klicks: Niska überrollt grade Frankreichs Rapszene

Ein Blick auf Frankreichs Rap-Superstars bei YouTube: Das erfolgreichste Video von Kaaris ist mit rund 83 Millionen Views Tchoin (Video) aus diesem Januar, Booba kommt mit dem Audio-Upload seines Hits DKR (Video) nach etwa einem Jahr auf 68 Millionen, MHD schafft mit Afro Trap-Hype im Rücken und dem siebten Teil seiner Reihe (hier ansehen) aus dem Dezember 2016 mittlerweile 137 Millionen Klicks. Der absolute König ist Maître Gims, dessen Sapés comme jamais nach 23 Monaten stolze 303 Millionen Aufrufe zählt. Damals mit an Bord: Ein Newcomer namens Niska, der erst zwei Wochen zuvor sein allererstes Mixtape veröffentlicht hatte.

Maître Gims - Sapés comme jamais (Clip Officiel) ft. Niska

Fais ton duo vidéo avec Maître Gims sur " Est-ce que tu m'aimes ? " !

Die unverwechselbare Delivery des damals 21-Jährigen aus Evry, einem Vorort im Süden von Paris, fand schon nach dem Release des Songs im August 2015 großen Anklang. Der Grundstein für eine erfolgreiche Karriere war gelegt – auch dank Meister Gims. Nur zwei Jahre später gehört er zu den ganz Großen der französischen Szene. Das Debütalbum Zifukoro (2016) steht bereits bei Platin mit mehr als 100.000 verkauften Einheiten.

Ok, der Maître bleibt bei YouTube und generell eine Hausnummer für sich, aber selbst an seinem erfolgreichsten Clip hatte Niska großen Anteil – das war, ist und bleibt eine Ansage für die Zukunft. Und seine eigenen Klickzahlen lassen mittlerweile einige der Alten tatsächlich alt aussehen. Kaum ein Video, das unter der 10-Millionen-Marke bleibt.

Endgültig den Vogel abgeschossen hat er heute vor exakt zwei Monaten. Réseaux ist seit Juli rekordverdächtig unterwegs und holte in seinen ersten vier Tagen im Netz vier Millionen Aufrufe – den Tagesdurchschnitt konnte Niska seitdem noch weiter in die Höhe treiben:

MHD-Mixtape, Afrotrap, Niska & mehr: Rap-Français-Rundumschlag Woche 27

Ein Sommerloch in Frankreichs Rap Game? Kannst du vergessen!

Mittlerweile sind es 87 Millionen Klicks in 62 Tagen. Üble Nummer. Kurzer Blick zu uns: Miami Yacines Kokaina, Deutschraps meistgeklicktes Video aller Zeiten und der wohl größte Hit der Szene seit dem Siegeszug der sozialen Medien, wird diese Marke vielleicht im Laufe des heutigen Tages erreichen – über ein Jahr nach der Veröffentlichung (siehe unten).

Niska - Réseaux (Clip Officiel)

Niska - Réseaux (Clip Officiel) Abonne-toi ici: http://bit.ly/1DLzyMb Nouveau single disponible sur Itunes et toutes les plateformes de streaming : https://niska.lnk.to/Reseaux -- Prod by Pyroman Co-réalisé by Le Motif/Heezy Lee Réalisation vidéo : William Thomas Prod exe : 60s filmz -- Tous les clips officiels de Niska: http://bit.ly/2gYbroW Tous les freestyles de Niska: http://bit.ly/2gyEDpF -- Retrouvez Niska sur: Facebook: https://www.facebook.com/NiskaOfficiel Twitter: https://twitter.com/Niska_Officiel Instagram: https://instagram.com/niska_officiel/ YoutubeVEVO: https://www.youtube.com/user/NISKAVEVO Shop (CHARO) officiel: http://www.charo-shop.com/fr/ Snapchat: niska_snap Périscope: Niska_Officiel

Ob du dich gefragt hast, was grade heiß in Frankreich ist, oder nicht: Jetzt weißt du es. Kehliger Rap mit Gebrüll-, Flow- und Gesangspassagen (am wichtigsten ist das Gebrüll). Außerdem sollte es tanzbar sein und Beats von Pyroman wie dieser hier stehen aktuell sehr hoch im Kurs. Die beiden vorigen Auskopplungen aus Niskas kommendem Album Commando (VÖ: 23. September) waren dabei deutlich aggressiver als Réseaux und entsprechen dadurch eher dem musikalischen Naturell des Franzosen. B.O.C packte eine ordentliche Portion EDM in den Genre-Mischling, Chasse à l'homme klang eher nach dem, was hier mittlerweile oft abwertend als "Franzosen-Trap" abgestempelt wird.

Wem das alles zu anstregend ist, weiß jetzt zumindest, was Sache ist. Wer das Gefühl hat, er kann Niska trotz Sprachbarriere etwas abgewinnen, der sollte sich hier diese beiden Songs unbedingt anhören und Commando (Features von MHD, Booba & Skaodi) im Auge behalten:

Niska - Commando

Niska gehört neben Rappern wie MHD zur jungen Garde aus Frankreich, die in den letzten Jahren aus dem Nichts an die Spitze geschossen ist. Jetzt kommt sein zweites Studioalbum.

In den Charts bunkert Réseaux seit nunmehr sieben Wochen die Pole Position in Frankreich:

Niska on Twitter

Merci #Ellefaitlago

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Rassistischer Übergriff in Erfurter Straßenbahn: Maestro mit starkem Statement

Rassistischer Übergriff in Erfurter Straßenbahn: Maestro mit starkem Statement

Von Alina Amin am 28.04.2021 - 15:00

Maestro hat am gestrigen Abend seine Reichweite genutzt, um ein Video zu besprechen, das seit einigen Tagen im Internet kursiert. In dem kurzen Clip wird eine Szene aus einer Erfurter Straßenbahn gezeigt, in der ein 40-jähriger Mann einen syrischen Jugendlichen aufs Übelste rassistisch angeht und gewalttätig wird. Der Vorfall ist über den letzten Tag viral gegangen und wird inzwischen von zahlreichen Medienportalen aufgegriffen. Maestro hat sich in einem etwa zehn Minuten langen YouTube-Video zu dem Vorfall geäußert. Die Message ist klar: "Man darf nicht wegschauen".

Maestro will auf rassistischen Übergriff in Erfurt aufmerksam machen

Zunächst erklärt der YouTuber und Rapper, was in dem Video überhaupt passiert ist. So habe der Mann den Jugendlichen erst angefangen, rassistisch zu beleidigen und ist dann dazu übergegangen, den Jungen anzuspucken. Sodann trat er ihm mehrere Male ins Gesicht. Das Opfer reagierte während des ganzen Überfalls nicht. 

Maestro stellt zunächst das Offensichtliche klar: Was in Erfurt passiert ist, ist absolut ekelhaft. Sodann erklärt er, dass solche Übergriffe Ergebnis von dem Schubladendenken und den Kategorisierungen sind, die in der Deutschen Gesellschaft vorherrschen.

"Wieso zieht ihr Linien und Grenzen? Haben wir nicht genug gelernt von der Geschichte? Dass Mauern ziehen und Linien ziehen und niemals Frieden und Segen mit sich bringt?"

Im Anschluss darauf bezieht er sich konkret auf die Aussage des Täters im Video, der erklärt, dass Deutschland sein Land sei und auch auf das Denken von denjenigen, die der Meinung seien Menschen mit Migrationshintergrund sollen in ihr Herkunftsland zurück.

"Das ist nicht dein Land. Das ist unser Land"

Auch über Zivilcourage und Solidarität spricht er. Zunächst stellt Maestro diejenigen zur Rede, die sich für ihre eigenen Familienmitglieder oder Freunde einsetzen würden, aber nicht für Fremde – insbesondere, wenn diese Fremden Migrationshintergrund haben. Er kritisiert, dass man sich in der Gesellschaft an denjenigen bereichern würde, die unliebsame Jobs verrichten, diese aber nie als richtigen Teil der Gemeinschaft sehe.

Um Integration ginge es vielen Rassisten dabei nicht. So erklärt Maestro, wie er selbst ein Positivbeispiel für Integration sei und dennoch tagtäglich rassistischen Anfeindungen zum Opfer fiele. Auch in seinem Alltag wirke sich dies aus: So könne er nicht mal eine Wohnung finden.

Abschließend zweifelt er die Zivilcourage der Gesellschaft an und und stellt klar: 

"Jeder der zugut und sich denkt ja, ist passiert ist Mitschuld."

Er fordert seine Zuschauer dazu auf, sich für andere einzusetzen und Zivilcourage zu zeigen. Am Ende sei man immerhin eine Gemeinschaft. Man dürfe nicht weggucken – egal worum es geht. 

TW: Gewalt 

Übergriff in Erfurter Straßenbahn: Mann festgenommen

Bei dem Video handelt es sich um Geschehnisse vom vergangenen Freitag. Durch die Videoaufnahmen und Zeugenaussagen der weiteren Insassen der Bahn konnte der Mann zügig identifiziert werden. Nach dem Übergriff gelang dem Mann zunächst die Flucht. Am Montag soll er dann festgenommen worden sein. Ihm werden gefährliche Körperverletzung, Nötigung und Beleidigung vorgeworfen. Er ist der laut der Polizei als Drogenkonsument sowie wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten bekannt. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)