Genetikk: Karuzo erklärt die Bedeutung der Masken

 

Warum verbergen Künstler ihre Identität? Diese Frage hat man sich schon bei dem ein oder anderen Masken-Rapper gestellt. Dass die Jungs von Genetikk keinen großen Wert auf Fame legen, erklärten sie schon zu D.N.A.-Zeiten. In der aktuellen Juice-Ausgabe erläutert Karuzo nun die Bedeutung ihrer Masken auf musikalischer Ebene.

Durch die Maskierung könnten sich Künstler und Fans auf das Wesentliche konzentrieren: die Musik und deren Inhalte. "Unsere Maskierung führt eigentlich sogar zu einer viel engeren Verbindung zwischen unseren Gedanken und unserer Musik, weil ein Gesicht im Prinzip immer von den Inhalten ablenkt", so Karuzo.

Ohne die dazugehörigen Gesichter würden die Ideen von Genetikk wesentlich stärker wirken. Wenn man seine "Fresse" auf dem Cover zeige, enstehe die Möglichkeit, dass man als Hörer den Künstler unsympathisch finden oder sich an etwas stören könnte. Genetikk hingegen sei "ein universelles Etwas, das jeder fühlen und sein kann."

Die Maskierung erscheine auf den ersten Blick zwar wie eine Mauer, doch eben jene Mauer führe dazu, dass man den Fans Inhalte in "reiner, unverwässerter Form" darbieten könne. Alles, was an die Öffentlichkeit gelange, beeinflusse das künstlerische Werk, fügt Sikk hinzu.

Was hältst du von dieser Ansicht? Schreib's in die Kommentare!

Alle Infos zum kommenden Genetikk-Album Achter Tag findest du in unserer Release Section und auf Amazon:

[amazon B00TGF99NY full]

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de