Jujus großes Hiphop.de-Interview – jetzt auch im Stream

Wie sind Juju und Capital Bra für ihren Nummer-1-Hit "Melodien" zusammengekommen und was sagt Juju im Nachhinein zur Trennung von SXTN? Diese und viele weitere Fragen hat die Berlinerin in unserem Interview beantwortet.

Aria hat sich vor Kurzem mit der Rapperin in der Hauptstadt getroffen, um ausführlich über ihre Solokarriere zu sprechen. Der gesamte Talk steht nun auch auf unserem Hiphop.de-Profil zur Verfügung. Hier gelangt ihr zum Stream:

Juju im großen Interview: SXTN-Trennung, Capital Bra, Ghostwriting, " Vermissen " & Xavier Naidoo

Juju im großen Interview: SXTN-Trennung, Capital Bra, Ghostwriting, " Vermissen " & Xavier Naidoo, an album by Hiphop.de on Spotify

Das Angebot an Interviews ist damit keineswegs erschöpft. Weitere Talk-Perlen warten auf euch, die ihr bequem streamen könnt. Ob Fler, Haftbefehl, Kool Savas oder Manuellsen – wer Deutschrap-Interviews fühlt, wird fündig werden.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Warum Dardan sich nicht zur Beziehung mit Hava äußern will

Warum Dardan sich nicht zur Beziehung mit Hava äußern will

Von Michael Rubach am 07.10.2020 - 17:28

Dardan und Hava sind jung und erfolgreich. Beide Künstler*innen stehen mit beiden Beinen in der Öffentlichkeit. Mit dem Drop der gemeinsamen Single "Mailbox" ist für die Außenwelt mehr oder weniger bestätigt worden, dass die beiden auch abseits der Musik ein Paar sind. Den Beziehungsstatus als Marketing-Tool zu benutzen, widerstrebt Dardan jedoch komplett, wie er in der neuen Folge "HYPED Radio" gegenüber Aria offenlegt.

Dardan hat keine "Lust auf Klatsch und Tratsch"

Wie Dardan erzählt, möchte er die Aufmerksamkeit lieber vollends auf die Musik legen. In Zeiten von Social Media und Smartphones ist es vermutlich herausfordernd genug, überhaupt private Momente miteinander zu erleben, ohne direkt von Fans belagert zu werden. Schon wenige Anzeichen hatten gereicht, dass Gerüchte um eine Beziehung zwischen Dardan und Hava die Runde machten. Der Song "Mailbox" sei nicht als Marketing-Coup gedacht, um die Beziehung zu präsentieren. Mit Paaren, die sich über das Rampenlicht regelrecht definieren, will er nichts zu tun haben.

"Wir haben das mit dem Song nicht bekanntgemacht, das wusste man davor schon. Eigentlich hat das nichts in der Öffentlichkeit zu suchen. Wir sind kein Blogger-Paar oder Celebrity-Paar. […] Ich hab mich nie dazu geäußert, weil ich keine Lust auf Klatsch und Tratsch hab. Ich will einfach mit Musik abliefern."

Verständlich, dass Dardan solche Töne anschlägt. Aria gibt zu, dass es eine schwierige Situation für beide sei, "weil man auch nicht so wirken will, als würde man etwas verheimlichen."

Das einzige Feature auf Havas Album

Für Hava hat Dardan selbstverständlich lobende Worte. Die beiden verbringen viel Zeit im Studio, es sei "immer sehr spontan". "Mailbox" war nur der Anfang einer künstlerischen Zusammenarbeit, erklärt er. Dardan wird demnach als einziges Feature auf Havas kommendem Debütalbum "Weiss" zu hören sein.

"Sie ist für mich eine krasse Künstlerin. [...] Wir waren oft im Studio. Ich durfte einen Song schreiben für ihr nächstes Album. Dann haben wir 'Mailbox' gemacht vor Kurzem und ich dachte, ich nehm das als erste Single. Wir haben noch einen Song für ihr Album gemacht – das einzige Feature auf ihrem Album."

Die gesamte Episode "HYPED Radio", in der außerdem noch Kalazh44 und Layla zu Gast sind, kannst du hier auf Apple Music checken.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)