Die 10 heißesten Modemarken und wie Rap sie gepusht hat

Das amerikanische Magazin Business of Fashion hat eine Liste der zehn heißesten Fashion Brands des dritten Quartals 2017 zusammengestellt. Und wenn die Worte heiß und Fashion Brands in einem Satz fallen, dann ist meistens auch Rap nicht mehr weit. Denn die großen Acts der Hiphop-Szene sind modische Stilikonen - nicht nur für ihre Fans.

Doch das gilt längst nicht mehr nur im Streetwearbereich, sondern Rap übernimmt immer mehr auch das Game der teuren Luxusmarken. Heutzutage sind die Grenzen oftmals ohnehin schwimmend.  Jedenfalls haben wir uns für euch die Top 10 des BOF mal reingezogen und geschaut, welche Rapper Trends setzen oder sie früh erkannt haben. Das sind die Top 10 des Business of Fashion-Magazins:

1. Balenciaga

Das Pariser Modelabel liegt an der Spitze. Rapper wie Kanye West oder A$AP Rocky lassen sich regelmäßig in Klamotten der Marke sehen. Doch auch hierzulande sind die Kleiderschränke der Rapper voll mit unbezahlbaren Schuhen der Marke. So gehört Veysel zu den begeisterten Kunden der Luxusmarke, der sich auf seinem Track WLSS auf dem neu erschienen 43 Blocktape ist zu Schuhen der Marke bekennt und singt "Küss meine Balenciaga":

Doch er ist nicht alleine. Schon 2014 erwähnte Shindy die Marke mehrfach auf FvckB!tche$GetMone¥. Im Track Steve Bl*wjobs rappt er beispielsweise: "F*llatio im Cabrio, Steve Bl*wjobs/Balenciaga Low-Tops". Aber auch in der Hook zu JFK droppt er den Namen der Marke bereits. Noch ein Jahr früher waren Genetikk, die dem Markenkult bereits 2013 gemeinsam mit Kollegah auf A la muerte freien Lauf ließen und Balenciaga huldigten: 

2. Gucci

Gucci muss natürlich dabei sein. Obwohl sie soeben erst den Platz an der Sonne räumen mussten, bleiben sie natürlich eine Hausnummer im Modebusiness. Die Marke, die einige Rapper ja sogar im Namen tragen, ist schon fast ein Element des aktuellen Hiphop-Zirkus. 

Gucci kennt jeder. Die Marke steht symbolisch für Luxusmodemarken wie kaum ein anderes Label. Wer Gucci trägt, der hat Cash im Überfluss. Oder er tut so. Wie auch immer. Jedenfalls tragen nicht nur Fler, PA Sports oder Capital Bra sündhaft teure Stücke der italienischen Marke der Schönen und Reichen: 

12k Likes, 116 Comments - Flizzy (@flerofficial) on Instagram: ""

NUR NOCH GUCCI BRATAN!! BY: @drilon_kuku #TEAMKUKU

102.6k Likes, 885 Comments - Capital Bra (@capital_bra) on Instagram: "NUR NOCH GUCCI BRATAN!! BY: @drilon_kuku #TEAMKUKU"

Scheiss Montag.

13.1k Likes, 268 Comments - PA Sports (@pasports) on Instagram: "Scheiss Montag."

3. Off-White

Nicht ganz so bekannt aber aktuell scheinbar nur unwesentlich weniger erfolgreich ist das Label Off-White, das 2015 von Virgil Abloh gegründet wurde. Es ist übrigens das Label der Top 10, das den größten Sprung machte. Von 34 auf drei. Ok, cool.

Einer der aktuellsten Clous des Labels ist eine Zusammenarbeit mit Nike, über die auch wir berichtet haben. Zehn Nike-Modelle legten das Designer-Team von Off-White unter der Leitung von Abloh neu auf. Da ließ sich beispielsweise Ufo361 nicht lange bitten: 

VaporMax X OffWhite #ufo361 #vapormaxoffwhite Danke @juliasofiahofbauer

62.2k Likes, 225 Comments - STAY HIGH ist das Label (@ufo361) on Instagram: "VaporMax X OffWhite #ufo361 #vapormaxoffwhite Danke @juliasofiahofbauer "

4. Vêtements

Das französische Label belegt den vierten Platz und wird auch in der Rapszene getragen. Lil Uzi Vert beispielsweise schätzt die Kleidungsstücke. Jedenfalls rappt er auf Boring Sh*t "Always rockin' Vêtements":

1.5-Boring shit (Produced By Honorable Court) by LIL UZI VERT

LUV IS RAGE 2 COMING SOON

Doch auch in Rapdeutschland wird die Marke gerockt. Dabei weiß nicht nur Fler, was modisch angesagt ist und posiert auf Instagram in teurer Vêtements-Jacke, sondern auch Fashion-Liebhaber RIN zeigte sich im Shooting für die JUICE in einem Kollabo-Hoodie von Vêtements und Champion

@maskulin.lifestyle

7,600 Likes, 28 Comments - Flizzy (@flerofficial) on Instagram: "@maskulin.lifestyle"

#DeutschrapsZukunft @rintintin___ | JUICE #178 ab übermorgen in jedem guten Zeitschriftenhandel, allen Bahnhofsbuchhandlungen oder versandkostenfrei auf JUICE.de/Shop : @heks_one

507 Likes, 8 Comments - JUICE Magazin (@juice_magazin) on Instagram: "#DeutschrapsZukunft @rintintin___ | JUICE #178 ab übermorgen in jedem guten Zeitschriftenhandel,..."

5. Givenchy

Das französische Luxuslabel wird vor allem von US-Rappern gefeiert. Unzählige Erwähnungen auf Tracks. Eine Aufzählung würde den Rahmen sprengen. Eine Line aus diesem Jahr, in der Nicki Minaj als Featuregast auf Culture 2 der Migos eines ihrer Givenchy-Stücke anpreist: "This Givenchy is custom made/now you can't get it at Saks though". Hier gibt es den Track:

Migos, Nicki Minaj, Cardi B - MotorSport (Audio)

Listen to MotorSport (feat. Nicki Minaj & Cardi B) everywhere here: https://Migos.lnk.to/MotorSportYD Culture 2 COMING SOON Follow Migos: https://facebook.com/THEMigosAtl https://twitter.com/migos https://instagram.com/migos Music video by Migos, Nicki Minaj, Cardi B performing MotorSport. (C) 2017 Quality Control Music, LLC and UMG Recordings, Inc. http://vevo.ly/wz0TmN

Aber auch egj-Member und Bietigheim-Boy Shindy weiß, wie man möglichst viel Geld in Klamotten steckt. Denn seine "Givenchy-Oversize-Ts kosten mehr als dein Nettomonatsverdienst." Rappt er jedenfalls auf JFK:

6. Valentino

Auf Platz sechs hat es das italienische Label Valentino geschafft. Am Zahn der Luxus-Zeit lebt offenbar Abdi. Zumindest hat er erst neulich im Video zum Track Mondsichel eine Jacke von Valentino getragen. Das Muster ist im Army-Look. Tarnfarben sind es allerdings eher nicht:

Celo & Abdi - MONDSICHEL feat. Hanybal (prod. von Jimmy Torrio) [Official 4K Video]

"DIASPORA" jetzt bestellen: https://CeloAbdi.lnk.to/Diaspora Celo & Abdi Discography auf Spotify: http://spoti.fi/2ySYvg2 Interpreten: Celo & Abdi feat.

Die Jacke trug er im Übrigen auch beim MDR, als er und Celo zu Gast waren. Aber für circa 600 Euro kann man das gute Stück auch ruhig mehrmals tragen:

Heute Abend 20Uhr einschalten auf @mdrsputnik bei #PopKult

6,577 Likes, 22 Comments - ĆELO & ABDÏ (@celoetabdi) on Instagram: "Heute Abend 20Uhr einschalten auf @mdrsputnik bei #PopKult"

7. Saint Laurent

Saint Laurent kennen einige sicher unter Yves Saint Laurent. Und auch wenn Money Boy wieder Money Boy ist, bleibt YSL auch in der Rapszene ein Ding. Und das nicht nur, weil Genetikk dem Label auf ihrem Album Fukk Genetikk sogar einen ganzen Song widmeten:

 

8. Stone Island

Das Label Stone Island machte einen ebenso krassen Sprung wie Off-White und springt vom 41. auf den achten Rang. Das italienische Label ist auch im deutschprachigen Rapkosmos hoch im Kurs. Und das nicht nur bei Miami Yacine, der in Mailand gerne mal im Stone Island Jogger posiert. Rapper heutzutage sind trotzdem nicht nur Modeblogger:

Der Countdown läuft! Ab 0 Uhr könnt ihr CASIA auf spotify streamen. #CASIA #2k17 #kmnistdiegang

40.2k Likes, 414 Comments - Miami Yacine (@miamiyacine44) on Instagram: "Der Countdown läuft! Ab 0 Uhr könnt ihr CASIA auf spotify streamen. #CASIA #2k17 #kmnistdiegang"

Aber auch Altmeister wie Sido & Savas verhelfen der Marke aktuell zu neuem Glanz:

An jenem Abend haben wir einen meiner Lieblingsongs vom Album recordet. Ich bin Mega gespannt was eure Favoriten sein werden. #savassido #royalbunker #nächstenFreitag #29092017 Foto: @dirkbartscherer Danke an @stoneisland_official

6,125 Likes, 55 Comments - Kool Savas (@koolsavasofficial) on Instagram: "An jenem Abend haben wir einen meiner Lieblingsongs vom Album recordet. Ich bin Mega gespannt was..."

Dabei hat das Label eigentlich einen etwas anderen Hintergrund. In den 1980ern in Italien gegründet, wurde es schnell vor allem unter britischen Hooligans extrem beliebt. Die englischen Fußballfans machten die Marke zu einem Erkennungszeichen der Hooligankultur. Die Geschichte haben viele vergessen. Nicht jedoch Zugezogen Maskulin, die sich in einer Line des Tracks Steffi Graf vom neuen Album Alle gegen Alle der Marke und ihrer aktuellen Beliebtheit widmen:

Zugezogen Maskulin: 5 Lines auf "Alle gegen Alle", die den Nagel auf den Kopf treffen

Vor genau einer Woche kam das Zugezogen Maskulin-Album Alle gegen Alle . Nachdem grim und Testo auf 2015 noch eindeutig politische Themen wie den Umgang mit Geflüchteten oder Gentrifizierung auf Bars packten, rappen sie auf Alle gegen Alle über gesellschaftliche Beobachtungen, die sie in ihrem Alltag machen oder gemacht haben.

 

9. Moncler

Teure Daunenprodukte von Moncler sind angesagt. Auch im Rapgame. Kay One rockt das Label seit Jahren. Er hat eben den Style & das Geld:

Kay One - Style & das Geld (feat. Sonny Black)

Bushido Channel abonnieren: http://fty.li/AboBushido „Sonny Black" Box Amazon: http://amazn.li/SonnyBlackBox „Sonny Black" Album iTunes: http://ituns.li/SonnyBlack „Sonny Black" Amazon http://amazn.li/SonnyBlack „Auch wir sind Deutschland" http://amazn.li/AWSDbuc Kay One - Style & das Geld (feat. Sonny Black) offizielles Musikvideo Das neue Bushido Album „Sonny Black" erschien am 14.02.2014!

 

Aber was vor sieben Jahren ankam, das kann heute nicht falsch sein. Denken sich zumindest Kay Ones Kollegen Majoe und Summer Cem, die auf Moncler vertrauen. Trendsetter Kay One:

Jeden Freitag Schönes Wochenende

32.7k Likes, 119 Comments - Mayjuran Ragunathan (@majoe) on Instagram: "Jeden Freitag Schönes Wochenende"

Maximum !!! Wir sind in der dritten Chartwoche auf 11 gechartet @rebell45

25.1k Likes, 206 Comments - Summer Cem (@summer_cem) on Instagram: "Maximum !!! Wir sind in der dritten Chartwoche auf 11 gechartet @rebell45"

 

10. Raf Simons

Fashion aus Belgien schafft es auch in die Top 10. Raf Simons hat auch schon mit Adidas den Stan Smith neu aufgelegt und ist seit Jahren ein verdammt großes Ding im Bereich der Mode des oberen Preissegments. Dementsprechend ist es fast schon obligatorisch, dass verschiedene Rapper sich zu der Brand bekennen. So beispielsweise A$AP Rocky, der schon 2011 auf Peso ganz offen dazu stand, stets die freshesten Sachen von Raf Simons zu tragen:

Und auch wenn diese Liste der Beispiele bei Weitem nicht vollständig ist, wird deutlich, welchen Stellenwert Fashion in der Rapszene aktuell hat. Dabei ist es natürlich ein Geben und Nehmen. Denn für die Marken ist es natürlich besonders schön, wenn die Idole der Kids irrsinnig teure Klamotten in Instagram-Stories durch die Welt tragen. Und am Ende sind Rapper dann doch irgendwie auch Modeblogger. Aber eben nicht nur. Real Rap!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Kultur der Minderwertigkeitskomplexe!

Kultur der Minderwertigkeitskomplexe, absolut richtig.

Ich trage auch gerne schöne Sachen. Auch genannte Marken, aber was soll daran jetzt die Leistung sein?

Ist irgendwie bizarr, wenn erwachsene Männer, die angeblich aus der Unterschicht kommen sich durch Schuhe profilieren müssen. Schuhe, Hallo! Wie Schwül ist das denn?

Umwelt stirbt, Tiere sterben, Menschen sterben aber deutschsprachige Rapkünstler haben Kleidung zum Thema.

Was für Opfer!

Heisse Modemarken, lol.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Exklusiv: Jalil widerspricht und kritisiert Fler nach Maskulin-Trennung

Exklusiv: Jalil widerspricht und kritisiert Fler nach Maskulin-Trennung

Von Clark Senger am 24.06.2019 - 22:12

Jalils Musik ist aus den Streaming-Diensten verschwunden, seine Videos wurden von YouTube genommen. Sein ehemaliger Freund und Labelchef Fler sagte in einem Statement, Universal würde die Musik offline nehmen, Jalil würde unrealistische Ansprüche stellen und man würde Leute aus dem Milieu schicken, um die Angelegenheit zu klären. Wir haben Jalil nach seinem Blickwinkel gefragt und er widerspricht in den grundlegenden Fragen Flers Erklärung.

Musik offline: Jalil antwortet auf Flers Statement

Konkret geht es um die Alben "Das Leben hat kein Air System" von 2015 und "Black Panther" aus dem letzten Jahr. Auf YouTube fehlen außerdem die Videos zu "Kleinkriminell", "99DMs" mit Fler selbst und Remoe sowie die Doku "This is Jalil". Hier lest ihr Jalils Antworten in voller Länge.

____________________________________________

Jalil zur Behauptung, dass Universal die Musik aus dem Netz nehme:

Selbstverständlich geht das auf Flers Kappe. Universal würde nicht einfach Musik von mir offline nehmen, wenn er das als Label nicht angeben [würde], da Universal der Vertrieb der Musik ist. Die Ansprüche, die ich gestellt habe, waren die vereinbarten Konditionen, die FLER mir vorgeschlagen hat, da er als Label immer noch 2/3 bis 3/4 der Einnahmen gemacht hat. Ich habe keine Beträge verlangt, die über der vereinbarten und von IHM vorgeschlagenen Vergütung lagen. Als ich im Nachgang die Vergütung verlangt habe, die er mir als Vorschlag genannt hat, war es auf einmal ein Problem, mich so zu bezahlen und Rechnungen wurden gestellt mit Abstrichen, damit er Geld einspart. Leider bin ich nicht der Erste, bei dem er das macht, aber der Erste, der sich das anscheinend nicht gefallen lässt.

... dass er Leute aus dem Milieu vorschicken würde:

Dass ich Leute aus dem Milieu für einen FLER schicken muss, ist völliger Quatsch. Bei aller Liebe, sowas muss man bei einem FLER nicht tun. Dass Freunde von mir an die Decke gehen, wenn sie die Geschichte mitkriegen, ist völlig menschlich und natürlich reagieren sie darauf empfindlich, weil hier Dinge passieren, die sehr link sind und die in dieser Form schon von anderen Maskulin-Künstlern berichtet wurden. Jedoch habe und werde ich niemals jemanden schicken, wenn ich etwas regeln will. Das weiß FLER auch gut genug. Ich habe öfter mit ihm kommuniziert und mehrfach verlangt, dass jeder seinen Weg geht und ich einfach das kriege, was mir zusteht. Ich habe versucht, die Sache respektvoll und ruhig zu klären ohne großes Tamtam.

... generell zur Zusammenarbeit mit Fler und dem Nachspiel der Trennung:

Stattdessen hat er jede Chance genutzt, mich in Interviews schlecht zu reden und als faul zu betiteln. Er hat sehr bekannte Leute aus dem Milieu eingemischt, als er gemerkt hat, dass der Druck meinerseits zu groß wurde und er im Unrecht ist. Und selbst die wollten die Angelegenheit friedlich und fair klären, jedoch macht FLER permanente Schritte, die gegen die Vereinbarung gehen, da er einfach völlig im Unrecht ist. Ich habe meine Alben abgeliefert und meine Arbeit bei Maskulin gemacht. Ich habe nicht an den Boxen extra verdient, habe Touren gespielt ohne Gage, habe Festival-Auftritte ohne Gagen gemacht, für Ghetto Sport gemodelt und, und, und, weil ich das immer als Chance gesehen habe und wie ein Freund meine Hand NICHT aufgehalten habe, wenn die Sachen finanziell nicht gut liefen.

Dass ich jetzt undankbar sein soll, weil ich verlange, was mir von einem Freund und Geschäftspartner versprochen wurde, finde ich sehr komisch. Dass Maskulin die Produktion mit Vorschüssen vom Vertrieb Groove Attack getragen hat, stimmt, jedoch wurden diese Vorschüsse alle eingespielt, da FLER die Alben sonst nicht an Universal verkaufen könnte.

Dementsprechend war meine Lizenzvergütung für die Produkte auch weitaus geringer als FLERs Anteile und er hat dementsprechend auch mehr verdient als ich. Auch das war so abgesprochen und ich habe nicht einen Cent über dem vereinbarten Betrag verlangt. Dass er nun die Geschichte dreht, um meine mir versprochenen Einnahmen einzubehalten, finde ich sehr fragwürdig, da er sich öffentlich immer negativ über Unterdrücker äußert und sich offensichtlich wie einer verhält.

____________________________________________

Jalil zeichnet ein komplett anderes Bild der Geschichte als sein Ex-Kollege. Auf Nachfrage sagt er uns, Fler verzichte sogar auf seine Einnahmen, um künftige Abgaben und Abrechnungen zu vermeiden. Darauf, dass "Nino Brown" noch online ist, weiß Jalil keine Antwort, außer dass es wohl vergessen worden sein könnte.

Flers Version der Geschichte könnt ihr in unserem Artikel von heute Nachmittag lesen:

Wir haben Fler gefragt, wieso Jalils Musik aus dem Netz verschwindet

Jalils Musik und seine Musikvideos verschwinden aktuell anscheinend aus dem Netz. Zumindest ist Jalils Album "Black Panther" derzeit nicht mehr auf Streaming-Plattformen wie Spotify zu finden. Die zugehörigen Musikvideos sind offenbar ebenfalls seit Kurzem offline. Auf Instagram äußert sich Jalil dazu in einem mehr oder weniger kryptischen Statement.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!