Rückblick: Fler über Aggro Berlin

In einer neuen #waslos-Folge sprechen Rooz und Fler ausführlich über die Entwicklung von Deutschrap.

Als es um einen möglichen Aggro Berlin-Film geht, kommen die beiden auf Label-Mitbegründer Specter zu sprechen. Fler erzählt, dass Specter, ähnlich wie er, einen Kampf mit Hiphop gehabt hätte und ein Visionär gewesen sei. 

Er sei sehr unglücklich über die Entwicklung im Deutschrap gewesen, beispielsweise im Bezug auf Selfmade Records und Banger Musik: "Und er (Specter) sagt so: 'Man sind die alle kleben geblieben, guck dir mal unsere Videos an, die wir 2003 gemacht haben. Die f*cken eure Videos. Heute.'"

Fler kritisiert zudem seinen ehemaligen Label-Kollegen Sido. Er sei ein Rapper von der Straße, würde das in den Medien jedoch nicht repräsentieren: "Warum passt du dich diesen Opfern an?" 

Zudem ist Fler der Meinung, dass unter anderem Sido und Bass Sultan Hengzt Hiphop verraten hätten.

Sollte es einmal einen Film über Aggro Berlin geben, solle es darin vor allem um die Entstehungsphase gehen, so Fler: "Das war so 'ne Zeit in Berlin, wo du an jeder Ecke Hiphop hattest. [...] Wir sind so aufgewachsen. [...] Wir hatten einen eigenen Style."  

Für einen Film finde Fler weniger den großen, kommerziellen Erfolg interessant, sondern die Geschichte der Jugendlichen, die unter anderem Drogen verkauft, Musik gemacht und gesprüht hätten.

Dabei sei es ein Kampf ums Überleben gewesen. "Es muss ein harter Film sein, weil die Realität ist hart. Aber die Musik und diese Kultur kann dich von dieser ******e retten und das fehlt mir bei diesen ganzen Hiphop-Filmen in Deutschland."


Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ehrenmann

du bist warscheinlich erst 8 und kannst es nicht besser wissen... fler ist eine laberbacke und dumm wie brot...
hör dir lieber farid oder kollegah an, das ist musik mit hirn!

Das muß getrollt sein!!!

Langsam reichts aber mal mit den Artikeln zu dem fler Interview. Seit ihr so klickgeil oda was? Der gefühlte 10te ****** darüber, immer schön noch ne headline produzieren..
Sieht das noch wer so? Journalismus hin oder her..

es ist leider die konsequenz, wenn eine redaktion nur aus marketing-geilen rap-konsumenten besteht, die die kultur nie selbst erlebt haben oder mitbestimmt haben.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bonez MC, Fler, Celo & Abdi, Kalim, Tua & mehr im Deutschrap-Update

Bonez MC, Fler, Celo & Abdi, Kalim, Tua & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 23.10.2020 - 13:37

Die "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist bringt euch heiße Songs für die kalte Jahreszeit. Jede Woche sammeln wir für euch die neusten Tracks der Woche in einer Playlist. Diese Woche ist Loredana mit "Rockstar" auf unserem Playlistcover.

Neue Alben & EPs: Azzi Memo, Ace Tee & Binho

Azzi Memo hat mit "Gelato" sein bereits drittes Album veröffentlicht. Auf den insgesamt 13 Songs sind unter anderem die beiden Shootingstars Yung Kafa & Kücük Efendi vertreten und auch Labelboss Haftbefehl. Auf "Traphouse Freestyle" bekommt der Hanauer Unterstützung von Kalim. Der Song ist ein absolutes Brett.

Die Hamburgerin Ace Tee hat eine EP mit dem Namen "ACE X" rausgebracht. Der Sound ist erstaunlich modern, sodass es gut passt, dass Lucio101 und Nizi die einzigen Features sind. "Also Bitte" mal reinhören.

Binho wirft sein "Liveset" in den Ring. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich hierbei allerdings nicht auf Liveaufnahmen seiner Tracks. Auf sieben Tracks zeigt der Mannheimer, warum er aktuell zu den vielversprechendsten Newcomern zählt. In unsere Playlist hat er es mit "Jogga" geschafft.

Neue Singles: Bonez MC, Fler, Tua

Mit dem Release seines "Hollywood-Uncut"-Albums direkt vor der Tür, haut Bonez MC diese Woche noch eine Single raus. "Angeklagt" ist ein äußerst reflektierter Track darüber, welchen Einfluss Kriminalität auf das Leben der 187-Jungs hat. Im Video sind natürlich alle am Start – auch der frisch verurteilte Gzuz.

Fler und Katja Krasavice haben den möglicherweise kontroversesten Song des Jahres rausgebracht. "Million Dollar A$$" zeigt in jedem Fall mal wieder, dass Fler immer noch ein feines Gespür für Marketing-Moves hat. Zum Erstaunen vieler macht der Song wirklich Spaß und kommt auch bei den Fans besser an als erwartet.

Der Szeneliebling Tua verabschiedet sich mit "Sayonara". Zum Glück aber nur von seinem lyrischen Gegenüber, der "Bardame". Produziert hat der Chimperator-Artist den Track selber.

Celo & Abdi droppen weiter Singles für ihr "Mietwagentape II", als wäre es nichts. Diese Woche haben sie sich für "Zero Zero" den äußerst talentierten Newcomer NGEE rangeholt.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Mu$a386, Savvy, Pablokk, Undacava, morten, Lugatti, AK 33, Nate57 und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)